Das Antlitz des Rebellen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2752)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2752)
PR2752.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Das Antlitz des Rebellen
Untertitel: Perry Rhodan an Bord des Hetosten-Raumers – gejagt von Laren und Onryonen
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 16. Mai 2014
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Selthantar, Avestry-Pasik, Guol Chennyr
Handlungsort: Larhatoon
Report:

Ausgabe 477: Variationen von Sternenstaub – Teil 1: Publikationsgeschichte von Olaf Brill

Kommentar: Die RAS TSCHUBAI (II)
Glossar: Lajuures / Larische Raumschiffe / Larischer Strukturfeldkonverter
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Perry Rhodan ist praktisch ein Gefangener auf Avestry-Pasiks Raumschiff. Da das Vektorion nur auf ihn reagiert, darf er es behalten. Es scheint in Richtung Shyoricc zu zeigen, der Domäne, die mit einem Repulsor-Wall geschützt ist. Dort soll sich der Kristalline Richter befinden.

Das Durchdringen des Walls misslingt und das Larenschiff wird von Onryonen angegriffen und geentert. Rhodan, Avestry-Pasik und Selthantar, ein Lajuure, gelingt die Flucht mittels eines Transmitters, der sich nach dem Durchschreiten selbst zerstört.

Handlung

Perry Rhodan ist »Gast« in Avestry-Pasiks Antlitzraumer ZHOL-BANNAD. Was aus seinen Freunden, den Lucbarni, geworden ist, weiß der Terraner nicht. Avestry-Pasik fordert die Herausgabe des Vektorions. Nur mit diesem Artefakt könnte er sich als wahrer Erster Hetran legitimieren. Rhodan stellt sich stur; er hat das Vektorion verschluckt. Die Laren kommen ihm schnell auf die Schliche und entfernen das Vektorion operativ. Dabei wird festgestellt, dass das Artefakt sich selbst mit einer Art Schleimhaut überzogen hat. Womöglich wollte es sich in Rhodans Körper verstecken. Es reagiert nur auf ihn, nicht auf Avestry-Pasik, der ohnehin nicht weiß, wie es zu benutzen ist. Somit bekommt Rhodan Oberwasser und erhält das Vektorion zurück. Er darf sich im Schiff umsehen, wobei er von Selthantar begleitet wird, einem Mann aus dem Laren-Zweigvolk der Lajuures.

Rhodan erklärt Avestry-Pasik, dass das Vektorion in Richtung Shyoricc zeigt. Diese in der Zentrumsregion Larhatoons gelegene Domäne ist durch einen Repulsor-Wall vom Rest der Galaxie abgeriegelt. Es heißt, dass dort der Kristalline Richter seinen Sitz hat. Avestry-Pasik will versuchen, den Wall mit der ZHOL-BANNAD zu durchdringen, während die beiden Begleitschiffe zurückbleiben. Der Versuch misslingt. Das Vektorion kann also nicht wie erhofft als »Schlüssel« zur Domäne Shyoricc genutzt werden. Als der Antlitzraumer nach einem fehlgeschlagenen Durchflugsversuch rematerialisiert, wird Alarm gegeben: Ein aus 35 Schiffen bestehendes onryonisches Raumrudel, angeführt von Guol Chennyrs Raumvater SPINYNCA, ist erschienen und sofort zum Angriff übergegangen. Die beiden Begleitschiffe werden zerstört. Die ZHOL-BANNAD entgeht der Vernichtung nur durch einen von Rhodan eingefädelten Trick, bei dem ihm Selthantar gegen Avestry-Pasiks Willen hilft.

Der Antlitzraumer führt einige blinde Transitionen durch. Das Schiff wurde schwer beschädigt und kann nicht mehr fliehen, als die Onryonen nachsetzen. Die ZHOL-BANNAD wird geentert, denn leichtsinnigerweise hat Avestry-Pasik das Antlitz des Schiffes enthüllt, so dass Guol Chennyr weiß, dass das Oberhaupt der Proto-Hetosten an Bord ist. Es gibt nur noch eine Fluchtmöglichkeit. Das Schiff ist mit einer Station der Verbundenheit ausgestattet, eines Transmittersystems, das den Lajuures als interplanetares und interstellares Verkehrsnetz dient. Mittels der als Transposten bezeichneten Relais, an denen die zu transportierenden Körper nicht materialisieren, sondern nur »durchgereicht« werden, umgehen die Lajuures die Auswirkungen der Hyperimpedanz-Erhöhung. Avestry-Pasik, Selthantar und Rhodan durchschreiten den Transmitter, der sich anschließend selbst zerstört.

Innenillustration