Sandra Bougeaklis

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Person. Für das Raumschiff, siehe: SANDRA BOUGEAKLIS (Raumschiff).

Sandra Bougeaklis war die stellvertretende Kommandantin der BASIS. Sie war ausgebildet als Exobiologin, Kosmopsychologin und Astrogatorin.

Erscheinungsbild

Sie war eine herbe Schönheit mit knochiger Statur. Ihre schwarzen Haare trug sie kurz geschnitten. Sie hatte dunkle Augen.

Charakterisierung

Die Terranerin besaß eine sehr hohe Intelligenz und galt als kühl und entschlossen. Auf Disziplin legte sie großen Wert, wodurch sie zum bevorzugten Ziel der Streiche Oliver Javiers wurde. (PR 1033) Zu dem Kommandanten der BASIS, Waylon Javier, hatte sie ein sehr gutes Verhältnis. In Wirklichkeit war sie in ihn verliebt.

Geschichte

Im Jahre 397 NGZ wurde Sandra Bougeaklis auf Terra geboren.

424 NGZ war sie die Stellvertreterin von Waylon Javier als Kommandant der BASIS. In dieser Eigenschaft machte sie den Flug nach Norgan-Tur mit. (PR 1033)

Sandra Bougeaklis war im Jahre 426 NGZ an Bord der BASIS, als diese am 15. März mit der Galaktischen Flotte zum Frostrubin aufbrach. Am 26. März erreichten sie das Gebiet des Frostrubins. Dort trafen die Galaktiker auf eine gigantische Flotte, die selbst mit den besten Ortungsgeräten nicht komplett erfasst werden konnte, die Endlose Armada. (PR 1100)

Sandra Bougeaklis wurde am 5. Mai 426 NGZ von Eric Weidenburn, der nun der offizielle Bote des Armadaherzens war, darüber unterrichtet, dass sich die Galaktische Flotte in die Endlose Armada eingliedern sollte. Als sich die Armada-Einheiten zum Angriff formierten, erlebte Sandra Bougeaklis, wie die BASIS in den Frostrubin einflog (PR 1107) wie auch den Rücksturz in den freien Raum. Ortungen ergaben, dass sich das Flaggschiff tatsächlich in M 82 befand. Aber die Galaktische Flotte wurde nicht geortet. Laut Taurec, hatte ein Konfettieffekt die Einheiten weit über die gesamte Sterneninsel verteilt. Statt eines Angriffes der Hilfsvölker der Superintelligenz Seth-Apophis materialisierte etappenweise die Endlose Armada. (PR 1108)

Am 18. Mai erreichte die BASIS das Loolandre nachdem durch die Operation Winzling zahlreiche Informationen zum Loolandre gesammelt werden konnte, kam es am 27. Mai zu einem Angriff der Silbernen. Sie lösten einen Psi-Schlag aus und sämtliche Galaktiker fielen in eine tiefe Bewusstlosigkeit. Nachor konnte die Silbernen entmachten und im Anschluss brach Bougeaklis mit der BASIS und der Endlosen Armada zur heimatlichen Milchstraße auf. Diese wurde am 1. Dezember erreicht. (PR 1188, PR 1197, PR 1199, PR 1201)

Am 10. März 448 NGZ wurde die BASIS bei X-DOOR von starken Strukturerschütterungen getroffen. Die Hamiller-Tube verlor dabei offensichtlich den Verstand und gab den Befehl, die BASIS zu zerlegen. Sandra Bougeaklis übernahm das Kommando über ein Beiboot der THEBEN-Klasse und rettete 500 weitere Raumfahrer. Sie flog in Richtung Hangay und wurde von einer Flotte der Hauri angegriffen. Sie stürzten über dem zweiten Planeten einer Sonne vom Sol-Typ ab. Bougeaklis führte eine Gruppe von Überlebenden in die Tafelberge hinauf. Vor ihrem Tod gründete sie einen Brauch, der es ihnen ermöglichte die Koordinaten der zerlegten BASIS für Nachwelt zu übertragen. Es musste immer einen Auserwählten geben, auf dessen Rücken die galaktischen Koordinaten der dezentralisierten tätowiert wurden. Nach ihrem Tod wurde die Sonne Sandra und der Planet Bugaklis genannt. (PR 1403)

Quellen

PR 1033, PR 1100, PR 1107, PR 1108, PR 1188, PR 1197, PR 1199, PR 1201, PR 1351, PR 1403