Mundänen-Alarm

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2019)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2019)
PR2019.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Mundänen-Alarm
Untertitel: Auf der Hauptwelt der Galaktischen Krone – es geht um die Existenz eines Planeten
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 2. Mai 2000
Hauptpersonen: Zanecchi, Mautsch, La-Pharoke, Atlan, Ronald Tekener, Zeiban Vit-Terous
Handlungszeitraum: 17.995.095 v. Chr.
Handlungsort: Segafrendo
Risszeichnung: Extragalaktische Raumschiffe: Maahk-Diskus (Völker der Galaxis Andromeda) von Torsten Renz
(Abbildung)
Kommentar: ESTARTU und ES (II)
Glossar: Dubensys / Hohamcka / Koridecc / Kriegsfloß / M'Hauny / Puxtor-Organ / Sorrmo / Ronald Tekener / Tytoa Ramos
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Edition Terrania Band 5

Handlung

Auf Orllyndie in der Hauptstadt Pur Straviente kann sich Zeiban Vit-Terous nicht damit abfinden, als Prinzipal der Galaktischen Krone abgewählt worden zu sein. Außerdem ist er der Meinung, La-Pharoke führe die Krone in den Untergang. Um sein altes Ansehen wiederherzustellen, besteigt er sein ehemaliges Flaggschiff, dessen Kommandant Keister-Hoyar ihm noch ergeben ist, und startet in den Raum. Zur Bestürzung der Besatzung wird der von den Mundänen besetzte Xerbon-Sektor angeflogen. Der alte Vit-Terous scheint den Bezug zur Realität verloren zu haben, doch es erweist sich, dass der mundänische Heerführer vierter Klasse Shriftenz bereit zu sein scheint, Vit-Terous zuzuhören.

Währenddessen erobern Mundänen den Planeten Hohamcka, wo Tharoidoner mit den eingeborenen Amcka zusammenleben. Dabei gerät Mun-9 Carrazzo mit seinen Soldaten in eine Falle, und sein Trupp wird aufgerieben. Nur Mun-12 Zanecchi, der vom Trupp aufgrund eines Missgeschicks getrennt wird, überlebt. Er rettet sich in einen tharoidonischen Transmitter und gelangt auf eine Weltraumplattform der Galaktischen Krone.

Zanecchi, der wegen seiner Ungeschicklichkeit und seines sprichwörtlichen Pechs oft von seinen Kameraden verspottet wurde, bekommt die Gelegenheit, sein erstes Blaues Blond zu töten. Danach erreicht er durch einen weiteren Transmittersprung einen Planeten. Zanecchi begreift sein Glück und Geschick fast gar nicht, als er erkennt, dass er sich auf Orllyndie, der bislang geheimen Zentralwelt der Krone befindet. Hier steht auch das fremde hantelförmige Raumschiff, und Zanecchi ist daran gelegen, die mundänische Führung zu unterrichten. Er wagt sich in die riesige Stadt Pur Straviente.

Atlan da Gonozal und Ronald Tekener weilen ebenfalls in der Stadt bei La-Pharoke. Der Prinzipal konnte soeben in Erfahrung bringen, dass die Auroch-Maxo-Dunkelwolke mit der heutigen Tauu-Dunkelwolke identisch ist, 111.545 Lichtjahre von Orllyndie entfernt. Einen Wermutstropfen hat diese frohe Botschaft jedoch, denn der Tauu-Sektor ist das zentrale Aufmarschgebiet der Mundänen, wo sich mindestens ein S-Zentrant aufhalten muss.

Als die Anwesenheit eines Mundänen in der Hauptstadt erkannt wird, lässt der Prinzipal auf Anraten der Galaktiker alle Raumschiffe starten und sämtliche mobilen Hyperfunkgeräte aus Pur-Straviente entfernen. Die einzig verbleibende fest montierte Funkeinheit steht im Konvent-Domizil.

Genau dorthin macht sich Zanecchi auf den Weg. Er wird dabei von einem kleinen, kugelförmigen roten Pelzwesen begleitet, das sich Mautsch nennt. Es ist ein Quantrone, und wie alle seine Artgenossen kann er in eine vergeistigte energetische Zustandsform überwechseln. Die Mundänen zerstörten jedoch ihren Heimatplaneten und nur Mautsch überlebte das Inferno. Seither durchwandert er Segafrendo auf der Suche nach vergeistigten Artgenossen. Dabei ernährt er sich von Sonnenenergie.

Mautsch hinterfragt ständig Zanecchis Hass gegen die Tharoidoner, doch der Mundäne antwortet nicht und tötet auch jetzt noch weiter. Seine Konditionierung scheint kein vernünftiges Argument zuzulassen. Als er sein Ziel erreicht, wird er von Atlan und Tekener erwartet, die ihn lebend wollen. Doch dieses vereitelt Mautsch, der überraschend den Mundänen tötet und anschließend weiter seines Weges zieht.

Die beiden Zellaktivatorträger kehren auf die SOL zurück. Sie haben sich von La-Pharoke verabschiedet und brechen zur Tauu-Dunkelwolke auf. Für ihren Auftrag verbleiben ganze 19 Tage.

Einige Zeit später kehrt Vit-Terous zurück. Vor dem Auditorium des 101. Kronenkonvents gibt er stolz bekannt, mit den Mundänen einen Waffenstillstand ausgehandelt zu haben. Als Gegenleistung habe er die Koordinaten Orllyndies preisgegeben, was allenthalben Entsetzen auslöst. Noch bevor La-Pharoke den Wahnsinnigen verhaften lassen kann, erscheinen mundänische Flotten und vernichten die Zentralwelt der Galaktischen Krone.

In einigen Lichtjahren Entfernung erlebt Mondra Diamond über die Parakräfte ihres Sohnes Delorian das milliardenfache Sterben mit. Durch eine Wolke aus Blütenstaub erlöst der Arystes-Ableger die beiden Menschen von dieser mentalen Qual.

Innenillustration