Der Plan der Mascantin

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2128)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2128)
PR2128.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Das Reich Tradom
Titel: Der Plan der Mascantin
Untertitel: Die LEIF ERIKSSON in der Falle – die Arkoniden starten eine Aktion
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Michael Wittmann (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 4. Juni 2002
Hauptpersonen: Trah Zebuck, Perry Rhodan, Ascari da Vivo, Ktacha Oharte, Roxo Quatron
Handlungszeitraum: 1311 NGZ
Handlungsort: Virginox, Sternenfenster
Report:

Ausgabe 341: Werkstattbericht – die neuen PR-Hörbücher; Risszeichnung eines Strukturvariablen Hangars in der ENTDECKER-Klasse von Gregor Paulmann

Kommentar: Arkonidische Kelchraumer
Glossar: Begam / Bras'cooi / Farnathia / Kommunikation / Pombaren / Prymbos / Quintanen / Rishkanische Kara / TRUV-Tornister
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

In der Galaxie Tradom ist der Konquestor Trah Zebuck aktiv. Trah Zebuck verwendet mit Vorliebe verschiedene Degen und spießt mit diesen Waffen Untergebene auf, die er bestrafen will. Er befiehlt eine groß angelegte Suchaktion nach der LEIF ERIKSSON und der KARRIBO, die im Bereich Virginox durchgeführt wird.

Im Augenblick befindet sich dort jedoch nur die LEIF ERIKSSON. Perry Rhodan lässt das Raumschiff in einem unterirdischen Hangar auf Jankar verstecken, alle nicht dringend benötigten Energieerzeuger müssen heruntergefahren werden, damit das Schiff nicht geortet werden kann. AGLAZARE bewachen praktisch jedes bewohnte Sonnensystem, so auch den Planeten Jankar. Die LEIF ERIKSSON könnte den Planeten wegen eines Triebwerksschadens ohnehin vorerst nicht verlassen. Einige Jankaron planen unter der Leitung von Ktacha Oharte, die Galaktiker an das Reich Tradom zu verraten, weil sie schwere Repressalien befürchten, falls die Reichstruppen die LEIF ERIKSSON doch auf Jankar entdecken sollten. Der Verrat wird aber noch rechtzeitig von Karan Quräch und Roxo Quatron aufgedeckt und vereitelt.

Ascari da Vivo ist mit der KARRIBO im Gebiet des Sternenfensters unterwegs. Sie hatte ihrer in der Milchstraße verbliebenen Flotte den Befehl gegeben, ihr nach einer bestimmten Frist durch das Sternenfenster zu folgen. Imperator Bostich I. hatte diesen sinnlosen Befehl allerdings aufgehoben. Ascari beobachtet, wie ein riesiges Gebilde am Sternenfenster ankommt. Man nimmt an, dass dieses wurmähnliche Schiff bei der Reparatur des Sternenfensters helfen soll.

Da fast keine Katamare mehr im Bereich des Sternenfensters verblieben sind, kann die KARRIBO sich relativ frei bewegen. Ascari nutzt dies, um eine eigentlich unbedeutende Station anzugreifen. Mit dieser Aktion will sie die Reichstruppen von Rhodans Spur ablenken. Außerdem will die arkonidische Mascantin nicht zu Rhodan zurückkehren, ohne einen Erfolg vorweisen zu können. Bei dieser Aktion befreit sie, ohne es zu wissen, einen Gewährsmann des Trümmerimperiums. Dieser war nur einer von vielen Gefangenen in der Station, die jetzt alle an Bord der KARRIBO übernommen werden. Der Gewährsmann gibt sich zunächst nicht als solcher zu erkennen.

Innenillustration