ZALTERTEPE-Klasse

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die ZALTERTEPE-Klasse bezeichnet eine Klasse von Space-Jets der LFG-Flotte.

PR3026.jpg
Heft: PR 3026
© Pabel-Moewig Verlag KG

Allgemeines

Bei der ZALTERTEPE-Klasse handelt es sich um eine Weiterentwicklung der ROMULUS-Klasse mit verbessertem Ortungsschutz. Ebenso wie diese verfügen die Schiffe über einen LAURIN-Antiortungsschutz. Die dafür notwendigen Paratron-Konverter und Paros-Wandler sind in einer flachen Kuppel an der Unterseite angebracht. Space-Jets dieses Typs sind hochgradig automatisiert und können von ihrem Piloten auch rein mit mündlichen Anweisungen geflogen werden. Um alle dazu notwendigen Details kümmert sich eine hochwertige Positronik. (PR 3026)

Schiffe der PATOMAN-Klasse führten mehrere dieser Space-Jets als Beiboote mit. (PR 3026)

Technische Daten

Technische Daten: ZALTERTEPE-Klasse (2046 NGZ)
Typ: Space-Jet
Größe: 36 m Durchmesser, Höhe 12 m , Max. Höhe mit Laurin-Halbkugel 20 m
Bordrechner: Positronik / leistungsfähiger LPV mit dezentralen Kontrarechnern
Defensivbewaffnung: Prallschirme, (Ionisations-, hypermagnetisch und gravomechanisch), Paros-Schattenschirm HÜ-Schirm, Laurin-Antiortung mit verbesserter Leistung gegenüber LAURIN-Jet.

Paratronschirm mit Schattenmodus / Paros-Schattenschirm, der Paratron-Konverter für den Paros-Wandler ist allerdings im Vergleich zur LAURIN-Jet wesentlich kompakter sowie modular verteilt gebaut, wodurch statt des Zylinders lediglich die Ausbuchtung an der Unterseite benötigt wurde. Deflektor, Eigenemissions-Absorber, Masse- und Librationstarner und Hypertaster-Deflektor, chromatovariable Außenhüllenbeschichtung

Bekannte Raumschiffe

Geschichte

Anfang Januar des Jahres 2046 NGZ nutzte Atlan mit einem Einsatzteam die NHOD, um unbemerkt von Schiffen der Vereinigten Sternenbaronien Thantur den Planeten Trandafir zu erreichen. (PR 3026)

Im Juli des Jahres 2046 NGZ nutzten Gucky, Schlafner, Zemina Paath und Dupa Emuladsu die GURHUD für einen verdeckten Einsatz auf dem Planeten Gihad. (PR 3095)

Quellen

PR 3026, Exposédaten, PR 3095