KUBLAI KHAN

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für die Person, siehe: Kublai Khan (Person).

Die KUBLAI KHAN war ein terranisches Superschlachtschiff der IMPERIUMS-Klasse.

Es wurde nach dem Mongolen Kublai Khan benannt. (PR 75 E)

Technische Details

Mit einem Durchmesser von 1500 Metern war der Kugelraumer eines der größten Raumschiffe seiner Zeit mit einer Bauzeit von 18 Jahren.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Die Kiellegung fand im Jahre 2025 statt, die Indienststellung 2043.

Am 1. August 2043 wurde einer der beiden Fiktivtransmitter, die Es Perry Rhodan überlassen hatte und der bisher in der GANYMED eingebaut gewesen war, von der KUBLAI KHAN übernommen. Anschließend flog Atlan mit der KUBLAI KHAN nach Gray Beast. (PR 75 E)

Danach flog die KUBLAI KHAN ins Tatlira-System. Dort holte Marcus Everson das Energiewesen Harno ab, welches viele Jahre zuvor versprochen hatte, den Terranern in Zeiten der Not beizustehen. Diese Zeiten waren durch die von den Druuf ausgehende Gefahr jetzt angebrochen. Gemeinsam mit der DRUSUS und der CALIFORNIA durchquerte die KUBLAI KHAN anschließend die Entladungszone in der Nähe des Myrtha-Systems und operierte im Universum der Druuf. Während Rhodan mit der CALIFORNIA in dem fremden Universum blieb, kehrten die KUBLAI KHAN und die DRUSUS nach Gray Beast zurück. (PR 76 E)

Im Dezember 2043 waren die KUBLAI KHAN und die DRUSUS an einem Täuschungsmanöver beteiligt, mit dem die Druuf und der Robotregent gegeneinander ausgespielt werden sollten. Sie sollten die ins Universum der Druuf übergewechselte INFANT unterstützen, wurden aber von arkonidischen Einheiten abgefangen und mussten sich absetzen. Die Besatzung der INFANT entkam mit einem Beiboot der Druuf aus dem fremden Universum und wurde später von der KUBLAI KHAN sowie der DRUSUS aufgenommen. Die Einzelteile des Überlichtantriebes des Beibootes (das Funktionsprinzip des Antriebssystems war den Terranern bis dato unbekannt) wurden per Transmitter in die beiden Schiffe versetzt. (PR 82 E)

Um die den Topsidern bekannte Position der Erde wieder zu verschleiern, startete Rhodan im Jahre 2044 mit dem Unternehmen Himmelfahrt ein umfangreiches Täuschungsmanöver. Die KUBLAI KHAN wurde als arkonidisches Raumschiff ON-THARU getarnt und nach Topsid geschickt. Im Rahmen einer fiktiven Inspektionstour des Großen Imperiums vernichteten Mitglieder des Mutantenkorps sämtliche Aufzeichnungen der im Jahr 1975 stattgefundenen Schlacht im Wega-System und versahen alle noch lebenden Augenzeugen mit einem Hypnoblock. Während der Flucht wurde das Schiff infolge eines Angriffes durch Einheiten des Robotregenten am 8. Januar 2044 über dem Planeten Topsid vernichtet. Dabei ging auch der Fiktivtransmitter verloren. Der Großteil der Besatzung konnte in den Beibooten entkommen. Allerdings waren neben dem Verlust des Schiffes auch 243 Tote zu beklagen. (PR 83)

Weblink

Wikipedia: Kublai Khan

Quellen

PR 75, PR 76, PR 82, PR 83, PR 84