Fancan Teik (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Person der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Fancan Teik.

Der Haluter Fancan Teik († 2049) überdauerte als Wächter 50.000 Jahre in Stasis.

Neo097.jpg
PR Neo 97
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Fancan Teik hatte schwarze Haut und drei rote Augen. (PR Neo 94, Kap. 14)

Charakterisierung

Er nannte sich selbst einen Beschützer der Menschheit. (PR Neo 102)

Mit dem Mausbiber Gucky verband ihn eine enge Freundschaft. (PR Neo 103, Kap. 16, PR Neo 107, Kap. 1)

Geschichte

Wächter der Verborgenen Welt

Ungefähr 48.000 v. Chr. überredete der Issgeran Asskor Tavirr Fancan Teik dazu, der Wächter der Verborgenen Welt zu werden. Er sollte auf der Kochenden Welt ein paar Jahrzehnte oder Jahrhunderte in Stasis verbringen. Es wurden 50.000 Jahre. (PR Neo 100, Kap. 15)

Irgendwann nach 8000 v. Chr. fand der Arkonide Kosol ter Niidar den in Stasis befindlichen Haluter nahe der Venus-Zuflucht Zarakh'khazil und versteckte ihn in der Station. (PR Neo 91, Kap. 22)

Protektorat Larsaf

Das Tarkanchar ter Niidars führte Jemmico im Januar 2038 zum Versteck des Haluters. Er verlegte Fancan Teiks Körper in sein Büro im 49. Stockwerk des Stardust Towers. (PR Neo 91, Kap. 22, PR Neo 94, Kap. 8)

Im Stardust Tower versuchte der Ara Phiaster am 18. Januar 2038 Fancan Teik durch Beschuss mit verschiedenen Strahlungsarten zu wecken. Fancan Teik erwachte und roch an Phiaster, dem der Geruch seiner terranischen Freundin Cai anhaftete. Fancan schleuderte den Ara gegen die Wand. Jemmicos Adjutant Rilash ter Isom begann, auf den Haluter zu schießen. Der Beschuss zeigte jedoch keine Wirkung. Nachdem Teik ter Isom außer Gefecht gesetzt hatte, verschwand er durch ein selbst geschaffenes Loch in der Wand. Seine Spur verlor sich in Homer G. Adams Büro im 50. Stockwerk des Stardust Towers. (PR Neo 94, Kap. 14, 20)

Homer G. Adams transportierte Fancan Teik über eine neue Transkontinentalstrecke von Terrania nach Dortmund. Thora da Zoltral und Dr. Ralph Truckner begleiteten ihn. Teik erwachte am 21. Januar 2038 mitten in der Fahrt. Er sprengte die Fesseln aus Toolox-Stahl. Thora gelang es, mit Teik auf Englisch zu kommunizieren. Teik wollte mit Asskor Tavirr sprechen. Thora kannte den Issgeran jedoch nicht. Er erfuhr vom Protektorat Larsaf und von dem Prozess, der am Mittag desselben Tages beginnen sollte. (PR Neo 97, Kap. 6, 10, 17)

Der Zug erreichte um 11:48 Uhr den Zielbahnhof in Dortmund. Die vier Kilometer bis zur Ruhr-Arena legte Fancan Teik mit Thora auf dem Rücken mit über 100 Kilometern pro Stunde zurück. Als sie im Stadion ankamen, war der Befreiungskampf von Free Earth bereits in vollem Gange. Nachdem Thora eine Korvette ausgeschaltet hatte, die Aufständische mit einem Traktorstrahl einsammelte, rettete Teik Fürsorger Satrak vor Reekha Chetzkel. Teik floh mit Thora und Satrak in die Dortmunder U-Bahn. (PR Neo 97, Kap. 21, 24)

Während der Flucht durch den Untergrund Dortmunds, stießen die beiden Mutanten Wuriu Sengu und Olf Stagge hinzu. Sengu war schwer verletzt. Kurz darauf erreichten auch Asir Keithea, Orome Tschato und Josue Moncadas die Gruppe. Teik grub einen Gang zu einem in der Nähe liegenden geheimen Depot Satraks. Die dortige Medoeinheit behandelte Sengus Verletzungen. Gemeinsam verfolgten sie Crests Sendung von der IQUESKEL an Chetzkel. Danach setzten sich sich Richtung Bahnhof in Bewegung um Crest bei seiner Aktion zu unterstützen. Aito warnte Satrak, dass Fancan Teik unbewusst in regelmäßigen Abständen einen fünfdimensionalen Impuls aussende und so Chetzkels Truppen direkt zu ihm führen würde. Daraufhin trennte sich Fancan Teik von der Gruppe und beschäftigte Chetzkels Truppen. (PR Neo 98, Kap. 3, 5, 9, 15, 18)

Crest übergab Chetzkel am Ladeplatz die Imperators Gerechtigkeit in einem Kasten. Er hatte die Waffe mit Gift präpariert. Thora stürmte auf ihren Ziehvater zu. Beide wurden mit einem Traktorstrahl in die IQUESKEL gezogen. Fancan Teik gab ihnen Deckung. Kurz darauf wurde Teik von Reginald Bull von einem 50 Meter durchmessenden Essat-Raumer vor den Augen Chetzkels mit einem Traktorstrahl aufgenommen. (PR Neo 98, Kap. 22–23)

Anschließend flogen Teik, Bull und Kittur direkt nach Vulkan und öffnete mit Bulls und Wächter Teiks Hilfe die Stufenpyramide der Ersten. Bull kam mit der Flotte von 101 übernommenen Raumschiffen der Ersten gerade noch rechtzeitig, um die Arkonbombe aus der Atmosphäre der Erde zu holen und zu zerstören. (PR Neo 99, Kap. 26)

Die Methans

Am 16. März 2049 drangen Fancan Teik und Gucky im Taktissystem in die Zuchtstation TASCHVAAHL ein. Sie wollten herausfinden, wer oder was die Station beschädigt hatte. In der Raumstation trafen sie auf die Bestie Masmer Tronkh und verfolgten ihn mit dem gestohlenen Bestienraumer PEARL bis ins Violetsystem. Teik stellte die Bestie in der dortigen Zuchtstation KELFHUUR. Im folgenden erbitterten Kampf zwischen den beiden Kolossen wurde die PEARL zerstört. (PR Neo 103, PR Neo 106)

Perry Rhodan, Gucky, Cel Rainbow, Tim Schablonski, John Marshall, Tani Hanafe und Tuire Sitareh griffen am 21. März 2049 auf dem Planeten Donk in den Kampf ein. Gucky gelang es nicht, den Haluter effektiv zu unterstützen. Fancan Teik starb im Kampf gegen die Bestie. Erst Tuire Sitareh war mit seinen wiedergewonnenen Erinnerungen und der Hilfe Tani Hanafes in der Lage, Masmer Tronkh zu betäuben. (PR Neo 106)

Fancan Teik wurde am 22. März 2049 auf Donk beerdigt. Gucky benannte den Planeten Teiks Grab. (PR Neo 107, Kap. 1)

Quellen

PR Neo 91, PR Neo 94, PR Neo 97, PR Neo 98, PR Neo 99, PR Neo 100, PR Neo 102, PR Neo 103, PR Neo 106, PR Neo 107