CALIFORNIA

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Spezialkreuzer CALIFORNIA gehörte zur ersten Generation der Raumschiffe der Staatenklasse.

Technische Daten

Technische Daten: CALIFORNIA (2043)
Typ: Kugelraumer des Typs Leichter Kreuzer
Beschleunigung: 1000 km/s2
Überlichtantrieb: Transitionstriebwerk

Die CALIFORNIA basierte auf einem hundert Meter durchmessenden Kugelraumer des Typs Leichter Kreuzer und war als besonders schneller Aufklärer konzipiert. Die Panzerung, Schutzschirme und Bewaffnung waren infolge der überdimensionierten Triebwerke und Kraftstationen stark vernachlässigt worden. Die hochentwickelten Ortungssysteme waren für die Aufklärung ausgelegt. Die CALIFORNIA besaß keinen separaten Waffenleitstand. (PR 75 E)

Vier der fünf Laderäume des Kreuzers enthielten Tanks für die Stützmassenvorräte. Sie verbrauchte pro Sekunde fünfundvierzig Tonnen Wismut, das nach seiner Einsprühung in die Impulskonverter ein sehr dichtes und schubstarkes Plasma ergab. (PR 75)

Die Beschleunigungs- und Verzögerungswerte lagen bei 1000 km/s2. Im direkten Flug erreichte das Schiff innerhalb von fünf Minuten die Lichtgeschwindigkeit. (PR 75)

Kommandanten

Die Kommandanten wechselten oft:

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Die CALIFORNIA nahm im Jahre 2043 einen der ersten Transmitter terranischer Fertigung an Bord und flog zum Myrtha-System, in dessen Nähe im August eine Entladungszone entstand, welche eine stabile Verbindung zwischen dem Einsteinuniversum und dem Universum der Druuf darstellte. Der Kreuzer durchquerte den Riss unbemerkt während einer dort stattfindenden Raumschlacht zwischen Raumschiffen der Druuf und einer arkonidischen Robotflotte. Im Universum der Druuf wurde die CALIFORNIA sofort von einer feindlichen Flotte unter Feuer genommen und setzte sich mittels einer Kurztransition ab. Das Schiff landete auf dem Planeten Hades. Dort wurde eine künstliche Höhle erschaffen, in der der Transmitter installiert wurde. Während sich Perry Rhodan, Atlan und Fellmer Lloyd noch in der Höhle befanden, wurde die CALIFORNIA angegriffen. Der Kreuzer musste die drei Männer zurücklassen, per Alarmstart fliehen und ins Einsteinuniversum zurückkehren. (PR 75 E)

Bei einem weiteren Vorstoß in das Universum der Druuf begleitete die CALIFORNIA die DRUSUS und die KUBLAI KHAN. Die Schiffe versorgten den Stützpunkt auf Hades mit Material und landeten anschließend auf Druufon. Als arkonidische Kampfschiffe diesen Planeten angriffen, schickte Rhodan die CALIFORNIA zu Beobachtungszwecken zum Ort des bevorstehenden Kampfes mit den Einheiten der Druuf. Wenig später flogen die DRUSUS und die KUBLAI KHAN nach Gray Beast. Rhodan blieb mit der CALIFORNIA in dem fremden Universum. (PR 76 E)

Die CALIFORNIA flog auch den Einsatz in das Rote Universum, um eine Raumstation der Druuf zu zerstören, die eine künstliche Überlappungsfront in der Nähe des Solsystems geschaffen hatte. (PR 77, PR 80)

Das Raumschiff brachte Perry Rhodan mit einer Gruppe Terraner nach Zalit, damit der Robotregent auf Arkon III deaktiviert werden konnte. (PR 85)

   ... todo: »Fall Kolumbus« (PR 88) ...

Auch im Jahre 2044, bei der Suche nach dem gestohlenen Zellaktivator Atlans, kam die CALIFORNIA zum Einsatz. (PR 96)

Quellen

PR 75, PR 76, PR 77, PR 80, PR 85, PR 88, PR 96