Flucht aus Allerorten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2777)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2777)
PR2777.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Flucht aus Allerorten
Untertitel: Reginald Bull in Pha Gashapar – der Terraner ist auf der Suche nach Wanderer
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 7. November 2014
Hauptpersonen: Reginald Bull, Toio Zindher, Quick Silver, Gaizka Arribachea, Stapax-Neutau
Handlungszeitraum: März 1517 NGZ
Handlungsort: Pha Gashapar, Tann
Clubnachrichten:

502

Kommentar: Zukunft der Kelosker?
Glossar: Allerorten / Breviatur / Monos / Taurec / Truillau
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Reginald Bull, Toio Zindher und Quick Silver erreichen die Stadt Allerorten. Bull möchte so schnell wie möglich nach Wanderer gelangen, um Atlan zu kontaktieren. Er erfährt, dass er sich zur Breviatur des Planeten Tann in Andro-Gamma begeben muss, von dort kann er direkt nach Wanderer reisen.

Tann ist aufgrund des Hyperschocks komplett isoliert. Das hatten die dortigen LFT-Botschafter ausgenutzt und beuten seitdem die Eingeborenen aus. Bull kann diesen Zustand beenden und begibt sich mit seinen Gefährten auf ein Handelsschiff, um die Reise nach Wanderer fortzusetzen.

Handlung

Quick Silver führt Reginald Bull und Toio Zindher durch die Breviatur von Sigolatwelt in die Stadt Allerorten. Khuferchosdd ist froh, die ungebetenen Gäste loszuwerden. Der Terraner und die Tefroderin sind in Pha Gashapar nicht willkommen, ihre SERUNS werden von den Intotroniken der Stadt fast komplett lahmgelegt, damit sie keine Geheimnisse ausspionieren können. Quick Silvers Ruf als Artefaktsammler hat in letzter Zeit ziemlich gelitten. Sie alle sollen vom Protokoll Defensive verhört werden. Es gilt also, rasch weiterzureisen. Bull will ohnehin nicht lange in der Stadt verweilen, denn er muss so schnell wie möglich zur Kunstwelt Wanderer gelangen, dem Sitz der Superintelligenz ES, um dort Atlan zu kontaktieren. Quick Silver nutzt seine Möglichkeiten, um das PD zu täuschen und Zeit zu gewinnen.

Das Trio kann sich nun mehr oder weniger frei bewegen. Sie statten einem alten Bekannten Quick Silvers namens Stapax-Neutau einen Besuch ab – ein Parasit, der im sterbenden Körper des von ihm gänzlich übernommenen Wirts festsitzt – der sie zu einer gewissen Corna Miche führt. Die eiförmige Dame interessiert sich offenbar besonders für das Familienleben der Kosmokraten, denn als Bull ihr von Taurecs Sohn Monos erzählt, gibt sie ihm die für die Weiterreise nach Wanderer benötigten Informationen: Man muss sich zur Breviatur des Planeten Tann in Andro-Gamma begeben und von dort aus weiterreisen. Obwohl die Zeit drängt, erklärt sich Bull auf Bitten Quick Silvers bereit, nach dem Weißen Raum zu sehen. Dieser wird zurzeit ergebnislos von Wissenschaftlern Pha Gashapars untersucht. Als sich Bull dem Weißen Raum nähert, reagiert der prompt auf den umgeprägten Zellaktivator. Eine Art Abwehrmechanismus aktiviert sich und zieht die gesamte Umgebung (darunter einige von Quick Silver erbeutete wertvolle Artefakte) in Mitleidenschaft. Bull und seine Begleiter fliehen, Agenten des PD sind ihnen auf den Fersen.

Auf Tann angekommen, muss Bull feststellen, dass die Nachkommen der dortigen LFT-Botschafter seit geraumer Zeit ihre technische Überlegenheit missbrauchen, um die Eingeborenen (die Laameres – Tefroder-Abkömmlinge) gegeneinander aufzuhetzen, so dass sie sich nicht weiterentwickeln, und sich an ihnen zu bereichern. Da Tann seit dem Hyperschock völlig von der Liga isoliert ist, konnten die Terraner nach Belieben schalten und walten. Bull bringt es nicht über sich, einfach weiterzureisen, ohne diesen Zustand abzustellen. Das gefällt Botschafter Keylor Aloshad gar nicht. Er will die Neuankömmlinge beseitigen lassen, wird aber von seinem Sekretär Gaizka Arribachea abgesetzt, der sich von einer Kooperation mit Bull Straffreiheit erhofft. So kann Bull die Angelegenheit doch noch bereinigen. Da dringen Bulls Verfolger durch die Breviatur nach Tann vor. Arribachea verschafft seinen Gästen eine Passage auf einem Handelsraumer der Apukamuy, der gerade auf Tann gelandet ist. Eine zurückgelassene Spionsonde stellt sicher, dass Arribachea nicht einfach genauso in die eigene Tasche wirtschaftet wie sein Vorgänger, sobald Bull abgereist ist.

Innenillustration