Whygnid

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Whygnid war die Regierungschefin des Oszyriums.

Erscheinungsbild

Ihr Aussehen entsprach der Norm, sodass sie beinahe unauffällig wirkte. Sie hatte die für die Oszyrii typische graue Haut. Rund um den Mund befanden sich Narben. (PR 3136)

Charakterisierung

Whygnid trug ihr Volk im Herzen und schätzte das Konzept von »Jorr'qü«, den Weg der Hingabe. (PR 3136)

Bekannte Tarnidentitäten

Geschichte

Im Jahr 2071 NGZ lud Whygnid Sichu Dorksteiger und Icho Tolot, die in der WILHELM GLIESE zur Yodor-Sphäre unterwegs waren und auf Opterx hatten notlanden müssen, nach Oszyr ein. Um mehr über deren wirkliche Pläne herauszufinden und zu prüfen, ob Dorksteiger überwacht oder beeinflusst wurde, inszenierte Whygnid einen Angriff auf Dorksteiger und brachte sie in Sicherheit. Dabei tarnte sich Whygnid ihr gegenüber zunächst als Assistentin »Liryü«. Als sie sich sicher war, dass Dorksteiger unbeeinflusst agierte, gab sie sich zu erkennen. Bei einem daraufhin folgenden Treffen mit den Kastellanen Kokuloón und Gera Vorr erfuhr Whygnid, dass es sich bei dem »Objekt«, das zuvor von der YIÜRT geborgen und mit ihr gemeinsam über dem Planeten abgestürzt war, um die Sextadim-Kapsel des Kastellanen Amamu Empu handelte. (PR 3136)

Quelle

PR 3136