Vince Tortino (PR Neo)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Tin Can (PR Neo))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Person der Perry Rhodan Neo-Serie. Für weitere Bedeutungen, siehe: Vince Tortino (Begriffsklärung).

Vince Tortino (* 1994, † 6. Dezember 2037), genannt Tin Can, war ein Freund von Deborah Rhodan.

Erscheinungsbild

Er besaß ein flaches, breites Gesicht mit einer deutlich zu kleinen Nase. (PR Neo 50)

Charakterisierung

Als Teenager galt er als gewaltbereites Großmaul. Er hatte einem Jungen, der ihn hänselte, die Nase gebrochen. Er zündete sich gern mit einer angeberischen Geste seine Zigaretten an. (PR Neo 50)

Er hasste es auf die Wange geküsst zu werden. Dies war etwas, was nur Callibso tun durfte. (PR Neo 79, Kap. 2)

Geschichte

Vince Tortino wurde im Alter von 5 Jahren von der Puppe Tankin übernommen. Callibso hatte die Puppe geschickt, um zu verhindern, dass Perry Rhodan die Welt verändert und somit das Ringen beeinflusst. Seitdem wurde Vince Tortinos Bewusstsein unterdrückt und kämpfte gegen den Seelensplitter an. (PR Neo 79, Kap. 1)

Im Sommer 2009 ließ Perry Rhodan seine völlig durchnässte Schwester Deborah nicht ins Haus. Er war sauer, weil sie ihn wegen seines Ausflugs mit seinem Onkel Karl verpetzt hatte. Sie sollte in zwei Stunden wiederkommen. Tin Can beobachtete die Szene von einem Baumhaus auf dem gegenüberliegenden Grundstück. Er rief Deborah zu sich ins Trockene. Durch sein Verhalten trieb Perry Rhodan seine Schwester unbewusst in die Arme von Tin Can. (PR Neo 79, Kap. 9)

Mit dreizehn Jahren war Deborah Rhodan in den drei Jahre älteren Tin Can verliebt, dessen draufgängerische Art sie mochte. Ihre Eltern waren davon wenig begeistert und erteilten Tin Can Hausverbot. Im Oktober 2010 verabredeten sie sich zu einem Fahrradausflug zum nahegelegenen Case Mountain. Deborahs Bruder Perry Rhodan verfolgte die beiden und stellte sie, als sie im Wald übereinanderlagen und sich küssten. Deborah konnte den aufgebrachten Tin Can nicht daran hindern, Perry einen Schlag auf die Nase zu versetzen und ihn zu einer Downhill-Mutprobe herauszufordern. Doch dazu kam es nicht mehr, als Deborah und Perrys Onkel Karl Rhodan auftauchte, Tin Can eine Ohrfeige versetzte und ihm auftrug seinem Ziehvater zu sagen, dass sie nie wieder die Grenze überschreiten sollten. Er drohte für diesen Fall mit ernsten Konsequenzen. (PR Neo 50)

Kurz darauf trafen sich Taylor und Tin Can. Beide Puppen tauschten sich kurz über die Fortschritte aus. Tin Can beneidete Taylor um ihren Körper. Er glaubte, Callibso habe ihn weniger lieb, weil er ihn in einen so hässlichen Körper gesteckt hatte. (PR Neo 79, Kap. 7)

Im Dezember 2037 war Tin Can der Anführer einer Gruppe der Human Liberation Army in Los Angeles. Er nannte sich Thomas Santino. Diese hatte sich von Free Earth abgespalten, weil ihre Mitglieder die Vorgehensweise von Free Earth als zu gemäßigt empfanden. Zu Tin Cans Team gehörten neben seiner Freundin Angel Corley noch Alex, Fara und Eleny. Zusammen mit einer anderen HLA-Truppe überfielen sie am 5. Dezember 2037 einen arkonidischen Straßen-Konvoi, der von Terra Police geschützt wurde. Dabei kamen alle Angehörigen der Terra Police sowie vier Rebellen ums Leben. Alle Mitglieder von Tin Cans Trupp hatten überlebt. Die geborgene Ausrüstung beinhaltete einige Schutzschirmaggregate, mehrere arkonidische Kampfanzüge sowie Waffen. (PR Neo 79, Kap. 2, 8)

Tin Can nahm im Hancock-Park die von ihm auf dem Schwarzmarkt bestellte Lieferung von zwei arkonidischen Kälteaggregaten entgegen. Die Übergabe verlief reibungslos. Kurz darauf stand ihm jedoch wieder Taylor gegenüber. Sie spekulierte darüber, warum Callibso so lange nicht auf der Erde war. Sie vermutete, dass ES ihn daran hindern würde. Sie bat ihn, sie mitzunehmen, wenn er die Erde verlassen würde. Er wies sie jedoch ab. (PR Neo 79, Kap. 10)

Die nächste Aktion plante Tin Can bereits für den 6. Dezember um 18 Uhr. Er wollte den arkonidischen Berater des Bürgermeisters, Moset da Derem entführen. Fara teilte ihn jedoch in Nacht mit, das da Derem früher als geplant zurückkehren würde, um nach dem Überfall auf den Transport Präsenz zu zeigen. Schon am Abend würde er wieder abreisen. Tin Can änderte seinen Plan und griff sofort an. Sein Team entführte da Derem aus seinem Kelchbau, den er an der höchsten Stelle im Griffith Park errichtet hatte. Dabei kamen alle Team-Mitglieder außer Angel ums Leben. (PR Neo 79, Kap. 8, 12)

Gemeinsam mit Angel und dem verwundeten Moset da Derem zog sich Tin Can in sein Versteck in einem unterirdischen Lagerraum auf dem Gelände der ehemaligen Paramount Pictures zurück. Tin Can legte da Derem in eine der beiden von ihm gebauten Kälteschlafliegen. Er erklärte Angel die Funktionsweise und stieg dann in die andere Liege. Er wollte seinen Seelensplitter auf da Derem übertragen und so die Erde verlassen. Als Tin Can gerade in den Kälteschlaf überging kamen Perry Rhodan, Reginald Bull und Thora hereingestürmt. Taylor hatte ihnen einen Hinweis auf Tin Cans Aufenthaltsort gegeben. Im darauffolgenden Kampf brach die Decke ein. Angel starb. Bull war bewusstlos. Tin Can starb durch Rhodans Enteron. Tankin wechselte von Tin Can auf den bewusstlosen Reginald Bull und übernahm seinen Körper. (PR Neo 79, Kap. 13)

Quelle

PR Neo 50, PR Neo 79