Lukaparn

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Lukaparn sind Mitglieder der Schönen Familie von Lotho Keraete.

PR2989.jpg
Die Lukaparn (zwei kleine Wesen in
der Gruppe) begleiten Adam von Aures
beim Treffen mit Assan-Assoul (links).
Heft: PR 2989
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild und Physiologie

Anatomie

Sie sind knapp einen Meter große und bauchig gebaute Wesen mit zwei Armen und Beinen. Ihre knautschigen Gesichter wirken verschmitzt. (PR 2974, S. 14)

Physiologie

Sie haben schnatternde, kindlich wirkende Stimmen. Sind sie aufgeregt, so bewegen sie ihre Beine so schnell, dass sie auf der Stelle wie ein Kreisel rotieren. Dabei werden die Füße nicht vom Boden abgehoben, sondern die flexiblen Beine verzwirbelt. (PR 2974, S. 14, PR 2975, S. 20)

Arbeitsweise

Die Lukaparn tragen Monturen, in denen sie allerlei Werkzeuge und Ausrüstungsgegenstände aufbewahren. Zudem tragen sie charakteristische, breitkrempige Hüte, die in Wirklichkeit Technosymbionten sind. Diese Symbionten mögen es nicht, wenn Fremde zu nah herankommen, und geben dann ein zischendes Fauchen von sich. Die Lukaparn können ihre Arbeit koordinieren, was sich durch ein zunächst arrhytmisches, tiefes Summen äußert, das später in ein synchrones, hohes Pfeifen übergeht. In diesem Zustand kommunizieren sie wie Positroniken miteinander, und ihre Symbionten bilden Hunderte von hauchdünnen Kabelfäden aus, die als Werkzeuge und Sensoren in den zu bearbeitenden Gegenstand eindringen. (PR 2974, S. 14, 16, 39)

Geschichte

Am 20. April 1552 NGZ begegnete Major Sybren Spira diesen Wesen an Bord der FLORENCE LAMAR, wo sie der Schönen Familie von Lotho Keraete angehörten. Am selben Tag beobachteten Gucky und Atlan an Bord der GOS'TUSSAN II die Arbeitsweise der Lukaparn, als sie Keraete vor einem Amok laufenden Haluter schützten. Dabei warfen sie sich gegenseitig diverse Komponenten ihrer Ausrüstung zu und befestigten sie am Körper des Haluters. Der Riese war nach Aktivierung dieser scheibenförmigen Geräte bewegungsunfähig. Am 21. April modifizierten die Lukaparn im Auftrag Keraetes das Teslym-Geschoss, mit dem später Wanderer beschossen wurde. (PR 2974)

Die Schöne Familie, also auch einige Lukaparn, begleitete Aggregat Etain auf Neptun. Dort waren sie am 11. Mai an der Festnahme von Icho Tolot und Atlan beteiligt. (PR 2979, S. 16, 44)

Am 26. Juli halfen diese Wesen Adam von Aures bei der Entwendung der PEW-Statue von Zeno Kortin an Bord der VOHRATA, indem sie in unzählige kleine Elemente zerbröselten, in die Systeme des Schiffes eindrangen und diese lahmlegten. (PR 2989, S. 17, 38)

Die Entführung von Aggregat Etain am 2. August konnten sie allerdings wegen Guckys starker Psikräfte nicht verhindern. (PR 2991)

Mehrere Lukaparn, die die Vernichtung der FLORENCE LAMAR aufgrund von Abwesenheit überlebt hatten, stellten sich am 26. August erneut Adam von Aures zur Seite. Im Kampf gegen die in den Turm des Navigators vordringenden Galaktiker unterlagen sie letztendlich den von Homunk aktivierten Abwehrmechanismen des Turmes. Achte letzte Lukaparn wohnten dem Tod ihres Herrn bei. (PR 2999)

Quellen

PR 2974, PR 2975, PR 2979, PR 2989, PR 2991, PR 2999