Tolotos

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN165)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 165)
Neo165.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Mirona
Titel: Tolotos
Autor: Rüdiger Schäfer
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 12. Januar 2018
Handlungszeitraum: ...
Handlungsort: DOLAN
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Im Labor Icho Tolots stehen die Terraner einem fremdartigen Wesen gegenüber, das selbst dem Haluter überlegen ist.

Handlung

Die FERNAO ist auf dem Weg in die Mitte Andromedas. Dort befinden sich ein Schwarzes Loch und ein Sonnentransmitter. Die Besatzung wird zu einem Treffen eingeladen und Perry Rhodan, Reginald Bull, Gucky und Baar Lun treffen auf den Haluter Icho Tolot.

Des Weiteren erfahren sie, dass die beiden Chasmen im Solsystem die Endpunkte der interdimensionalen Risse sind. Diese sollten eigentlich von den Memetern geschlossen werden. Rhodan hatte dies jedoch verhindert.

Icho Tolot kennt Rhodans Doppelgänger. Der Haluter musste sein Wissen den Goldenen zur Verfügung stellen, sonst wären die Haluter Repressalien ausgesetzt worden.

Proht Meyhet hat Icho Tolot Zugang zum Andro-Sechseck verschafft. Dadurch war Tolot in der Lage, eine Verbindung zwischen dem Einsteinraum und dem Raum der Crea zu schaffen. Jetzt ist die Crea in dem Zwischenraum und im Labor des Haluters gefangen. Eine Kommunikation kommt nicht zu Stande.

Eric Leyden und Icho Tolot verstehen sich auf Anhieb und versuchen die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Durch eine Explosion wird ein Teil des Labors zerstört und Perry Rhodan schwer verletzt. Die Crea bricht aus und greift an. Der Haluter ist dem Fremdwesen unterlegen. Die Crea übernimmt die Hauptpositronik und schließt das Labor hermetisch ab. Dann senkt sie die Temperatur, um ihren Schmerz zu lindern. Gucky fühlt es als erstes. Er bricht total erschöpft zusammen,

Die Crea ist Wissenschaftlerin und will nur zurück. Sie begreift nicht, dass Tolot ihr helfen will. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Zeit im Crea-Universum langsamer abläuft als im Einsteinuniversum.

Auf der FERRNAO versucht Cel Rainbow noch immer, Kontakt zum Außenteam zu erhalten. Gleichzeitig werden Proben der Außenhaut der DOLAN genommen. Es wird festgestellt, dass diese aus Bestienzellen gezüchtet worden ist.

Perry Rhodan gelangt in die Medoeinheit des Labors und kann regenerieren. Die Crea zieht alle verfügbaren Daten ab. Sie versucht die Station zu sprengen und zu fliehen. Rhodan versucht es noch einmal mit Diplomatie. Die Crea scheint ihn zu verstehen. Er bietet ihr Freundschaft an. Dann gleitet die Wissenschaftlerin wieder in ihre Dimension.

Die FERNAO und die DOLAN nehmen Kurs auf den Treffpunkt der MAGELLAN und der Paddlerplattform.