Kraschyns Ultimatum

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2096)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2096)
PR2096.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Kraschyns Ultimatum
Untertitel: Nervenkrieg im Solsystem – der Würgegriff für Terra wird stärker
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Michael Wittmann (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 23. Oktober 2001
Hauptpersonen: Tia de Mym, Roi Danton, Kraschyn, Noviel Residor, Gucky
Handlungszeitraum: Mai 1304 NGZ
Handlungsort: Eastside, Westside
Report:

Ausgabe 334: Mal düster, mal lustig - Neue Comics … vorgestellt von (Klaus N. Frick)

Kommentar: Nachlese (I)
Glossar: Alpha-See / Deflektorschirm / Individualschirm / Jülziish / Karrjon / Magellan-Stadion / Naator / PIEPER / Psi-Isolations-Netz / Schlachtschiff
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Eine weitere Offensive der Neuen USO gegen die negative Superintelligenz SEELENQUELL startet parallel zur Aktion auf der Hundertsonnenwelt in der galaktischen Eastside, dem Lebensraum der Jülziish. Auf Gatas, Raglund, Apas, Zülüt, Karrjon, Roost und anderen Hauptwelten werden mit Hilfe des PsIso-Fluids Politiker, Militärs, Wissenschaftler und Diplomaten als Hände entlarvt und befreit. So zum Beispiel der Erste Admiral Ziiyani. Damit erreicht der Oxtorner Monkey den Abzug der Blues-Flotten aus dem Bereich der LFT und aus Thantur-Lok.

Auf Terra ist Roi Danton von der Gruppe Sanfter Rebell darüber sehr besorgt und warnt davor, SEELENQUELL zu sehr unter Druck zu setzen. Natürlich hat Danton Angst um das Leben seines inzwischen entführten Vaters Perry Rhodan. Außerdem mag durch die Schwächung SEELENQUELLS eine weitere Entität samt Hilfsvölker auf die Milchstraße aufmerksam werden, was die negative Superintelligenz in Panik versetzen und zu unüberlegten Taten veranlassen könnte.

Tatsächlich reagiert SEELENQUELL und lässt durch Mascant Kraschyn eine Botschaft an Reginald Bull und die terranische Heimatflotte überbringen. Die Superintelligenz fordert die Übergabe der LFT-Einheiten, sonst würden jeden Tag 50.000 Terraner sterben.

Noviel Residor und Danton erleben von Karthago Alpha aus, wie ernst die Drohung gemeint ist, denn die Arkoniden auf Terra treiben 50.000 Menschen im Magellan-Stadion in Terrania zusammen. Die beiden Verantwortlichen auf Terra entschließen sich, ihren passiven Widerstand aufzugeben, und zielen dabei direkt auf die AUMOKJON, Kraschyns Flaggschiff, die weiterhin über dem Residenzpark schwebt.

Unter Führung der LEIF ERIKSSON erscheint die LFT-Flotte im Wega-System. Reginald Bull hat die Solare Residenz an einem geheimen Ort zurückgelassen und verkündet über den Residenzfunk den Abfall der Jülziish von SEELENQUELL. Gleichzeitig fordert er Bostich I. über einen geheimen Hyperfunkkanal auf, nochmals zu beweisen, dass er zum Bund mit der LFT stehe. Der ehemalige Imperator, dessen Standort mit seiner ARK'IMPERION zurzeit nicht bekannt ist, benutzt ebenfalls den Residenzfunk und aktiviert kralasenische Schläfer, die sich auf der AUMOKJON befinden.

Der zumindest körperlich geheilte Julian Tifflor hat die CHARLES DARWIN übernommen, die nahe dem Solsystem ausharrt. Über Transmitter entsendet er die TLD-Agentin Tia de Mym und Gucky nach Alpha Karthago, um den Einsatz gegen die AUMOKJON zu unterstützen.

Es sind drei Kralasenen, die auf dem Flaggschiff der 8. Arkon-Flotte aktiv werden. Sie tragen dafür Sorge, dass Danton, de Mym, Gucky und weitere TLD-Agenten auf die AUMOKJON gelangen. Unterdessen nähert sich Bull mit der Heimatflotte weiter dem Solsystem und zieht die Aufmerksamkeit der Arkoniden auf sich.

Das Einsatzteam wird trotzdem entdeckt, letztlich, weil ein PIEPER auf Gucky reagiert, und Kraschyn entzieht sich dem Zugriff durch Flucht über einen Transmitter. Ohne Rücksicht auf eigene Verluste gibt er auf dem Schlachtkreuzer VONER den Befehl, die AUMOKJON durch Transformfeuer zu vernichten. Aber die Besatzung besteht nicht aus Händen SEELENQUELLS und verweigert den Gehorsam. Sie erklären Kraschyn gar für unzurechnungsfähig.

Die Situation im Solsystem erreicht ihren Höhepunkt, als die ARK'IMPERION unter Bostich erscheint. Der Tai Moas fordert die Schiffe der 8. Flotte auf, sich ihm zu unterstellen. Nochmals weist er dabei auf die negative Superintelligenz hin, die auf Arkon III residiert. Diese Ansprache wird auch über Residenzfunk übertragen, und aus dem Nebelsektor meldet sich ein Dreisonnenträger und bestätigt Bostich als wahren Imperator. Nun ist auch die 8. Flotte zur Übergabe bereit, und Dantons Team sowie die Geiseln im Magellan-Stadion werden frei gelassen. Noch am selben Tag löst Bostich sein Versprechen ein und räumt das Solsystem mit allen seinen Truppen. Bull lässt daraufhin die Solare Residenz, auf der sich der Erste Terraner Maurenzi Curtiz aufhält, wieder Position über Terrania beziehen. Das geschieht am 23. Mai 1304 NGZ.

Einen Tag später, am 19. Prago des Tedar 21.423 da Ark meldet sich Bostich I. von Traversan. Der Tai Moas hat insgesamt 150.000 arkonidische Kampfschiffe zusammengezogen, dazu ein WÄCHTER-Geschwader der LFT. Er verkündet galaxisweit die Gründung des Trav'Tussan mit der Zielsetzung, SEELENQUELL zu stürzen.

Innenillustration