Sante Kanube

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Sante Kanube war eines der Gründungsmitglieder der Terra-Patrouille.

Erscheinungsbild

Der fettleibige Afroterraner hatte eine Größe von knapp 1,70 Meter, war jedoch erstaunlich behände und sehr muskulös. Seine Hautfarbe war tiefschwarz.

Charakterisierung

Vom Wesen war er stets ausgelassen, heiter, hilfsbereit und etwas faul. Er hielt sich selbst für einen genialen Erfinder und verfügte tatsächlich über ein profundes technisch-wissenschaftliches Allgemeinwissen.

Geschichte

Der im Jahre 3543 Geborene war ursprünglich ein Aphiliker. Er hatte für verschiedene Firmen als Erfinder und Organisator gearbeitet. So hatte er eine besondere Form von Verschlüssen entwickelt, die besonders sperrig waren (z.B. für Druckstiefel von Raumanzügen). Dafür hatte er auch ein Patent angemeldet. 3581 war er aufgrund der Einnahme von mehr als 20 PILLEN nicht in ES aufgegangen. (PR 758)

Nach dem Sturz Terras durch den Schlund erwachte er am 4. Januar 3582 in Terrania City in einer Heilanstalt, in die er gebracht worden war. Erstaunlicherweise kam die Aphilie trotz der Existenz der Sonne Medaillon nicht zurück. Er suchte weitere Menschen und fand Mara Bootes. Einige Zeit später hörte Mara Schüsse, die ihnen den Weg zu Jan Speideck zeigten. Sie setzten im Cherryl-Haus einen Sender in Gang, um noch weitere Menschen zu finden. So wurden zunächst Alaska Saedelaere und der Forscher vom MODUL, Douc Langur, auf sie aufmerksam. Nachdem es mit letzterem beim Erstkontakt einen Zwischenfall gab, konnte Alaska die Situation bald klären. (PR 758)

Gemeinsam gründeten sie am 4. März 3582 die Terra-Patrouille und Sante Kanube trat ihr ohne zu zögern bei. (PR 768)

Mitte 3583 begab er sich mit Douc Langur, Walik Kauk und Augustus nach Ihsien, um nach einem Raumschiff zu suchen. Die Lage auf der Erde war unhaltbar geworden, da die mentalen Impulse der Kleinen Majestät immer stärker wurden. Sie fanden die BALDWIN TINGMER und flohen mit ihr schließlich nach Intermezzo. (PR 799)

Quellen

PR 758, PR 766, PR 768, PR 776, PR 784, PR 785, PR 799, PR 804, PR 805, PR 822, PR 823, PR 833, PR 838, PR 839, PR 849