Oni-Bas-H'ay

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Oni-Bas-H'ay war eine jener zwölf Kartanin, die sich dem Galaktischen Expeditionskorps anschlossen. (PR 1381)

Charakterisierung

Sie war sehr selbstbewusst und zeichnete sich durch eigenständiges Handeln aus. Manchmal auch ohne auf Zustimmung durch Vorgesetzte zu warten. (PR 1381, S. 32)

Paragabe

In jener Zeit, als Paratau auf weibliche Kartanin als Psichogon wirkte, war sie eine hochkarätige Esperin. (PR 1381, S. 33)

Geschichte

Frühe Jahre

Oni-Bas-H'ay wuchs in einer Esper-Schule auf. Nach Abschluss ihrer Ausbildung kam sie überwiegend auf Raumschiffen zum Einsatz. Wenn sie zwischendurch nach Kartan zurückkehrte, bezog sie Quartier in einem der von der Familie H'ay unterhaltenen Stadtheime für hochkarätige Esper. (PR 1381, S. 33)

Aufbruch nach Tarkan

Im Herbst des Jahres 447 NGZ zählte Oni-Bas-H'ay zu einer Gruppe von insgesamt zwölf Kartanin unter Leitung Ge-Liang-P'uos, die sich dem von Atlan geleiteten Galaktischen Expeditionskorps nach Tarkan anschlossen. Atlan vermutete, dass dahinter ein Auftrag der Hohen Frauen steckte. (PR 1372, S. 15, PR 1381)

Zunächst bezog Oni-Bas-H'ay zusammen mit ihren Teamgefährten Quartier auf der KARMINA. Noch bevor die eigentliche Expedition startete, wechselten sie aber auf die HARMONIE. Hier unterstützten die Kartanin Salaam Siin bei der Erweiterung seiner Orgel. Mit den restlichen Expeditionsteilnehmern pflegten sie von da an zunächst kaum mehr Kontakt. (PR 1372, S. 15-16)

Abenteuer in Tarkan

Nach zwei Zwischenstopps in Meekorah-Hangay, einmal beim Planeten Doguang und danach im Synguiso-System, brachen die Schiffe des Galaktischen Expeditionskorps am 15. Oktober 447 NGZ um 08:22 Uhr zu jenem Bereich auf, an dem sich später die noch fehlenden Teile Hangays anfügen sollten. Hier wechselten sie in das Universum Tarkan über. Ihr nächster Weg führte die Schiffe des Korps und damit auch Oni-Bas-H'ay in das knapp 316 Lichtjahre entfernte Anklam-System. Auf Virlam kam es zu einem Treffen von Oni-Bas-H'ays Gruppe mit dem hiesigen Projektleiter, Ren-No. Der erhoffte Informationsaustausch wurde allerdings kurz darauf von Ren-No abgebrochen, da dieser gerade die Nachricht erhalten hatte, dass der Bote der Zentralen Wissensautorität Vir-Kon im System angekommen war. (PR 1372, PR 1379, S. 21, S. 53-54)

Einer Botschaft Vir-Kons folgenden flogen die zwölf Schiffe der Galaktiker und die HARMONIE als nächstes zum Zapurush-System. Hier griffen sie im Zuge der »Operation Sandmann« Zapurush-III an. Die Kartanin um Ge-Liang-P'uo unterstützten anschließend Salaam Siin beim Verhör gefangengenommener Hauri. Zusammen konnten sie so wichtige Informationen für den bevorstehenden Vorstoß des Galaktischen Expeditionskorps in das Ushallu-System gewinnen. (PR 1380)

... (PR 1381)

Quellen

PR 1372, PR 1379, PR 1380, PR 1381