Prinzenkrieger

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Prinzenkrieger werden die Oberhäupter der Pfauchonen-Schutzmacht in der Galaxie Wassermal bezeichnet.

PR2122.jpg
Heft: PR 2122
© Pabel-Moewig Verlag KG

Es gibt insgesamt neun Prinzenkrieger, je einer ist für ein tortenstückförmiges Segment der Galaxie zuständig (diese Segmente werden auch Speichen genannt) und besitzt dort die absolute Macht, über der nur noch die Pangalaktischen Statistiker und der Gute Geist von Wassermal stehen. Zwischen den Prinzenkriegern bestehen zwar zahlreiche alte Fehden und Ressentiments. Diese sind durch den Zahlenglauben (der für die achte Speiche zuständige Prinzenkrieger wird von allen anderen gemieden und zum Teil sogar als Unglücksbringer gehasst) und die komplizierten Ehrbegriffe dieses Volkes begründet. Es ist jedoch in der ganzen Geschichte der Pfauchonen noch nie zum Krieg zwischen den Herrschern gekommen.

Die Prinzenkrieger sorgen mit ihren je 100.000 Einheiten starken Flotten für Ruhe und Ordnung in der Galaxie Wassermal, wichtigste Aufgabe ist der Schutz des Planeten Vision.

Jeder angehende Prinzenkrieger erhält eine umfangreiche Ausbildung in Kriegsführung, Nahkampf und Ehrensprache, ihm wird als Symbol seines hohen Standes ein Saltan gesetzt. Als absolutistischer Herrscher ist er natürlich auch für das Wohl seines Volkes zuständig. Insbesondere obliegt ihm die Verwaltung der von Pfauchonen bevölkerten Welten. Die Stellung der Pfauchonen beziehungsweise der Prinzenkrieger begründet sich durch ein uraltes Bündnis, das dieses Volk mit den Pangalaktischen Statistikern geschlossen hat.

Bekannte Prinzenkrieger

Quellen

PR 2122, PR 2123, PR 2133