Kristall-Labyrinth (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2689)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Heftroman. Für weitere Bedeutungen, siehe: Kristall-Labyrinth (Begriffsklärung).
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2689)
PR2689.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Kristall-Labyrinth
Untertitel: Die Gemeinschaft der vier – die Einheit zerbricht
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Freitag, 1. März 2013
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Gucky, QIN SHI, Noser Netbura, Craton Yukk
Handlungszeitraum: 10. bis 11. Januar 1470 NGZ
Handlungsort: Pean
Clubnachrichten:

Ausgabe 480

Kommentar: Die Paten TANEDRARS (I)
Glossar: Escalian / Escaran / Mächtige; die Sieben / Noser Netbura / Orsen Tafalla
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch


Handlung

QIN SHI schickt sich an, TANEDRAR sowie alle Escalianer zu vernaschen, die durch einen Escaran mit der Superintelligenz verbunden sind. Diese üppige Mahlzeit ist besser als alles, was QIN SHI je zu sich genommen hat. Sollte QIN SHI die gesamte Mentalenergie TANEDRARS und die Bewusstseinsinhalte von Abermilliarden Intelligenzwesen in sich aufnehmen, so könnte daraus etwas nie Dagewesenes entstehen, das die bekannte kosmische Evolution sprengt.

In der Howalgonium-Höhle bleiben Perry Rhodan, Gucky, Alaska Saedelaere und Nemo Partijan unbemerkt. Sie leiden jedoch unter den Ausstrahlungen der Hyperkristalle, Partijan scheint sogar im Sterben zu liegen. Alle vier werden durch hyperenergetische Stränge miteinander und mit TANEDRAR verbunden. Rhodan und Gucky haben Visionen von aktuellen Geschehnissen in Escalian, bei denen sich Realität und Wahnvorstellungen auf bizarre Weise vermischen. Der Terraner führt als Ersatz für den verschwundenen Kanzler Orsen Tafalla an Craton Yukks Seite einen aussichtslosen Kampf gegen die Invasoren. Der Mausbiber findet sich in einem Zoo auf Pean wieder. Später erlebt er mit, wie König Noser Netbura versucht, die Xylthen zum Überlaufen zu bewegen, dabei aber scheitert und sich selbst opfert.

Rhodan und Gucky erwachen. Gucky glaubt, dass zwei Teile der Vierfach-Entität TANEDRAR nicht mehr existieren.

Innenillustration