Endstation Cestervelder

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2753)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2753)
PR2753.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Endstation Cestervelder
Untertitel: Perry Rhodan auf der Transmitterflucht – der Zerstörer von allem hilft seinem größten Feind
Autor: Michelle Stern
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 23. Mai 2014
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Avestry-Pasik, Selthantar, Karynar
Handlungsort: Larhatoon
Clubnachrichten:

496

Kommentar: Die RAS TSCHUBAI (III)
Glossar: Hyptons / Konzil der Sieben / Spezialisten der Nacht / Zgmahkonen
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Perry Rhodan, Avestry-Pasik und Selthantar kommen auf Cestervelder an, einem Planeten der Lajuures.

Rhodan erfährt von Avestry-Pasik, dass nach dem Zerschlagen des Konzils der Sieben die Kelosker größeres Unheil in Larhatoon verhindert haben. Deren Heimatplanet ist nun in der abgeschotteten Domäne Shyoricc, dem Sitz des Kristallinen Richters.

Mit einem Gleiter wollen die drei zu einer Fluchtburg fliegen, doch plötzlich versagen die Systeme und der Gleiter stürzt ab.

Handlung

Die ZHOL-BANNAD wird von den Onryonen geentert. Die überlebenden Proto-Hetosten werden gefangen genommen und verhört. Den Onryonen wird klar, dass der gesuchte Anführer der Proto-Hetosten wirklich an Bord war, aber zum Planeten Cestervelder in der Subdomäne der Lajuures geflohen ist. Eine der Gefangenen ist keine Larin, sondern die maskierte Onryonin Karynar. Sie legt ihre Maske ab, bricht aus und begibt sich zu Guol Chennyr, dem Kommandanten des Raumvaters SPINYNCA. Karynar ist Radikalhistorikerin und hat sich intensiv mit der Atopischen Ordo beschäftigt. So hat sie von den durch das Atopische Tribunal angerichteten Gräueln erfahren und ist inkognito zu den Laren übergelaufen. Sie versucht Guol Chennyr davon zu überzeugen, dass das Atopische Tribunal keineswegs das Heil nach Larhatoon gebracht hat. Ein Keim des Zweifels ist gelegt, dennoch erschießt Guol Chennyr die Frau.

Perry Rhodan, Avestry-Pasik und Selthantar passieren mehrere Transposten der Verbundenheit und rematerialisieren in einer Station auf Cestervelder, einer zerstörten Welt mit einem zerborstenen Mond. Ausnahmsweise tragen nicht die Onryonen die Verantwortung hierfür, sondern die Laren selbst. Was damals geschehen ist, erfährt Rhodan von der Stationspositronik. Zu diesem Zeitpunkt kämpft sein Körper gegen eine Vergiftung, die er beim Angriff eines Insektenwesens erlitten hat. Da der Zellaktivator Mühe mit der Neutralisierung des tödlichen Giftes hat, vermischen sich Rhodans Visionen, in denen er Orana Sestore und Icho Tolot sieht, mit den Informationen der Positronik. Nach dem von Rhodan verursachten Zusammenbruch des Konzils der Sieben haben sich die Laren und die Hyptons gnadenlos bekämpft. Nachfolgende Generationen geben Rhodan, dem Hetork Tesser, die Schuld an jedem einzelnen Toten. Von Avestry-Pasik erfährt Rhodan später, dass die Kelosker größeres Chaos in Larhatoon verhindert haben und dann zum ersten Angriffsziel des Atopischen Tribunals geworden sind. Ihre Heimat Shyor ist jetzt die Zentralwelt Shyoriccs, dient dem Kristallinen Richter als Residenz und steht unter seinem Schutz.

Auch Selthantar hat Visionen. Sie überkommen ihn besonders stark, als er und seine beiden Begleiter mit einem Gleiter zu einer Fluchtburg fliegen. Er glaubt Kontakt mit einem geflügelten Insektenwesen namens Ereshigol zu haben, das ihn mit dem Namen Faevhudio anspricht. Erst jetzt erinnert er sich daran, dass er irgendwann in der Vergangenheit schon einmal auf Cestervelder gewesen ist und dort etwas erlebt hat, über das er nicht nachdenken will. Plötzlich versagen die Systeme des Gleiters, er stürzt ab.

Innenillustration