Seka Ow (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Seka Ow war ein von den Goldenen geschaffener Android, der nach dem Tod seiner Herren im Dienst der Bestien stand.

Erscheinungsbild

Seka Ow war äußerlich einem Goldenen nachempfunden und konnte auf den ersten Blick mit einem solchen verwechselt werden. Aus porösen Stellen seiner Außenhaut um die Kinnpartie trat gelegentlich – insbesondere wenn er angespannt war – Wikipedia-logo.pngCäsium aus. Wenn dieses mit der umgebenden Atmosphäre reagierte, kam es zu Verpuffungen. Je nach Stärke der Verpuffung schlugen nur Funken aus Ows Kinn, oder es entstand der Eindruck, er trüge einen Bart aus Feuer. (PR Neo 188, Kap. 2, PR Neo 189, Kap. 1)

Ows Körper hatte diverse organische Komponenten. So schüttete sein Körper etwa Wikipedia-logo.pngAdrenalin aus und er besaß einen rudimentären Verdauungstrakt, obwohl er normalerweise keine Nahrung benötigte. Ihm konnte allerdings übel werden, und er konnte sich – etwa aus Angst oder Nervosität – übergeben. (PR Neo 189, Kap. 1)

Charakterisierung

Ow verstand sich als Werkzeug und war auch als solches gebaut worden. Allerdings war er in bestimmtem Umfang zu Gefühlsregungen wie Stolz und Nervosität fähig und hatte einen ausgeprägten Selbsterhaltungstrieb. Diese Eigenschaften waren jedoch immer strikt den ihm gegebenen Befehlen untergeordnet. Er fragte sich oft, warum seine Erschaffer ihn mit dieser Empfindungsfähigkeit »belastet« hatten. (PR Neo 189, Kap. 1)

Die sich aus diesen Gefühlsregungen ergebende Persönlichkeit war nicht ausschließlich in Ows Programmierung angelegt, viele Teile davon hatte er über Jahrtausende erworben und »erlernt«. Während sein Körper und seine Erinnerungen eine komplette Abschaltung überstehen konnten, ging dabei dieser erworbene Anteil seiner Persönlichkeit verloren. Aus diesem Grund sträubte sich Ow gegen eine solche Abschaltung. (PR Neo 189, Kap. 20)

Geschichte

Seka Ow wurde Jahrtausende vor 2058 von den Goldenen geschaffen. Er war Teil einer experimentellen Baureihe, die später mehrfach verbessert wurde. Die Goldenen behielten den Prototyp Ow jedoch weiterhin in ihren Diensten. (PR Neo 189, Kap. 20)

Nach der Vernichtung aller verbliebenen Goldenen im Jahr 2058 und der Vertreibung der Naiir aus dem Kriiyrsystem stand Ow in den Diensten der Bestien, die dort im Auftrag von ANDROS ein Synchrofark erbauten, um einen Durchgang in das Creaversum zu öffnen. Ow war für den Abschnitt des inneren Rings des Synchrofarks zuständig, in den eine von den Crea geschaffene Kapsel einschlug, die unerwartet aus dem Transfernexus ausgetreten war. Ow barg die Kapsel. Nachdem die Terraner diese entwendet hatten, fanden sie John Marshall in ihrem Inneren. (PR Neo 189)

Bevor das Synchrofark vollständig in Betrieb genommen werden konnte, gelang es den Terranern, die Anlage zu sprengen und den Transfernexus zu versiegeln. Ow entging der Vernichtung, da er sich zu dieser Zeit in einer Transportkapsel außerhalb des Synchrofarks befand. Der Eremit, der die Terraner unterstützt hatte, barg Ow aus der Kapsel und bot ihm an, als sein neuer Herr zu fungieren. (PR Neo 189, Kap. 22)

Quellen

PR Neo 188, PR Neo 189