Der heilige Vulkan

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A672)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 672)
A672 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Die Namenlose Zone (Band 23/25)
Titel: Der heilige Vulkan
Untertitel: Die Auseinandersetzung mit dem LUNGAR TRON
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Colin Langeveld
Innenillustrator: Robert Straumann (1 x)
Erstmals erschienen: 1984
Hauptpersonen: Atlan, Tyari, Ticker, Insider, Katzulla, Ticco, Thorda, Citofoom, Shind Cautzer, Inana Deercraft
Handlungszeitraum: September 3808
Handlungsort: MO-4-System
Risszeichnung: Das LUNGAR TRON
(Abbildung) von André Höller
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die Zyrtonier haben Hemmungen, die Schiffe der Vulnurer direkt anzugreifen. Zugleich müssen die Schockfronten wieder stabilisiert werden. Der Rat der Pagen beauftragt Katzulla, mit dem LUNGAR TRON zu starten und sich darum zu kümmern. Das Schiff fliegt in das MO-4-System, wo es seine Tätigkeit aufnimmt. Dazu landet es auf der bewohnten Welt Forsbot, was den Widerstand der Forsboter hervorruft und ihre alten Aggressionen weckt. An vorderster Front sind die Forsboter Ticco und Lloryee dabei.

Atlans Schiffsverband hat sich wieder gesammelt. Da sich die Schockfront um das MO-4-System schließt, kann nur die Futurboje in das System eindringen. Atlan, Ticker, Insider und Tyari wechseln auf das Schiff, das von den Solanern Inana Deercraft und Shind Cautzer geflogen wird. Die Futurboje fliegt Forsbot an, wo sie schnell das LUNGAR TRON entdeckt.

Bei dem Anflug hat Atlan wieder eine Vision. Diesmal nimmt er abstrakte Bilder wahr, durch die er erfährt, dass Chybrain die Visionen geschickt hat und ein Gefangener der Zyrtonier ist. Seine eigene Lage muss Chybrain in abstrakten Bildern verstecken, damit die Zyrtonier seinen Hilferuf nicht bemerken.

Die Forsboter greifen zunächst mit primitiven Mitteln das LUNGAR TRON an. Als sie moderne Bomben einsetzen, die aus alten Arsenalen herbeigeschafft worden sind, sind die Zyrtonier dementsprechend überrascht. Die Solaner nehmen Kontakt mit den Forsbotern um Ticco auf und sichern ihnen ihre Unterstützung zu. Aktiv helfen sie mit, einen Wasserkanal zum LUNGAR TRON auszuheben, um das Schiff der Zyrtonier zu unterspülen.

Die LUNGARETTEN des LUNGAR TRON gehen zum Angriff über. Eine wird beim Angriff des Verbandes außerhalb des Systems abgeschossen. Als zwei LUNGARETTEN die Futurboje anziehen, gehen Atlan, Tyari und Insider von Bord und bleiben bei den Forsbotern, damit das Schiff sich zurückziehen kann.

Damit beginnt die Entscheidungsschlacht. Während die Forsboter mit Geschützen auf das LUNGAR TRON feuern, versuchen die Schiffe der Vulnurer und Solaner, in das System einzudringen. Katzulla befiehlt die Gefangennahme von Atlan, Tyari und Insider. Durch die Nähe der Vulnurer wird er jedoch wankelmütig und schaltet den TRON-Projektor ab. Dadurch können die Vulnurer und die Solaner in das System eindringen. Katzulla wird von seinen eigenen Leuten verhaftet.

Atlan, Tyari und Insider werden eingefangen und in einen Hangar des LUNGAR TRONS gebracht, wo sich auch Katzulla aufhält. Als das schwer angeschlagene Schiff startet, können Bjo Breiskoll und Atiq-Than mit einer Space-Jet in dem Hangar landen und die Gefangenen inklusive Katzulla befreien. Die Solaner lassen das LUNGAR TRON entkommen. Drei weitere LUNGARETTEN werden vernichtet. Die LUNGARETTE V stürzt auf Forsbot ab und wird von den Solanern geborgen.

Innenillustration