Nistor (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt das technische Gerät der Perry Rhodan Neo-Serie. Für den Roboter der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Nistor.

Der Nistor ist ein technisches Gerät in der Steuerstation der Neunturmanlage der Loower im Gadenhimmel.

Übersicht

Der Nistor ist ein Gerät, das in den Wänden der Station verbaut ist und dort Ausstülpungen erzeugen kann, die sich mit Lebewesen verbinden. Über diese Verbindungen kann der Nistor das Erbgut des Subjekts untersuchen, um festzustellen, ob es berechtigt ist, die Steuerstation zu benutzen. Außerdem kann er Schnittstellen erzeugen, die es zum Beispiel einem Terraner ermöglichen, Loower-Konsolen zu bedienen. (PR Neo 238, Kap. 16)

Geschichte

Im Jahr 2090 besuchte Perry Rhodan die Steuerstation der Neunturmanlage. Die Überprüfung seiner Berechtigung durch den Nistor fiel positiv aus, da Rhodan durch den Biss des Loowers Pankha-Skrin ein Skri-Marton trug. Später fertigte der Nistor für Rhodan Handschuhe, die aus einem polydimensionalen, strukturvariablen Gel bestanden und die Greiflappen von Loowern nachahmen konnten. Durch diese Handschuhe konnte Rhodan die Loower-Konsolen bedienen und für die Konsolen, beziehungsweise die darin enthaltenen Sicherungssysteme erschien es, als ob er diese direkt manipulierte. (PR Neo 238, Kap. 16)

Im April 2102 fanden Perry Rhodan und seine Gefährten auf dem Planeten EMschen im Inneren von Bacor-Kavi den Haluter Icho Tolot und die Bestie Tro Khon in der Steuerzentrale einer Station, die wahrscheinlich von den Loowern stammte. Ihre Arme steckten in Schläuchen, die dem Nistor ähnelten. Rhodan mutmaßte, dass die beiden versucht hatten, die Anlage zu aktivieren, vom Nistor aber als nicht berechtigt eingestuft wurden. Um einer Exekution durch den Nistor zu umgehen, hatten die beiden ihre Körper komplett strukturverhärtet und waren dem Tode nahe, als die Terraner sie fanden und aus ihrer Lage befreien konnten. (PR Neo 251, Kap. 20)

Quelle

PR Neo 238, PR Neo 251