Der Anzug der Universen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2697)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2697)
PR2697.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Der Anzug der Universen
Untertitel: Zusammentreffen an der Anomalie – die Fronten klären sich
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 26. April 2013
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Mondra Diamond, Craton Yukk, Samburi Yura
Handlungszeitraum: 17. Januar 1470 NGZ
Handlungsort: Escalian
Clubnachrichten:

482

Kommentar: Der Chronist von ES (II)
Glossar: Anzug der Universen / Blitzer, Eroin / Lirbal / Rhodan, Delorian / TANEDRAR
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Beziehungskrise bei Perry Rhodan und Mondra Diamond: Da sich Rhodan standhaft weigert, ein Eingehen auf Delorians Vorschlag auch nur in Betracht zu ziehen, ist Mondra einigermaßen verschnupft. Rhodan versucht ihre mütterlichen Gefühle zu verstehen. Er ist bereit, Mondra ziehen zu lassen, sollte sie zu Delorian gehen wollen, aber damit scheint Mondra auch nicht zufrieden zu sein.

Inzwischen sind QIN SHIS Flotten und die Weltengeißel vollständig am Durchgang zur Anomalie aufmarschiert. Ein Angriff tut not, aber Rhodan zaudert und verhält sich seltsam. Als er dann doch den Angriff auf die Weltengeißel befiehlt, zögert er den Re-Boot des umgebauten Handelssterns länger als notwendig hinaus. Als sich ein Fehlschlag abzeichnet, taucht Ennerhahl mit der Lichtzelle auf. Endlich nutzt Rhodan den Ur-Controller. So kann die Weltengeißel in einer gemeinsamen Anstrengung doch noch vernichtet werden. ARDEN hat sich vor Ort versteckt gehalten und nimmt die in der Weltengeißel gefangen gewesenen Bewusstseinsinhalte auf.

Der Anzug der Universen gibt zu, Rhodan schon seit Monaten manipuliert zu haben. Eroin Blitzer erhält von dem Anzug Koordinaten, die jetzt angeflogen werden sollen. Rhodan trickst das rebellische Kleidungsstück aus, indem er vorgibt, kurz duschen zu wollen. Nachdem er den Anzug ausgezogen hat, wird er von Gucky wegteleportiert. Die Kabine wird mit einem Energiefeld umhüllt. Dadurch lässt sich der Anzug aber nicht aufhalten.

Samburi Yura erscheint mit einem Raumschiff, das der SYZZEL (dem Einsatzfahrzeug des Kosmokraten Taurec) verblüffend ähnelt. Außerdem kann sie auf die ehemalige BASIS, eine alte Wachstation der Kosmokraten sowie einen in der Nähe befindlichen Zeitbrunnen zurückgreifen. Samburi Yura erklärt, die Wachstation sei ihr in die Hände gefallen, weil Escalian für die Kosmokraten nicht mehr wahrnehmbar ist, seit TAFALLA sein traumatisches Erlebnis in einem Kosmonukleotid hatte.

Der Anzug der Universen versklavt Mondra Diamond. Er scheint ihr die Lebensenergie auszusaugen. Rhodan trifft eine Entscheidung und lässt zu, dass der Anzug auf Samburi Yura übergeht. Der Behauptung der Enthonin, Delorian verfolge lautere Absichten, glaubt er jetzt erst recht nicht. Derweil versucht ARDEN zu retten, was zu retten ist und entzieht allen Escalianern (sowie Alaska Saedelaere) den Escaran. Es sieht so aus, als versuche ARDEN sich für einen Kampf gegen QIN SHI zu stärken.

Da erscheint die LEUCHTKRAFT. QIN SHI wird aufgefordert, das Mini-Universum zu zerstören. Samburi Yura soll in den Dienst der Kosmokraten zurückkehren und ihre Strafe erwarten. Sollten diese Forderungen nicht erfüllt werden, droht die Vernichtung des gesamten Raumsektors von Escalian mit einer Nekrophore.

Innenillustration