STARDUST-Klasse

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der STARDUST-Klasse der Dritten Macht. Für die STARDUST-Klasse des Westblocks, siehe: STARDUST-Klasse (Westblock).

Die Schlachtschiffe der STARDUST-Klasse sind Kugelraumer der Terraner mit einem Durchmesser von 800 Metern. Sie gehen auf die gleichartigen Schlachtschiffe der alten Imperium-Klasse (auch: TUSSAN-Klasse) des arkonidischen Großen Imperiums zurück.

Da sie viele Beiboote mit sich führen, sind sie als Trägerschiffe zu klassifizieren.

Technische Daten

Die angegebenen technischen Daten beziehen sich auf ein Schlachtschiff Anfang des 25. Jahrhunderts. Diese Schlachtschiffe erzielen eine Beschleunigung von 500-600 km/s2.

Sie haben 42 Hauptetagen, die jeweils in vier bis fünf Stockwerke unterteilt sind. Die einzelnen Zentralen befinden sich im Kern des Schiffs und sind durch eigene Panzerungen besonders geschützt. Antigravschächte und zahlreiche Gleitbänder sorgen für eine schnelle Erreichbarkeit aller Abteilungen.

Technische Daten: STARDUST-Klasse
Typ: Kugelraumer
Größe: 800 m Durchmesser
Aufbau: doppelwandige Terkonitstahlpanzerung, 12 Teleskoplandestützen, Mittelringwulst mit 18 Projektionsfelddüsen des Unterlichtantriebs
Bordrechner: Positronik
Unterlichtantrieb: Impulstriebwerke, Antigravtriebwerke
Beschleunigung: 500-600 km/s2
Überlichtantrieb: Linearantrieb (Typ: Kalup)
Offensivbewaffnung: Schweres Transformgeschütz in der oberen Polkuppel, 10 Transformgeschütze im oberen und unteren Bereich des Schiffes, Impulskanonen, Narkosegeschütze, Desintegratorgeschütze, Raumtorpedos
Defensivbewaffnung: HÜ-Schutzschirm, später auch Paratronschirm
Energieversorgung: 108 Kernfusionsreaktoren
Beiboote: 12 Kaulquappen, 28 Space-Jets, 80 Ein-Mann-Jäger, 110 Drei-Mann-Zerstörer, 15 Fünf-Mann-Fluggleiter, 30 Shifts
Besatzung: 1400 Personen
Abbildung
Risszeichnung: »TERRANISCHE RAUMSCHIFFE (11) – Schlachtschiff der „STARDUST-KLASSE“« (PR 266) von Rudolf Zengerle

Bekannte Einheiten

Geschichte

Das erste Raumschiff der Terraner dieses Typs war keine Eigenkonstruktion, sondern ein arkonidisches Schiff der TUSSAN-Klasse, welches die Topsider in Besitz genommen hatten. Perry Rhodan wiederum eroberte es im Jahre 1975 im Wega-System mithilfe des Mutantenkorps' von den Topsidern und taufte es auf den Namen STARDUST II. (PR 11)

Die Terraner stellten später nach dem Vorbild der STARDUST II weitere Schiffe dieses Typs in Serienfertigung her. Diese wurden ständig weiterentwickelt und modifiziert. Die STARDUST II und ihre Nachfolger waren noch mit Transitionstriebwerken ausgerüstet. Die IRONDUKE war Anfang des 22. Jahrhunderts das erste Schlachtschiff der STARDUST-Klasse mit dem neuentwickelten Linearantrieb für den überlichtschnellen Flug.

Eine Weiterentwicklung der STARDUST-Klasse war Anfang des 22. Jahrhunderts die MOTHER GOOSE-Klasse. (PR 2716)

Auch das NEI besaß Schiffe der STARDUST-Klasse. (PR 720)

Die BASIS wurde 3586 unter anderem mit vier Schlachtschiffen der STARDUST-Klasse bestückt. (PR 858) Diese waren als so genannte Versorger ausgelegt, um die BASIS im Hinblick auf ihren Rohstoffbedarf autark operieren zu lassen.

Im Jahre 3587 war die ausgemusterte TSCHUGNOR als Frachtraumer im Einsatz. Als sie noch im Einsatz der terranischen Raumflotte war, trug sie einen anderen Namen. (PR-TB 204)

Mit der PAPERMOON-Klasse bzw. der NOVA-Klasse führte die LFT 1285 NGZ erneut Schlachtschiffe der 800-m-Klasse ein. Ihnen entsprachen die arkonidischen Trägerschiffe der KOBAN-Klasse.

Quellen