Das Gericht der Prinzenkrieger

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2133)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2133)
PR2133.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Das Reich Tradom
Titel: Das Gericht der Prinzenkrieger
Untertitel: Die Ehre der Pfauchonen – Menschen von der SOL im Konflikt
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Michael Wittmann (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 9. Juli 2002
Hauptpersonen: Fee Kellind, Ronald Tekener, Atlan, Sabal, Kuni Maghate
Handlungszeitraum: 1311 NGZ
Handlungsort: Zoun, SOL
Clubnachrichten:

Nr. 344

Kommentar: Ominöse Auren
Glossar: Hypertaktorter / Arlo Kellind / Kleine Konjunktion / Kuni Maghate / Sabal / Türme der Pangalaktischen Statistiker / Ukkhardin
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

An Bord des Schiffes des Prinzenkriegers Sabal werden Atlan, Icho Tolot und der Rest des vom Planeten Vision geretteten Einsatzteams zum Planeten Zoun transportiert. Die große Anzahl anderer Flüchtlinge (sogar ein Lare ist dabei) sorgt für ein bedrohliches Chaos. Atlan muss schlichtend eingreifen, was alles andere als einfach ist, weil die Pilger nicht gerade erfreut darüber sind, nach dem harten Auswahlverfahren der LOTTERIE jetzt doch nicht in den Genuss der Weissagungen der Pangalaktischen Statistiker zu kommen.

Aufgrund ihrer komplizierten Ehrbegriffe wäre der kollektive Massenselbstmord für die Pfauchonen unausweichlich, falls Prinzenkrieger Soner die Türme der Pangalaktischen Statistiker angreifen sollte. Auf Zoun, der Heimatwelt des Prinzenkriegers Sabal, angekommen, bemüht Atlan sich um eine Audienz bei diesem Herrscher. Unterstützt wird er dabei vom Assassinen Kuni Maghate, der es schließlich schafft, Atlan bei Sabal einzuführen. Sabal erkennt sofort Atlans Ritteraura und begrüßt ihn als Gleichgestellten.

Atlans Team, das schon die ganze Zeit von Pfauchonen in Zivil beobachtet worden ist, die nicht zu den Leuten des Prinzenkriegers gehören, wird von Separatisten entführt. Da Icho Tolot und der Teleporter Startac Schroeder zu den Entführten gehören, können die Galaktiker sich selbst befreien.

Da man an Bord der SOL schon allzu lange nichts mehr von Atlan gehört hat und weil auch der Gute Geist von Wassermal dazu geraten hat, verbotswidrig in die Galaxie Wassermal einzufliegen, entschließt man sich endlich für den Vorstoß nach Vision. Dort angekommen, wird festgestellt, dass der Planet von den kompletten Raumflotten aller neun Prinzenkrieger abgeriegelt ist. Die Galaktiker werden aufgefordert, die SOL zu übergeben, ansonsten droht die Vernichtung. Da die Übermacht zu groß ist, kommt ein Kampf für die SOL nicht in Betracht. Ronald Tekener und Fee Kellind schaffen es, zu Verhandlungen an Bord des Flaggschiffes der pfauchonischen Flotten vorgelassen zu werden. Dort werden sie allerdings dem Gericht der Prinzenkrieger vorgeführt. Plötzlich mischt sich der Gute Geist von Wassermal ein, der als blinder Passagier auf der SOL mitgereist ist. Er bestätigt, dass die SOL in seinem Auftrag nach Wassermal eingeflogen ist, so dass kein Tabubruch vorliegt. Letztlich entscheidet das Gericht zu Gunsten der SOL, und die Galaktiker dürfen weiterfliegen.

Schließlich treffen Sihame (Sabals Schwester) und die SOL bei Zoun ein. Aufgrund der beunruhigenden Entwicklung auf Vision entschließen sich alle zu schnellem Handeln.

Innenillustration