TRANTOR

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für weitere Bedeutungen, siehe: Trantor (Begriffsklärung).

Die TRANTOR war ein terranisches Raumschiff.

Technische Details

Die kugelförmige TRANTOR hatte einen Durchmesser von 200 Metern.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Die Besatzung etwa 40 Personen der Stammbesatzung sowie 113 Wissenschaftlern.

Geschichte

Die TRANTOR wurde bis zu einem unbekannten Zeitpunkt als Schwerer Kreuzer eingesetzt. Im Jahre 3587 war sie jedoch zu einem Forschungsschiff umgebaut worden.

Im November 3587 hatte die TRANTOR den Auftrag, Modul-Quarze aufzuspüren, die anhand der von diesen ausgehenden Hyperstrahlung auch aus größeren Entfernungen lokalisiert werden konnten. Hierbei stieß sie auf ein größeres Vorkommen von Modulquarzen einer besonders wertvollen Qualität auf einem bislang unbekannten Planeten, der vom Bordrechner Imbus getauft wurde. Bereits kurz nach der Landung stellte Larsa Hiob fest, dass es sich bei den Modulquarzen um eine Lebensform handelte, die sich selbst Njasi nannte. Wenig später landete Amtranik mit der von ihm kontrollierten GIR-Flotte auf Imbus. Durch das Eingreifen von Njasi wurde letztlich verhindert, dass Amtranik die TRANTOR vernichtete.

Quellen

PR 990, PR 991