Der Chalkada-Schrein

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2676)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2676)
PR2676.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Der Chalkada-Schrein
Untertitel: Es ist Trumeris Plan – ein Vernichtungskrieg droht
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Freitag, 30. November 2012
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Högborn Trumeri, Protektor Kaowen, Ramoz, Gucky
Handlungszeitraum: 1469 NGZ
Handlungsort: Chanda
Report:

Ausgabe 462: »Aliens in der Perry Rhodan-Serie« von Christian Montillon

Kommentar: Die Ephemere Pforte
Glossar: Reduktion / Seele der Flotte / Sternraumer / Wörgut Gooswart / Zasa
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

QIN SHI verschwindet Richtung Escalian und hinterlässt in Chanda ein Machtvakuum, das weder von Kaowens geschrumpften Streitkräften noch vom in sich zerstrittenen Verzweifelten Widerstand ausgefüllt werden kann. In dieser Situation sieht Högborn Trumeri seine Chance gekommen, den Oracca zur Vorherrschaft zu verhelfen. Er bringt den Chalkada-Schrein in seinen Besitz, ein ultimatives Machtmittel, das vor langer Zeit versteckt worden ist. Von der Projektion eines Oraccameo, die zum Programm des Schreins gehört und Trumeri als würdig anerkennt, erhält er einen kleinen kugelförmigen Gegenstand, mit dem er Ramoz (und somit die Flotte aus dem Kalten Raum) vollständig unter seine Kontrolle bringen kann. Gucky beobachtet dies unbemerkt und versteckt einen Peilsender in Trumeris Schiff.

Ein von Kaowen ausgesandter Zapfenraumer erreicht die Flotte und strahlt Panikwellen aus, kann aber von MIKRU-JON abgeschossen werden. Dennoch ist Kaowen nun über die Existenz der Flotte informiert. Perry Rhodan versucht vergeblich, einen weiteren Einsatz der Weltengeißel zu verhindern. Kaowen trifft ebenfalls am Ort des Geschehens ein. Die Weltengeißel interessiert ihn nicht, sie ist bedeutungslos geworden. Er greift MIKRU-JON an. Rhodan entkommt nur knapp. Gucky teleportiert mit Mondra Diamond eigenmächtig in Kaowens RADONJU. Die beiden wollen versuchen, das Schiff zu sabotieren, während sich Kaowen anschickt, den Verzweifelten Widerstand endgültig niederzuschlagen.

Ramoz wird von Visionen geplagt. Ein Oraccameo behauptet, Högborn Trumeri sei sein neuer Herr. Durch Rhodan hat Ramoz von Trumeris Absichten erfahren. Er kann sich aber nicht gegen den Oracca wehren, denn der besitzt ein schlagendes Argument in Form der kleinen Kugel. Mit diesem Gerät kann er jederzeit die Reduktion einleiten und Ramoz wieder in ein Tier verwandeln.

Innenillustration