Asskor Tavirr (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Asskor Tavirr war der Schläfer der Orristan.

Erscheinungsbild

Wie alle Orristan hatte Asskor Tavirr schwarze Haut. (PR Neo 88, Kap. 2)

Charakterisierung

Asskor Tavirr lebte nur für einen Zweck – den Schutz der Menschheit. Hierfür war ihm jedes Mittel recht. (PR Neo 100, Kap. 15)

Geschichte

Als die Ersten das Solsystem um ungefähr 50.000 v. Chr. verließen, beauftragten sie die Issgeran, die Warme Welt zu beschützen. Jeweils ein Schläfer sollte dem Volk der Orristan und der Errkarem Weisung geben. Die Ersten versprachen, möglichst bald zurückzukehren. Asskor Tavirr war der Schläfer der Orristan. (PR Neo 88, Kap. 12)

Ungefähr 48.000 v. Chr. baute Asskor Tavirr eine Basis auf der Verborgenen Welt. Er bat Fancan Teik, der Wächter dieser Welt zu werden. Auf der Kochenden Welt sollte er höchstens einige Jahrhunderte in Stasis ruhen. Dann würden die Ersten zurückkehren. Es wurden 50.000 Jahre. (PR Neo 100, Kap. 15)

Die Schläfer wurden für die Issgeran zu einer Art Heiligtum. Aus ihren Namen wurden über die Jahrtausende Titel. (PR Neo 100, Kap. 15)

In den Jahren vor 2038 gelang es der Leakkum Isskava Dara nicht mehr, den Asskor Tavirr zu wecken, obwohl seine Lebensfunktionen in Ordnung waren. Sie täuschte deshalb vor, vom Schläfer Weisung erhalten zu haben. Als der Rat der Sternenkinder misstrauisch wurde und sie eine öffentliche Erweckung durchführen sollte, bat sie Ras Tschubai um Hilfe. Dieser schaffte es tatsächlich, den Asskor Tavirr kurzzeitig zu wecken. Kurz darauf wurde der Schläfer von den Errkarem entführt. (PR Neo 86, Kap. 3)

Perry Rhodan mischte sich in den vor Ettves stattfindenden Kampf zwischen den Errkarem und den Orristan ein. Das Enteron legte sich wie ein Raumanzug um ihn und ermöglichte ihm so, für kurze Zeit im Weltall zu überleben. Es gelang Rhodan, beide Parteien zum Einstellen der Kampfhandlungen zu bewegen. Er wollte den Schläfer erwecken. (PR Neo 88, Kap. 14, 16, 18, 20)

Nachdem es Rhodan mit tatkräftiger Unterstützung des Enterons gelungen war, Asskor Tavirr für kurze Zeit auf Ässril zu erwecken, suchte er mit der INNESAY nach der von ihm erwähnten Verborgenen Welt. Reginald Bull, Ras Tschubai, Frederik Andersson sowie die Issgeran Ovesst und Kittur begleiteten ihn. Kittur führte sie zu einem Wikipedia-logo.pngAtira-Asteroiden. Dort fanden sie zwar eine Station, diese war jedoch mit reichlich Fallen bestückt. Sie kamen zu dem Schluss, dass dies nicht die gesuchte Welt sein konnte. Erschöpft kehrten sie nach Ettves zurück. (PR Neo 88, Kap. 22, PR Neo 91, Kap. 1, 3, 5)

Perry Rhodan versuchte erfolglos, den Asskor Tavirr erneut zu erwecken. Das Enteron beendete den Versuch, um Rhodans Tod zu vermeiden. (PR Neo 91, Kap. 13)

Nach dem Abzug der Arkoniden brachte Fancan Teik am 1. März 2038 Asskor Tavirr nach Vulkan. Er hoffte, dass die fortschrittliche Technologie der Ersten ihn heilen würde. (PR Neo 100, Kap. 15)

   ... todo: PR Neo 181 ...

Quelle

PR Neo 86, PR Neo 88, PR Neo 91, PR Neo 100