KORRWAK (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die KORRWAK war ein Raumschiff der Sleeker.

Neo213.jpg
PR Neo 213
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Die KORRWAK hatte eine asymmetrische Form, die einem verdrehten Knochen glich. Sie war etwa 2000 Meter lang und hatte an der breitesten Stelle eine Dicke von 700 Metern. Das Schiff war aus mehreren Modulen zusammengesetzt, die Sleeker nannten es einen »Schleppverbund«. (PR Neo 213, Kap. 1)

Die Legierung der Schiffshülle war außergewöhnlich, bestehend aus hochschmelzenden Metallen und Hartmetallen, vor allem aus der Chromgruppe, wie Wofram, Chrom oder Molybdän, weiters Kobalt und Tantal, sowie zahlreiche Lanthaniden.Das dadurch entstehende Substanzgitter war hochkomplex und äußerst stabi.

Die Räume im Inneren waren sphärisch angelegt, nach den Regeln der Bionik, wie die Löcher eines Schwamms ausgerichtet auf maximale Ableitung von Torsionskräften. Die Biokonstruktion des Aufbaus erhöhte, zusätzlich zu den verwendeten Hartmetallen, die Stabilität des Schiffes um ein Vielfaches. (PR Neo 213)

Geschichte

Im August 2089 sollte die KORRWAK eine Gruppe von Sleekern, die mit Dunkelleben infiziert waren, in das Vimat im Hommrusystem bringen und dort vermutlich außer Dienst gestellt werden. Die Vortänzer des Schiffes entschieden sich jedoch stattdessen zur Flucht, um der Internierung in der Hospizsiedlung zu entgehen. Am Rande des Gebietes des Omnitischen Compariats havarierte die KORRWAK im Larmorr-System und wurde von den Shafakk aufgebracht. Diese töteten alle auffindbaren Sleeker an Bord und brachten das Schiff nahe genug an die Zentralgestirne, sodass deren Strahlung das Schiff in kurzer Zeit komplett zerstören würde. Der einzige Überlebende des Massakers war Woggrill, der sich als Schwarzmieter an Bord befand und sich deshalb versteckt hatte. (PR Neo 213)

Die FANTASY reagierte auf ein Notsignal, das die Positronik der KORRWAK ohne Zutun der Besatzung ausgesandt hatte, fand aber nur noch das vermeintlich verlassene Schiff vor, das durch die Strahlung der Larmorrsonnen nach und nach aufgelöst wurde. Ein Team unter der Leitung von Mentro Kosum suchte an Bord der KORRWAK nach Überlebenden und trat schließlich mit Woggrill in Kontakt. Das Team evakuierte den Sleeker und wurde dann von einem zurückgebliebenen Shafakk angegriffen. Um seine Gefährten zu retten, sah Gucky sich gezwungen, den Angreifer telekinetisch zu töten. Nachdem der Rest des Teams das Schiff verlassen hatte, überließ die Besatzung der FANTASY die wracke KORRWAK ihrem Schicksal. (PR Neo 213)

Quelle

PR Neo 213