Tödliche Tessma

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1901)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1901)
PR1901.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Der Sechste Bote
Titel: Tödliche Tessma
Untertitel: Der Flug der KAURRANG – tödliche Gefahr an Bord der Balkenspindel
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 27. Januar 1998
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Reginald Bull, Poulton Kreyn, Mondra Diamond, Tautmo Aagenfelt
Handlungszeitraum: Dezember 1289 NGZ bis Januar 1290 NGZ
Handlungsort: Solsystem, Deltaraum, Gorhoon, Plantagoo, DaGlausch/ Salmenghest
Report:

Ausgabe 287: Die Altmutanten

Computer: Geschichte
Glossar: Camelot / Kaif Chiriatha / Ertruser / Faktorelement / Foremon / Galornen / Heliotisches Bollwerk / Kalkutta-Nord / Kenteullen-Rad / Cistolo Khan / Koalition Thoregon / LFT / Nonggo / Passantum / Pilzdom / SERUN / Shabazza / Swoons / »tauchen« / Trokan
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Als Perry Rhodan zu Reginald Bull, Poulton Kreyn, Mondra Diamond, Tautmo Aagenfelt und den anderen auf die KAURRANG zurückkehrt, erfährt er, das ein weiterer Heliote an Bord weilte und Foremon abgeholt hat. Der Zellaktivatorträger berichtet, was er erfahren hat, und Bull fragt sich, warum ausgerechnet die SOL das Schiff des Sechsten Boten werden soll? Vielleicht, weil sie zuvor im Auftrag der Kosmokraten unterwegs war und jetzt Gleiches für THOREGON leisten soll?

Die Koordinaten von NGC 5194/5195 stimmen. Die Doppelgalaxie ist als Whirlpool bekannt und 23 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Alle an Bord sind mehr oder weniger für einen Flug dorthin. Doch zuvor wechselt Rhodan über den Pilzdom nach Trokan. Dabei überlegt er, dass die Brücke in die Unendlichkeit, ähnlich wie die Heliotischen Bollwerke, durch Faltung/Verwerfung der Dimensionen funktionieren muss.

Von Trokan geht es sofort weiter auf die PAPERMOON zu Cistolo Khan, wo Atlan in Gestalt eines Hologramms zugegen ist. Es ist der 20. Dezember 1289 NGZ, und der LFT-Kommissar erklärt, der Heliote hätte der Menschheit den Glauben an die Zukunft zurückgegeben – und den Glauben an Thoregon. Die GILGAMESCH kämpft zurzeit gegen Galactic Guardians, die die von den Tolkandern entvölkerten Planeten ausbeuten wollen. Auch in 47-Tucani gärt es wegen der tolkandischen Technik. Nach dem Informationsaustausch kehrt der Terraner in den Deltaraum zurück. In kürzester Zeit hat er zwei Mal 19 Millionen Lichtjahre zurückgelegt.

Es folgt der Abschied von Tautanbyrk und Viviaree, die ihnen sechs Tessma samt einer Steuereinheit aus ihrer Technobox überlassen. Über das Standardtor kehrt die KAURRANG in den Normalraum zurück und verlässt Shaogen-Himmelreich, ohne nochmals Kontakt zu den Mönchen aufzunehmen. Am 28. Dezember haben sie dann schon 3,5 Millionen Lichtjahre hinter sich gelassen. An Bord herrscht Ruhe, und der Flug wird nur noch fünf Tage dauern.

Unterdessen in der Galaxie Gorhoon: Die Situation in Kalkutta-Nord hat sich etwas beruhigt. Die Heimat der Nonggo ist als NGC 5204, 14 Millionen Lichtjahre zur Milchstraße, identifiziert worden. Überraschend taucht ein Heliote aus dem Pilzdom auf und fragt nach Down Kempesch Kort. Der Nonggo wird zum Vierten Boten erhoben und bekommt ein Passantum.

Am 31. Dezember stürzt die KAURRANG unvermittelt aus einer Überlicht-Etappe. Aura kann das nicht erklären, und es kommt zu weiteren Unregelmäßigkeiten an Bord. Hat Shabazza seine Hände im Spiel? Nach 24 Stunden geht der Flug weiter, jedoch nur noch im Schneckentempo. Das neue Jahr fängt also gar nicht gut an, zumal sich Aagenfelt verletzt.

Im Solsystem stehen am 1. Januar 1290 NGZ drei ODIN-Einheiten bereit: die X-RAY, die BALPIROL und die COASTER. Ihr Ziel wird NGC 5204 sein, die Heimat der Nonggo und der Standort von Kalkutta-Nord (dieses Wissen stammt von Rhodan). Die Schiffe sollen Hilfe für die gestrandete Stadt bringen und eine Teilrückführung der Bevölkerung beginnen. Der Nonggo Genhered Zensch Meved seinerseits will auf Terra bleiben.

Die KAURRANG stürzt zum wiederholten Mal in den Normalraum. Ska Kijathe erkennt, dass die Tessma zur tödlichen Gefahr geworden sind. Die beiden Swoon Treul und Goriph sind inzwischen auch verletzt und die Balkenspindel wird mehr und mehr zum Wrack. Nur Moo ist imstande, Fallen für die Tessma zu bauen, die von dem Zwergelefanten Norman gewittert werden. So können sie zerstört werden, und am 4. Januar ist der Spuk vorbei. Es sind noch zwei Tage bis Whirlpool.

In der Galaxie Plantagoo erscheint zu der Zeit in der Pentrischen Wolke auf Helter Baaken ein Heliote und setzt den Adlaten Foremon ab. Kaif Chiriatha wird kurz darauf zur Zweiten Botin erhoben.

Neue Tessma tauchen auf, es muss eine neue Generation der ersten sechs Einheiten sein. Aber am 6. Januar wird der Halo der Doppelgalaxie erreicht. Nahe eines unbewohnten Planeten verlassen die Galaktiker das Schiff, das gesprengt werden muss, um die Tessma-Gefahr zu eliminieren. Damit beginnt ihre Jagd auf Shabazza und die SOL mit einer derben Niederlage.

Innenillustration