Der ARCHETIM-Schock

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2685)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2685)
PR2685.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Der ARCHETIM-Schock
Untertitel: Das Solsystem erleidet die Stunde seiner höchsten Not – und der Umbrische Rat wird aktiv
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 1. Februar 2013
Hauptpersonen: Reginald Bull, Shanda Sarmotte, Paitäcc, Rya Pascoe, Callis Varro
Handlungszeitraum: 16. und 17. Dezember 1469 NGZ
Handlungsort: Solsystem
Clubnachrichten:

Ausgabe 479

Kommentar: Sextadimblase
Glossar: Omar Hawk / Nagelraumer / Guy Nelson
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Der ARCHETIM-Schock – die Überflutung des Solsystems mit einer Welle quälender Emotionen infolge der Entfernung des Superintelligenzen-Korpus – ist für Paitäcc das Zeichen zum Angriff. Sein vorrangiges Ziel ist die Vernichtung der Kristallkugeln, die den Sextadim-Schleier aufrechterhalten. Zehntausende Zapfenraumer greifen die wenigen völlig überraschten terranischen Schiffe an, die sich Sol genähert haben, um ARCHETIMS Abtransport zu beobachten. Die Raumer werden vernichtet. Nur Callis Varro, Kommandant des Schweren Kreuzers BAMAKO, entkommt mit einer Rettungskapsel, die auf dem Neptunmond Triton niedergeht.

Millionen Dosanthi übertragen ihre Panik-Impulse auf die Bewohner des Solsystems und ersticken damit jeglichen Widerstand im Keim. Landetruppen greifen die bewohnten Planeten und Monde an. Die auf Triton lebende Gendesignerin Rya Pascoe flieht mit einem alten Shift. Sie findet Varros Rettungskapsel und bringt den Verletzten in Sicherheit.

Reginald Bull findet bei seiner Rückkehr ins Solsystem chaotische Zustände vor. An eine wirksame Gegenwehr ist nicht zu denken. Da meldet sich Anicee Ybarri, die Sprecherin des Umbrischen Rates. Sie befiehlt Paitäcc, alle Kampfhandlungen einzustellen. Der Sayporaner gehorcht. Seine Schiffe deaktivieren sogar die Energieschutzschirme. Verhandlungen werden am 17. Dezember 1469 NGZ eingeleitet.

Die Spenta erfüllen ihren Teil des Pakts mit Reginald Bull. Die Fimbul-Kruste wird entfernt. Sol wird neu gezündet. Rya Pascoe und Callis Varro beobachten den ersten Sonnenaufgang seit Monaten von Triton aus.

Reginald Bull entsendet Schiffe, die den Spenta folgen. Weitere Kontingente werden zur Brückenwelt entsandt. Delorian Rhodan und seine Sternwürdigen übernehmen die Befreiung des Weltenkranz-Systems von der Herrschaft der Akademie für Logistik.

Innenillustration