2. Jahrtausend v. Chr.

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

3. Jahrtausend v. Chr.  |  2. Jahrtausend v. Chr.  |  1. Jahrtausend v. Chr.

20. Jahrhundert v. Chr.

19. Jahrhundert v. Chr.

17. Jahrhundert v. Chr.

16. Jahrhundert v. Chr.

14. Jahrhundert v. Chr.

  • 1361 v. Chr.: Älteste bekannte von den Chinesen beschriebene Sonnenfinsternis.
  • 1323–1321 v. Chr.: Handlungszeit von PR-TB 217 »Das Mittelmeer-Inferno«.
    • Im Auftrag von ES warnt Atlan die Völker um das östliche Mittelmeer vor einer Flutkatastrophe, die durch die Landung eines Weltenfragments droht. Nachdem der missglückte Landungsversuch zur Zerstörung der Vulkaninsel Stronghyle (Santorin) geführt hat, hilft der Arkonide, die Schäden soweit möglich zu beheben. Sein ursprünglicher Auftrag, die Erde vor den Monstern der Welteninsel zu schützen, wird hinfällig, da diese sofort bei Beginn des Ausbruchs wieder abhebt. (PR-TB 217)
      Anmerkung: In der Realwelt wird der letzte Ausbruch, der zur teilweisen Zerstörung der Insel Wikipedia-logo.pngSantorin führte, derzeit auf 1628 v. Chr. datiert.

13. Jahrhundert v. Chr.

  • 1284–1283 v. Chr.: Handlungszeit von PR-TB 74 »Strafkolonie Erde«.
    • Außerirdische Verbrecher wurden auf die Erde verbannt. Sie haben sich unter die griechischen Kämpfer vor Troja gemischt, da in den Mauern der Stadt ein Steuerteil liegt, das ihnen die Rückkehr mit ihrem Raumschiff ermöglichen würde. Atlan erlangt das Bauteil, doch das Schiff explodiert, ehe er es erreichen kann. (PR-TB 74)
  • 1264–1263 v. Chr.: Handlungszeit der neu geschriebenen Kapitel aus »Blauband 5 (Kap. 23-26)«.
    • Mit seinem Freund Odysseus macht Atlan sich auf die Suche nach seinem Sohn Toxatlan. Sie bleiben jedoch erfolglos. Gemeinsam fliegen sie danach mit Atlans Gleiter nach England, um die Nachfahren der Menschen von Stonehenge zu besuchen. Atlan stellt hier fest, dass einige Menschen paranormale Fähigkeiten entwickelt haben.

12. Jahrhundert v. Chr.

11. Jahrhundert v. Chr.