Barquass-Piraten

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Barquass-Piraten waren eine Untergrundorganisation in der Galaxie Manam-Turu.

Übersicht

Die Organisation setzte sich aus Angehörigen zahlreicher Völker der Galaxie zusammen. Der Hauptstützpunkt war die Stadt Barquass auf dem gleichnamigen Planeten Barquass.

Geschichte

Im Jahre 3819 landeten Goman-Largo, Neithadl-Off und Anima mit dem Time-Shuttle auf dem Planeten Barquass. Dort trafen sie auf Hatchiss und nahmen einen ersten Kontakt auf. Die Barquass-Piraten befanden sich wie auch die drei Gefährten auf der Suche nach Atlan, mit dem sie Kontakt aufnehmen wollten. (Atlan 727)

Der zweite Besuch des Tigganoi, der Vigpanderin und der Orbiterin erfolgte mit der STERNENSEGLER. Allerdings verhielten sich die Piraten nun äußerst seltsam. Zwischen der Stadt und dem Raumhafen hatten sie ein provisorisches Lager mit Zelten und Hütten errichtet und schienen rauschende Feste zu feiern. Zwischendurch wurde immer wieder ein Alarm ausgerufen und die Piraten strömten in ihre Raumschiffe, die sie jedoch nach einer gewissen Zeit wieder verließen, ohne zu starten oder irgendeine Reaktion gegen einen möglichen »Feind« durchzuführen. (Atlan 749)

Als Anima das Rätsel der Herkunft Gurays gelöst hatte, kehrte Ruhe auf Barquass ein. Die Piraten gingen an Bord ihrer Raumschiffe und verließen den Planeten. (Atlan 749)

Quellen

Atlan 727, Atlan 749