Zentrum des Zorns

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN125)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 125)
Neo125.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Arkons Ende
Titel: Zentrum des Zorns
Autor: Rüdiger Schäfer
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 1. Juli 2016
Handlungszeitraum: ...
Handlungsort: ...
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

...

Handlung

Am 10. Juli steht die MAYA in der Nähe der Dunkelwolke. Die Entfernung hat sie mit einem Bündler der Allianz überbrückt. Mit kleinen Sprüngen nähern sie sich ihrem Ziel im Zentrum der Dunkelwolke. Bei der Hauptwelt der Maahks wimmelt es von reparaturbedürftigen Raumschiffen. Sie erhalten nur für ein kleines Beiboot eine Landeerlaubnis zur Versorgung.

Dank der MAKOTO-Tarnanzüge fallen sie nicht auf und gelangen zu Fuß ins Stadtzentrum. Mit Mühe finden sie einen Raum in einem Hotel, von dem aus sie sich orientieren und informieren können. Im Zentrum befindet sich das Zentralgebäude, das Nest der Neunväter der Maahks, dort hoffen sie, eine Datenschnittstelle mit wichtigen Daten zu finden. Dazu müssen sie die frei zugänglichen Bereiche verlassen. Tani Hanafe bringt sie durch eine Wand und durch ein weiteres Tor. Dort hat Tuire Sitareh einen weiteren Erinnerungsschub und sie verlassen daraufhin sofort das Gebäude. Die neue Erinnerung hat ihn daran erinnert, dass er schon einmal hier war und hier mit einem Goldenen geredet hat, der nun weiß, dass er wieder hier ist. Sie erreichen ihr Beiboot, erhalten jedoch keine Starterlaubnis. Sie starten trotzdem und werden daraufhin von Maahks eingekreist und angegriffen.

8 Monate vorher schlüpft der Maahk Jaahkarim mit seiner Nestgruppe aus seinem Ei und sofort beginnt die Ausbildung. Die Grundausbildung der Schlüpflinge dauert drei Monate, dann sind sie ausgewachsen. Die Ausbildung ist hart. Jennas, der älteste seiner Gruppe, ist krankhaft ehrgeizig und versucht, Jaahkarim umzubringen. Nur mit viel Glück überlebt er. Am Ende der Ausbildung erfolgt ein Ritual und die nun erwachsenen Maahks erleben ihren ersten Permazorn. Dann werden sie auf verschiedene Akademien auf dem Hauptplaneten zur weiteren Ausbildung verteilt. Die spektakulären Abschlussprüfungen finden alle drei Monate statt. Dort trifft er wieder auf Jennas und muss ihn töten, um selbst zu überleben. Da dies im Permazorn nicht ungewöhnlich ist, besteht er seine Prüfung und kommt als Offiziersanwärter auf ein Patrouillenboot.

Dann kommt der Befehl, ein unerlaubt gestartetes Raumschiff zu verfolgen und abzuschießen. Jaahkarim sitzt an den Geschützen, doch er zweifelt. Er will keine weiteren Artgenossen ermorden und weigert sich darum zu schießen. Das Raumschiff kann entkommen und Jaahkarim erschießt sich selbst.

Nachdem sie gegen jede Wahrscheinlichkeit entkommen konnten, schleust das Beiboot der MAYA wieder ins Mutterschiff ein. Nun fliegen sie die 350 Lichtjahre zum Bündler zurück, bevor die Maahks die Kodes für den Durchflug ändern können. Dies gelingt ihnen auch.

Während sie zur CREST fliegen, erzählt Tuire Sitareh seine neuen Erkenntnisse. Die Maahks wurden von den Goldenen speziell als perfekte Krieger der Allianz gezüchtet. Schnelle Reproduktion und Ausbildung sorgen für eine große Anzahl an Kriegern. Die Neunväter existieren nicht, sie werden von einem Goldenen gesteuert. Auch der Permazorn wurde künstlich angelegt und kann gesteuert werden.