Panik auf der SOL

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A657)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 657)
A657 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG

 

Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Die Namenlose Zone (Band 8/25)
Titel: Panik auf der SOL
Untertitel: Im Chaos des Zwergsterns
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1984
Hauptpersonen: Breckcrown Hayes, Bjo Breiskoll, Sternfeuer, Federspiel, Tauter Flock, Friedo Branold, Jap Lyska, Dafne Joss
Handlungszeitraum: 5. und 6. Juni 3808
Handlungsort: SOL, Junk II
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Während die SOL vor dem Junk-Nabel wartet, hat Breckcrown Hayes mit den zunehmenden Symptomen seiner Krankheit zu kämpfen. Zelenzo macht mit einem Ultimatum von sich reden.

Der Junk-Nabel dehnt sich ohne Vorwarnung auf einen Durchmesser von 2000 Kilometern aus. Durch den Nabel kommt die Weiße Zwergsonne Ultra, deren Gravitation so stark ist, dass die SOL nicht entkommen kann. Breckcrown Hayes lässt die 15-Meter-Space-Jet TRAGEDY mit Korvetten-Triebwerken ausrüsten, um mit ihr aus Ultras Anziehungsbereich zu entkommen und auf einen der Planeten des Junk-Systems die Kontrollstation des Nabels zu finden. Während der Umbauarbeiten greift ein Selbstmordattentäter Zelenzos den Hangar an, ohne jedoch Schaden an der TRAGEDY anrichten zu können. Aus dem fertigen Boot muss außerdem eine Bombe entfernt werden.

Die TRAGEDY wird von Breckcrown Hayes, Dafne Joss, Friedo Branold, Jap Lyska und Tauter Flock, einem Freund Eldar Sonnersys, bemannt. Kurz nach dem Start der Space-Jet fallen durch Sabotage die Triebwerke der SZ-1 aus, was den Sturz der SOL in Ultra beschleunigt. Aus Ultra starten drei Raumschiffe, die die SOL angreifen. Zwei werden abgeschossen, bevor die TRAGEDY auf Junk II landet. Dort teilt sich das dritte Schiff in mehrere Roboter auf, die die Solaner angreifen. Lediglich Hayes, Flock und Joss überleben.

Der High Sideryt erleidet einen Schwächeanfall. Während er bewusstlos ist, dreht Flock, der ein Anhänger Zelenzos ist, durch und erschießt Dafne Joss. Als Hayes zu sich kommt, kämpft er gegen Flock und gewinnt, als Flock in sein eigenes Messer stürzt.

Man schreibt den 6. Juni 3808. Hayes probiert auf gut Glück Einstellungen am Transmitter der TRAGEDY aus und stellt so Kontakt zur Nabel-Station her, die sich im Inneren von Junk II befindet. Die dortigen Roboter reden mit ihm, als er Chybrain als Befehlshaber der Station benennt. Seine Forderung, den Nabel vorübergehend abzuschalten, wird jedoch abgelehnt, da die Roboter strikte Anweisung haben, Atlan den Rückweg offen zu halten. Hayes behauptet, Atlan sei in Farynt, worauf seiner Bitte entsprochen wird.

Mit dem Abschalten des Nabels löst sich Ultra auf. Die Roboter durchschauen Hayes Lüge und schicken ihn unsanft in die TRAGEDY zurück, wo er der Strahlung ausgesetzt ist, die Ultra beim Auflösungsprozess abgibt. Space-Jets der SOL holen ihn ab.

Einige Stunden später kommt eine Space-Jet durch den reaktivierten Nabel. Brons Thermeck meldet sich und fordert Hilfe für die in Bedrängnis geratene MJAILAM von der SOL.