Verfall und Verheißung

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
3174 | 3175 | 3176 | 3177 | 3178 | 3179 | 3180 | 3181 | 3182
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3178)
PR3178.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Chaotarchen
Titel: Verfall und Verheißung
Untertitel: Gestrandet im Rostland – zwei Terraner verfolgen eine Legende
Autor: Kai Hirdt
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 15. Juli 2022
Hauptpersonen: Alaska Saedelaere, Gry O'Shannon, Farbaud, Asqua Noquud, Abda Kiri, Panu Pni
Handlungsort: FENERIK, Rostland
Journal:

Nr. 196

Glossar: Diener der Materie / Parr Fiorano / Rostland
Zusätzliche Formate: E-Book,
Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Gry O'Shannon, Alaska Saedelaere und Asqua Noquud sind weiterhin in Rostland unterwegs. Ihr Ziel ist ein Gehöft, in dem sich mutmaßlich die noch unbekannten Chaotekten aufhalten könnten. Sie bemerken, dass sie von den pantherähnlichen Jashatten verfolgt werden. Diese nehmen Saedelaere in die Mangel, wollen wissen, was er und seine Begleiter im Archiv wollen. Ein Jashatte reißt Saedelaere im Gerangel die Maske herunter, was seinen Tod und den der anderen Jashatten zur Folge hat, als sie das Cappinfragment erblicken.

Das Gehöft-Areal erweist sich geradezu als Idylle. Dort treffen sie auf ein seltsames Lebewesen, ein schleimiges Etwas, sozusagen Wikipedia-logo.pngder Blob von FENERIK. Als das Wesen den Maskenträger unter die Lupe nimmt, bezeichnet er ihn als Kosmokratenknecht. Dann offenbart sich der Klumpen als das Archiv, und das Wesen hat ein Faible fürs Münzwerfen. Zeigt die Münze Kopf, also Farbauds Konterfei, ist eine Frage gestattet. Auf diesem Wege erfahren sie, dass die (beiden) Chaotekten Perneter und Haretemir Horizont heißen. Sie haben FENERIK erdacht und erbaut. Zwar haben sie, so erzählt man sich, FENERIK über den Primordialen Korridor verlassen, begleiten ihn aber über ihre Gondel Gushmanom. Außerdem ist da noch Panu Pni, der Häufer. An ihm kommen O'Shannon und Saedelaere nicht vorbei. Und vorher müssen sie Rundard Verr fragen, den Informationshändler in Neu Khellende. Damit ist die Fragestunde beendet. Immerhin überlässt der Blob O'Shannon die Münze.

Wiederum werden sie von Jashatten gestellt. Doch diese wollen ihre angesichts des Cappinfragments verstorbenen Kameraden begraben. Saedelaere hilft ihnen und erntet ihren Dank.

Dann brechen O'Shannon, Saedelaere und Noquud nach Neu Khellende auf, eine Geisterstadt, wie sich herausstellt. Von zwei Divisettari erfahren sie, dass Verr im Panoptikum der Wahrheit lebt. Dort treffen sie ihn tatsächlich sofort an. Verr entpuppt sich als gut informiert über seine Besucher. Er weiß, dass Anzu Gotjian ins Quintardom gebracht wurde, gelegen in der verwaisten Domäne von Quintarchin Schaschnar, die im Felsen. Indirekt fordert er Saedelaeres Zellaktivator. Als dieser ablehnt, offeriert O'Shannon ihm die Münze. Verr nimmt sie, verlangt aber einen »Wertausgleich«. O'Shannon und Saedelaere sollen sich gegenseitig Fragen stellen. Denn Fragen sagen oft mehr aus als die Antworten.

Nach dem Intermezzo geht es zum Häufer. Vorher treffen sie auf Abda Kiri, seines Zeichens Fürsorger von Neu Khellende, die sich doch als lebendige Metropole erweist. Hier stellt O'Shannon Saedelaere die überraschende Frage, wie er sich rasiert. Später verbringen beide die Nacht miteinander. Am Morgen danach sind beide etwas peinlich berührt. Von Kiri erfahren sie, dass der Häufer im Anmarsch ist. Dieser trifft per Zug ein und erweist sich als ziemlicher Choleriker. Doch er stellt sich den Galaktikern zur Verfügung, nachdem er das Kollektan aktiviert hat. Auch er fordert Saedelaeres Zellaktivator. Der lehnt ab, also fordert er Noquud. Und O'Shannon sagt er auf den Kopf zu, sie wisse nicht, wie tief das Chaos in ihr sitzt.

Als die Drachenähnliche beim Häufer ihre Gabe einsetzt, wird dieser umgänglicher und verweist auf die Kleiderkammer und ein Wesen namens Stochmar Dhu. Dort sei der Anzug der Verheißung zu finden, gefertigt von Parr Fiorano. Den will er haben.

Nooqud trennt sich von den anderen. Auf dem Weg zu Dhu bekommen Saedelaere und O'Shannon es mit Kyberteuren zu tun. Gerettet werden sie von einem Divisettar, der vom Fürsorger geschickt wurde. Auf der Flucht setzt der Maskenträger sich ab, um den Anzug in seinen Besitz zu bringen. Er erreicht die Kammer, wo er auf Dhu trifft, der sich erfreut zeigt, endlich einmal einem Kommandanten einer Kosmokratenwalze zu begegnen. Nur über den Anzug der Verheißung scheint er nichts zu wissen. Allerdings findet der sich dann doch in der Kammer. Saedelaere darf ihn mitnehmen.

Bei dieser Gelegenheit geht dem Terraner ein Licht auf: haben er und Gry sich nur ineinander verliebt, weil Noquud das so wollte und es mit ihren Gaben gefördert hat? Zu allem Überfluss zeigt Dhu ihm, wie O'Shannon gerade mit Farbaud redet. Als diese beiden spüren, dass sie eine Verbindung zu dem Maskenträger haben, haben sie nur Hohn und Spott übrig.

Saedelaere will O'Shannon aus dem Einfluss des Quintarchen befreien. Schließlich hat er den Anzug der Verheißung. Mutig stellt er sich Farbaud und aktiviert den Anzug. Der ist in der Lage, seinen Träger (und denjenigen, mit dem er Körperkontakt hat) vier Sekunden in die Zukunft zu versetzen. So gelingt beiden Terranern die Flucht. Farbaud ist außer sich.

Bald geraten sie aber in eine Falle, umstellt von Kyberteuren. In dieser Situation beschwört O'Shannon das schwarze Verwehen herauf. In Sicherheit gebracht werden sie von Panu Pni. In der folgenden Konfliktsituation zerfällt Gry in ihre Würfel. Als sie wieder zu sich kommt, erfährt sie, dass Pni eines der Würfelchen an sich genommen hat - für das Kollektan. Als Gegenleistung zeigt Pni ihnen den Eingang zum Primordialen Korridor.

Bevor Saedelaere und O'Shannon den Korridor betreten, gestehen sie sich ihre Gefühle ein.

Innenillustration