Meuterei auf der BASIS

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2693)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2693)
PR2693.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Meuterei auf der BASIS
Untertitel: Terraner in einer fernen Galaxis – sie wollen zurück in die Milchstraße
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Donnerstag, 28. März 2013
Hauptpersonen: Heatha Neroverde, Sigma Essibili, Oberst Electra Pauk, Oberst Derrayn Anrene, Mariini
Handlungszeitraum: 11. bis 16. Januar 1470 NGZ
Handlungsort: Escalian
Kommentar: Sonnenzündung (I)
Glossar: BASIS-Tender / Caunard / CHISHOLM
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Die Beiboote der BASIS befinden sich in der Nähe eines erdähnlichen Planeten, weit weg von den in Escalian tobenden Schlachten. Viele Galaktiker, vor allem die zahlreichen Zivilisten, sind der Meinung, Perry Rhodan habe sie im Stich gelassen, obwohl der Unsterbliche versprochen hat, die Beiboote bald abzuholen. Das reicht ihnen nicht; sie wollen so schnell wie möglich in die Heimat zurückkehren. Da Oberst Derrayn Anrene, der das Oberkommando von Erik Theonta übernommen hat, keine Anstalten macht, selbst etwas zu unternehmen, bereiten sie eine Meuterei vor. Heatha Neroverde betätigt sich seit einiger Zeit als Verkäuferin von Modeschmuck, lässt dabei aber die Überwachung potentieller Unruhestifter nicht außer Acht. Sie erfährt, dass sich in der CHISHOLM etwas zusammenbraut. Der Terraner Sigma Essibili, Sprecher eines auf Empfehlung von Mondra Diamond gegründeten Dreizehner-Rats der Interessenvertretung der Passagiere, scheint der Drahtzieher zu sein. Bei ihren Recherchen geht Heatha den Meuterern jedoch in die Falle, wird gefangen genommen und mit Drogen gefügig gemacht. Sie gibt ihnen brisante Informationen, mit deren Hilfe die Pläne verwirklicht werden.

Am 14. Januar 1470 NGZ schlagen Essibilis Leute zu. Sie reißen die Kontrolle über die CHISHOLM an sich. Kommandantin Electra Pauk wird als Geisel genommen. Oberst Anrene kann nicht verhindern, dass das Schiff auf dem Planeten landet. Er geht auf die Forderungen der Meuterer ein und entsendet einige Korvetten, die Kontakt mit Perry Rhodan aufnehmen sollen. Rhodan soll dann nach einem Polyport-Hof suchen, über den die Beiboote Escalian verlassen können. Sollte innerhalb einer bestimmten Frist kein Kontakt hergestellt werden können, will Essibili per Hyperfunk nach Rhodan rufen und somit riskieren, dass der Feind auf das Versteck der kleinen Flotte aufmerksam wird. Um das zu vermeiden, greift Anrene kurz vor Ablauf der Frist zu einem Trick und simuliert einen Bildfunkruf Rhodans, dessen Rolle er selbst übernimmt. Mit der Behauptung, es sei eine Möglichkeit gefunden worden, das Solsystem zu erreichen, gewinnt er mehr Zeit. Die Meuterer geben die CHISHOLM sogar frei. Anrene ist bereit, die Sache auf sich beruhen zu lassen.

Die Korvetten kehren am 16. Januar zurück. Sie werden vom Weltenschiff begleitet. Alaska Saedelaere macht das von Perry Rhodan gegebene Versprechen wahr. Alle Beiboote docken am Weltenschiff an und werden in die Nähe von Steuerwelt I gebracht. Dort hat sich ein Dimensionstunnel geöffnet, der in eine Anomalie führt. Rhodan nimmt an, dass sich das Solsystem in dieser Anomalie befindet. Zwischen der Öffnung des Tunnels und der Steuerwelt tobt eine gewaltige Raumschlacht. Terranische Einheiten sind mittendrin...

Innenillustration