Drogan Steflov (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Der Terraner Wikipedia-logo.pngslowakischer Abstammung Dr. Drogan Steflov war ein Schüler von Dr. Julian Tifflor und später Chefmediziner der CREST II. (PR Neo 200, Kap. 11)

Erscheinungsbild

Steflov war fast zwei Meter groß und trug seine schwarzen Haare kurz. (PR Neo 200, Kap. 13)

Charakterisierung

Steflov war für seine umständliche Art bekannt und sprach oft sehr langsam. Dies konnte den falschen Eindruck erwecken, dass er zur Behäbigkeit neigte. (PR Neo 200, Kap. 13)

Geschichte

Zu unbekannter Zeit vor 2088 hatte Steflov eine romantische Beziehung zu Sud. Das Mentamalgam beendete die Beziehung nach einiger Zeit, da ihr Persönlichkeitsanteil Sid González mit der intimen Beziehung nicht klar kam. Die beiden blieben jedoch enge Freunde. (PR Neo 232, Kap. 14)

   ... todo: Geschichte 2088 bis 2090 ...

Mission im Omnitischen Compariat, 2090

Steflov nahm als Chefmediziner an der Mission der CREST II ins Gebiet des Omnitischen Compariats teil. Nachdem die Druuwen der Breel-Familie das terranische Raumschiff gekapert hatten, wurde Steflov zunächst wie der Rest der Besatzung mit einem Halteparasiten infiziert und gefügig gemacht. Es gelang Sud jedoch später, Steflov mittels ihrer Paragabe von dem Einfluss des Parasiten zu befreien. Da dies jedoch nur temporär funktionierte, verabreichte Steflov sich danach starke Medikamente, die gefährliche Nebenwirkungen hatten, um den Parasiten im Zaum zu halten. (PR Neo 232)

Nachdem die Besatzung auf Carxtröll-Fabb gänzlich von dem Parasiten befreit worden war und die Kontrolle über das Schiff zurückgewonnen hatte, ging Steflov auf eine Außenmission mit Thora Rhodan da Zoltral, um der omnitischen Forschungsstation Hilfe zu leisten, die von einer seismischen Destabilisierung des Planeten bedroht war. Steflov meldete sich freiwillig, da sich auch der kranke Oproner Merkosh auf der Station befand, und dieser beim Transport auf die CREST II medizinische Hilfe benötigen würde. (PR Neo 232)

Auf dem Planeten trafen die beiden auf Sud, die dort mit Hilfe von Naniten, die von SENECA programmiert worden waren, die Umgebung des Landeplatzes der CREST II stabilisiert hatte. Nachdem sie die Forschungsstation erreicht hatten, war das Mentamalgam in der Lage, mit Hilfe ihres Intarsiums eine große Menge von Naniten der Station so zu programmieren, dass der Rest des Planeten ebenfalls stabilisiert, und damit die Forschungsstation gerettet werden konnte. Zuvor handelte Thora dafür als Gegenleistung für die Hilfe den freien Abzug der CREST II aus und Sud rang dem befehlshabenden Omniten Horesh jad Aedor das Versprechen ab, dass in der Station in Zukunft nur noch mit freiwilligen Versuchsobjekten geforscht werde. (PR Neo 232)

In M 3, 2102

Im Jahr 2102 befand Steflov sich in seiner Funktion als Chefarzt an Bord der CREST II, als diese mit der Erde und dem Mond ins Akonsystem versetzt wurde. (PR Neo 250, Kap. 12)

Quelle

PR Neo 200, PR Neo 232, PR Neo 250

Quelle

PR Neo 200