Azoren (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Inselgruppe der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Inselgruppe der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Azoren.
Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit der Insel São Miguel. Für weitere Bedeutungen, siehe: São Miguel (Begriffsklärung).

Die Azoren sind eine Inselgruppe im Atlantik, an deren unterseeischem Sockel die Unterwasserstation von Atlan da Gonozal lag.

Atlans Tiefseekuppel im Gebiet der Azoren

Übersicht

Einst bildeten die Azoren die Gipfel eines gewaltigen Gebirges auf einem Inselkontinent. Nach dessen Untergang um 8000 v. Chr. entstand die Inselgruppe und wurde in späteren Jahrtausenden wieder von Menschen besiedelt.

Die Hauptinsel war São Miguel mit der Hauptstadt Ponta Delgada und dem Lagoa da Fogo. Am nordwestlichen Ende der Inselkette lag die kleinste Insel, Corvo. (PR Neo 15)

Anmerkung: In PR Neo 17 wird fehlerhaft von Ponta Delgado geschrieben.

Die Hafenstadt Madalena lag auf der Insel Pico. Auf dieser lag auch der 2351 Meter hohe Vulkan Ponta do Pico (PR Neo 82, Kap. 1)

Anmerkung: In PR Neo 82 wird fehlerhaft von Magdalena geschrieben.

Die Tiefseekuppel lag in etwa 3000 Metern Tiefe. (PR Neo 12)

Geschichte

Um 8000 v. Chr. gründeten die Arkoniden eine Kolonie auf der Erde (Arkonidisch: Larsaf III). Der Kommandant der Kolonie, Atlan da Gonozal, sprach sich dagegen aus, auf den Kontinenten verstreute Siedlungen zu etablieren. Er konzentrierte alle Siedler in der nach ihm benannten Stadt Atlantis auf dem Inselkontinent. (PR Neo 23)

Wenige Jahre später kam es zu einem Angriff der Methans auf die Kolonie. Das Bombardement war so massiv, dass der gesamte Kontinent in der Erdkruste versank und nur noch die Spitzen der Berge aus dem Meer herausragten. (PR Neo 23)

...

Am 2. August 2036 erreichten Rico zusammen mit Quiniu Soptor in einem Aufklärer sowie die Terraner um Allan D. Mercant und Caroline Frank die Unterwasserkuppel. (PR Neo 12)

Am Folgetag wurde Crest da Zoltral in der Klinik von Ponta Delgada von Frank M. Haggard mit einer Virus-Injektion behandelt, die bei ihm eine zweite Haut mit der in der Unterwasserstation gefundenen arkonidischen DNS wachsen ließ. (PR Neo 15)

Der idyllische Hafen von Ponta Delgadawurde im Spätsommer 2036 praktisch über Nacht von den in zwei Wochenschichten arbeitenden Forschern der Tiefseekuppel und der dazugehörenden Logistik übernommen. (PR Neo 17)

Am 14. September bat Eric Manoli den in der Tiefseekuppel befindliche Crest zu einer Unterredung mit Fulkar und Haggard in eine Villa am Lagoa da Fogo, die Homer G. Adams gehörte. (PR Neo 17)

Im November 2037 lag die IQUESKEL verborgen im Krater des Vulkans der Azoreninsel Pico. Che'Den hatte das Kunststück vollbracht, nachdem sein Bruder En'Imh den Krater mithilfe der Bordgeschütze leicht vergrößert hatte. (PR Neo 82, Kap. 1)

Der Ara Fulkar überredete Crest da Zoltral am 1. Januar 2038 zu einem Treffen in Madalena auf der Azoreninsel Pico. Bak Kien entführte Crest. Julian Tifflor gelangt es jedoch seinen Pod an Kiens Fantan-Flunder zu befestigen. (PR Neo 87, Kap. 17–18)

Weblinks

Quellen

PR Neo 12, PR Neo 15, PR Neo 17, PR Neo 23, PR Neo 82, PR Neo 87