Dorgon 65 - Der SONNENHAMMER

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:Dorgon65)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69
Überblick
Serie: Dorgon Fan-Serie (Band 65)
065-180.jpg
© PROC
Zyklus: Osiris-Zyklus
Hefte 48 – 65
Titel: Der SONNENHAMMER
Untertitel: Das Ende der Milchstraße droht
Autor: Nils Hirseland
Titelbildzeichner: Lothar Bauer
Innenillustrator: Lothar Bauer
Erstmals erschienen: 29. April 2016
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Aurec, Gal’Arn, Jonathan Andrews, Remus Scorbit, Jan Scorbit, Mathew Wallace, Irwan Dove, Lorif, Cau Thon und Goshkan, Gucky, Julian Tifflor, Reginald Bull, Osiris, Seth
Handlungszeitraum: 1299 NGZ
Handlungsort: Milchstraße
Kommentar: Jürgen Freier
Glossar: Geschichte der Kemeten
Besonderes:

Band 65 Der SONNENHAMMER
(ePub / mobi / pdf / html)

Handlung

Am 19. Februar 1299 NGZ erreicht die SAGRITON Terra. Aurec informiert Perry Rhodan über die nahende Invasion aus Barym. Die Zukunft der Milchstraße steht auf dem Spiel. Erreicht der SONNENHAMMER nur eine Sonne, so kann er diese vernichten und eine Kettenreaktion wie in M 64 Saggittor einleiten, was das Ende der Milchstraße bedeutet. Eine Allianz aus LFT, Saggittonen und Kemeten wird gebildet. Fast 700.000 Raumschiffe. Doch auch die können die Milchstraße nicht komplett schützen. Rhodan gelingt es, weitere galaktische Völker zur Hilfe zu bewegen. Die Flotte wächst auf fast eine Million Raumer an. Rhodan und Osiris wollen die Flotte aus Barym vor der Milchstraße stellen und in eine Schlacht verwickeln. Doch das soll nicht alles sein. Ein Himmelfahrtskommando unter dem Befehl von Aurec soll zwei Arkonbomben im SONNENHAMMER verstecken.

Am 24. Februar 1299 NGZ steht die Schlacht kurz bevor. In der Nacht zum 25. Februar befreit Cau Thon den Kemeten Seth aus dessen Gefängnis auf Kemet. Seth soll Osiris töten. Im Hell-Sektor sammelt sich die galaktische Flotte und vermutet, dass Rodrom dort zuschlagen wird. Am Morgen des 27. Februar erreichen die barymischen Flotten die Randbezirke der Milchstraße. Wie vermutet, kommt es zur Schlacht im so genannten Hell-Sektor. Das Himmelfahrtskommando, an dem auch Gucky, Sandal Tolk, Gal’Arn, Jonathan Andrews, Anubis, Horus, Denise Joorn, Remus und Jan Scorbit teilnehmen, kann sich tatsächlich in den SONNENHAMMER einschleichen. Doch sie werden gefangen genommen. Nur Gucky kann entkommen. Der Mausbiber stellt fest, dass sich Kathy Scolar, Nataly Andrews und Uthe Scorbit in ihr Raumschiff eingeschlichen haben, um ihren Männern zu helfen.

Derweil vergiftet Seth seinen Bruder Osiris, der wiederum Seth tötet. Die Schlacht ist verlustreich. Die IVANHOE wird vernichtet. Dabei stirbt der 1. Offizier James Fraces. Auch die TAKVORIAN II wird zerstört. Das Schicksal von Joak Cascal ist ungewiss, viele vermuten seinen Tod. Zwar kann Gucky eine Arkonbombe aktivieren, doch Kathy Scolar deaktiviert sie wieder. Es stellt sich heraus, dass Cau Thon die Terranerin in Barym konditioniert hat. Aurec kann diesen Verlust nur schwer überwinden. Dem Kommando gelingt die Flucht. Scolar erleidet einen Nervenzusammenbruch. Aurec bringt es nicht übers Herz, sie zurückzulassen. Unverrichteter Dinge flieht das Kommando von dem SONNENHAMMER. Horus und Anubis opfern sich für die anderen.

Die kemetische Pyramidenflotte greift den SONNENHAMMER und die WORDON an. Der sterbende Osiris schickt den Transporter mit Aurec und den anderen fort. Sie sollen das System verlassen. Sie folgen dem Befehl. Ebenfalls fliehen die galaktischen Einheiten. Nur die Pyramidenflotte und die barymische Flotte mit dem SONNENHAMMER sind in dem System. Der SONNENHAMMER taucht in die Sonne ein und beginnt mit der Zerstörung. Da aktiviert Osiris ein Hyperraumfeld um das System. Es wird in den Hyperraum gehoben. Dort kann sich der hyperphysikalische Dominoeffekt des SONNENHAMMERS nicht ausbreiten. Die Kemeten, die Barymer, Rodrom auf der WORDON und der SONNENHAMMER vergehen in der Supernova und verwehen im Hyperraum. Die Milchstraße ist gerettet.

Der vergeistigte Osiris erscheint Perry Rhodan. Er erklärt, dass die Kemeten zwar tot, doch ihre Seelen in der Amun-Ré-Pyramide auf Kemet aufgegangen sind, um zu einer Superintelligenz zu reifen. Er verspricht, die neun Zellaktivatoren, die sie einst von Amun erhielten, an würdige Vertreter von Cartwheel weiterzugeben, wenn die Zeit reif ist.

Innenillustration


© PROC


Links