Blick in den Abgrund

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN123)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 123)
Neo123.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Arkons Ende
Titel: Blick in den Abgrund
Autor: Rainer Schorm
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 3. Juni 2016
Handlungszeitraum: ...
Handlungsort: ...
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

...

Handlung

Thora und Crest sind mit der Space-Disk in der Nähe der Arkonplaneten und müssen mit ansehen, wie ein Trümmerstück auf Arkon III einschlägt und dadurch die Oberfläche völlig zerstört wird.

Auf Sede unterhält sich Eric Leyden inzwischen mit der KI der DROP. Nur mit diesem Schiff ist der Weiterflug möglich, das Beiboot der CREST muss zurückbleiben. Die Benutzung des Sonnentransmitters ist jedoch möglich, und so können sie im Randbereich der Großen Insel ankommen und problemlos die CREST erreichen. Anschließend fliegt die DROP in die Transmitterzone ein.

Anstatt wie erwartet im Solsystem kommen sie jedoch bei einem unbekannten Gasplaneten heraus. Sie müssen ein Prüfprogramm der Liduuri durchlaufen, um ihre Berechtigung nachzuweisen.

Sie fliegen erst mal einen weiteren Planeten des Systems, den sie Janus nennen, an. Dort orten sie eine Justierungspyramide, allerdings unterirdisch und kopfüber hängend. Meist in einem Ozean verborgen, doch im Moment hat der schnelle Lebenszyklus das Wasser zur Oberfläche transportiert. Sie haben jedoch nicht viel Zeit, bis es wieder zurückfließt.

Nach einigen mühsamen Stunden erreichen sie die Kaverne mit der Pyramide. Sie hangeln sich an der Decke entlang auf sie zu, da ihre Technik hier nicht funktioniert. Die Pyramidenspitze besteht aus Halaton, das ist ihr Ziel. Als sie endlich dort ankommen, löst Belle McGraw als Geologin die Verbindung der Spitze und entfernt sie. Eric Leyden packt sie in seinen Rucksack. Nun beginnt der lange Rückweg. Doch jetzt beginnt das Wasser von der Oberfläche zurück in die Kaverne zu fließen ...

Tuire Sitareh und Ishy Matsu sind mit der MAYA unterwegs, um Informationen zu sammeln. Dazu fliegen sie einen Sammelpunkt für beschädigte Maahkschiffe an. Auf einmal taucht eine arkonidische Einheit auf, die THORAGESH!

Die beiden steigen in Tarnanzüge und fliegen mit einer Fähre, die Ersatzteile transportiert, zum Flaggschiff der Maahks. Dort suchen sie sich einen unbenutzten Raum und zapfen die Schiffssysteme an. Nach einiger Zeit werden sie jedoch entdeckt und festgenommen. Sie werden zu Grek 1 und Agaior Thoton gebracht.