Klavs Herm Luetyens

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Major Klavs Herm Luetyens war der Sicherheitschef und Leiter des Korps der Inneren Sicherheit der RAS TSCHUBAI.

Erscheinungsbild

Er war großgewachsen, hatte dunkelblondes Haar und hellblaue Augen. (PR 2903, S. 12, 27)

Charakterisierung

Das durch Allergie verursachte Niesen war sein Markenzeichen. (PR 2903, S. 27) Perry Rhodan lernte ihn als fähigen Kriminalisten zu schätzen. (PR 2903, S. 30)

Geschichte

Der Major nahm 1551 NGZ an der NGC 4622-Expedition teil. Anfang Oktober dieses Jahres war Luetyens an der Bekämpfung der Aktivitäten des Bundes der Schutzgeister beteiligt. Er wurde bei der Explosion einer Bombe verletzt, die von Yerrem Karatas in der Zentrale der RAS TSCHUBAI deponiert worden war. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, die Ermittlungen fortzusetzen. (PR 2903, S. 30) Zwischenzeitlich wurde er verdächtigt, in der Vergangenheit einen Massenmord an Gurrads vertuschen zu wollen, bis es klar wurde, dass es sich in diesem Fall um falsche Erinnerungen handelte. (PR 2903, S. 42)

Am 21. November untersuchte er zusammen mit den Gothwerth-Drillingen die Barkasse, mit der die Ärzte Ivar Harouchi und Ray Lamazu an Bord der RAS TSCHUBAI anreisten. Trotz aller Sorgfalt entdeckten sie die in der Fähre versteckten Nanoroboter nicht. (PR 2939, S. 45)

Anfang Dezember übernahm er die Leitung des Teams zur Suche nach dem Barong. Mit Hilfe von Gucky und Täller konnte er diese Aufgabe am 13. Dezember erfolgreich abschließen. (PR 2945, S. 17, 37)

...

1552 NGZ gehörte Klavs Herm Luetyens zu den 17.000 Besatzungsmitgliedern der RAS TSCHUBAI, als diese am 26. August Wanderer verließ; er wurde in den teilentstofflichten Zustand der Suspension versetzt, um die Durchquerung des Chaotemporalen Gezeitenfeldes zu überstehen. Am 8. September 2045 NGZ wurde er wiedererweckt, und somit waren 493 Jahre seit dem Aufbruch von Wanderer vergangen. Während Perry Rhodan mit dem Beiboot BJO BREISKOLL in Richtung Ephelegonsystem aufbrach, um Kontakt mit Reginald Bull aufzunehmen, suchte Luetyens mit der RAS TSCHUBAI einen Weg nach Culsu. Nur hier konnte das Trägerschiff repariert werden. (PR 3000) Dort angekommen konnte die RAS TSCHUBAI ab dem 18. September in den Werften von Culsu instandgesetzt werden. (PR 3009)

Am 15. November erreichte er mit der RAS TSCHUBAI den Ersatztreffpunkt Hellgate. Auf der mobilen Raumwerft HEPHAISTOS sollte die RAS TSCHUBAI mit der Technik des 21. Jahrhunderts NGZ ausgestattet werden. (PR 3024)

Luetyens brach am 22. Dezember mit der RAS TSCHUBAI in das Galaxien-Geviert der Vecuia auf. Im September des Jahres 2046 NGZ wurde die Galaxie Ancaisin erreicht. Im November 2046 NGZ übernahm die Superintelligenz VECU die Kontrolle über die RAS TSCHUBAI. Dabei wurden die Besatzungsmitglieder festgesetzt. Am 21. November endete die Kontrolle der VECU über die RAS TSCHUBAI. Am selben Tag verließ sie Ancaisin mit dem Ziel Milchstraße. (PR 3055)

Quellen

PR 2903, PR 2939, PR 2945, PR 3000, PR 3009, PR 3024, PR 3055