NETER-KELP (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die NETER-KELP war der Spindelraumer des Fantan Set-Yandar.

Übersicht

Neo087.jpg
PR Neo 87
© Pabel-Moewig Verlag KG

Die NETER-KELP war ein aufgedienter Frachter der Elonium-Klasse des Großen Imperiums. Mit seinen zweitausend Jahren hatte das unbewaffnete Raumschiff mehr Flicken als Originalteile. (PR Neo 87, Kap. 2)

Technische Daten

Technische Daten: NETER-KELP
Typ: Spindelraumer
Größe: 750 m
Bordrechner: Positronik
Offensivbewaffnung: keine
Defensivbewaffnung: Energieschirm
Beiboote: ≈ 40 Dohons
Hersteller: Großes Imperium

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Am 27. Dezember 2037 landete Set-Yandar mit der NETER-KELP auf der Erde. Er brachte die Golden Gate Bridge zurück. Inoffiziell war er auf der Suche nach der Welt des Ewigen Lebens. (PR Neo 87, Kap. 6)

Am 1. Januar 2038 stürmte Free Earth unter der Führung von Julian Tifflor die NETER-KELP. Crest da Zoltral übergab Set-Yandar fiktive Koordinaten der Welt des Ewigen Lebens. Dieser war darüber so glücklich, dass er ihm Imperators Gerechtigkeit schenkte. (PR Neo 87, Kap. 21, 23)

Set-Yandar nahm am 8. Januar 2038 die schiffbrüchigen Mutanten John Marshall, Betty Toufry, Sid González, Sue Mirafiore sowie den Ilt Gucky von der havarierten MEHIS auf. (PR Neo 90, Kap. 19)

Kurz darauf flog die NETER-KELP in das Sonnensystem Kepler-90. Dort dockte sie an die WELTENSAAT an. Die Mutanten gingen gegen Pranav Ketar vor. Set-Yandar durchsuchte mit seinem Tochtersohn den Ringraumer nach Besun. Dieses wollte er gegen Informationen zu den Mutanten auf der Erde tauschen. Sein Tochtersohn fand schließlich den Kopf von Rico-2. Da dies sein erstes Besun war, durfte er sich eine Bezeichnung aussuchen. Er wählte den Namen Rico-Yandar. (PR Neo 93)

Quellen

PR Neo 87, PR Neo 90, PR Neo 93