Eine kosmische Bestimmung

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRMS7)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Mission SOL (Band 7)
PRMS07.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Miniserie: Mission SOL
Titel: Eine kosmische Bestimmung
Untertitel: Evolux und sein dunkles Geheimnis – ein Verschwörer wird gejagt
Autor: Marc A. Herren
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 6. September 2019
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Mahlia Meyun, Alaska Saedelaere, Colwin Heltamar
Zusätzliche Formate: eBooks, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurzzusammenfassung

Perry Rhodan und seine Gefährten werden von Alaska Saedelaere aus der Haft befreit. Saedelaere verfügt über umfangreiche Kompetenzen auf Evolux, will sich jedoch nicht offiziell mit ihnen verbünden. Die Terraner trennen sich. Rhodan und Pravo Ylapp versuchen, Colwin Heltamar eine Falle zu stellen, um ihn als Verräter zu überführen, scheitern jedoch und werden ihrerseits festgesetzt. Saedelaere und Mahlia Meyun kehren zum Orakel von Takess zurück und erfahren dort die Geschichte der Proto-Chaotische Zelle. Sie wurde in Tare-Scharm zu Forschungszwecken aufrechterhalten und nicht vernichtet. Erst als ein misslungenes Experiment zu kolossalen Schäden führt, wird der Kodex der Ordnung eingeführt und die Forschung beendet. Der leitende Chefwissenschaftler Eoract vernichtet sie jedoch nicht, sondern versteckt sie im Kern von Evolux. Schließlich können die Terraner Heltamar doch noch gefangen nehmen. Das Orakelwesen verlässt Evolux, teilt davor aber noch allen Bewohnern die Wahrheit über die Proto-Chaotische-Zelle mit.

Handlung

Nach den Geschehnissen im Segment Takess befindet sich Perry Rhodan in Gefangenschaft. Mit ihm gefangen sind zwei Menschen aus dem Tal der Gestrandeten, die traumatisierte Medizinerin Mahlia Meyun und Pravo Ylapp, ein wissbegieriger junger Mann.

Überraschend betritt Alaska Saedelaere ihre Zelle, der sich als der Statthalter der Ordnung zu erkennen gibt. Er weilt seit einigen Jahren auf Evolux. Nachdem die Frau Samburi Yura ihm seinen Zellaktivator genommen hat, wurde er der Kommandant ihrer kobaltblauen Walze, der LEUCHTKRAFT, und trägt den Anzug der Erlösung, gefertigt von Parr Fiorano. Aktuell wird die Leuchtkraft auf Evolux repariert. Er verhilft ihnen durch seine Kenntnisse der Werftwelt zur Flucht aus dem Gefängnis. Danach teilen sie sich auf. Perry Rhodan und Pravo Ylapp wollen den Sequenz-Rat über Colwin Heltamars Machenschaften informieren, Alaska und Mahlia kehren zurück nach Takess, um trotz Iphirs Tod noch weitere Informationen vom Orakel zu erhalten. Vor ihrem Aufbruch berichtet Perry Rhodan Alaska noch von dessen Tochter Sahira. Alaska wiederum gibt ihm ein Armband, das ihn gegenüber Ordnungskräften als seinen Helfer legitimiert, er soll es jedoch wenn möglich nicht nutzen.

Perry und Ylapp kontaktieren vom zentralen Segment Beliosa aus den hohen Sequenzrat Tun Manal, der ihnen jedoch keinen Glauben schenkt. Stattdessen erscheint kurz darauf eine Patrouille der Sathox, der Ordnungskräfte von Evolux, um sie festzunehmen. Perry Rhodan weist sich in dieser Notlage gegen Alaskas ausdrücklichen Wunsch mit dem Armband als vom Statthalter der Ordnung legitimiert aus und übernimmt das Kommando über die Sathoxpatrouille. Sie orten Heltamar, der auf dem Weg in ein Museum für Chaostechnologie ist. Perry Rhodan und die Sathox erreichen vor ihm das Museum, wo sie ihm eine Falle stellen wollen. Heltamar hat jedoch vorgesorgt und wiederum Rhodan und die Sathox in einen Hinterhalt gelotst. Perry Rhodan und Pravo Ylapp können sich noch befreien, dass ihn legitimierende Armband versagt jedoch und so bleibt ihnen nur die Flucht in die Tiefen des Museums.

Sie entwickeln einen Plan. Perry Rhodan will sich in einem nicht voll funktionsfähigen Repotron verstecken, dass nach kurzer Zeit eine tote Kopie von ihm auswerfen wird. Ylapp soll die Kopie als Rhodan identifizieren und so die Verfolger fortlocken. Als Perry Rhodan nach zwei Stunden aus dem Repotron zurückkehrt, erwarten ihn jedoch Heltamar und die Sathox. Ylapp hat seinen Plan verraten. Sie brechen zum Orakel von Takess auf, um Alaska Saedelaere zu stellen. Heltamar hat derweil in den Medien eine Schmutzkampagne gegen Rhodan und Saedelaere gestartet.

Alaska und Mahlia sind in der Zwischenzeit im Segment Takess eingetroffen. Alaska erklärt Mahlia, dass das sogenannte Orakel in Wahrheit ein höherdimensionales Wesen ist, dass mit seinen Sinnen im Hyperraum eine unvorstellbare Menge an Daten sammelt und diese miteinander verknüpft. Auf diese Weise wird es beinahe allwissend und wird auch von den Boten der Kosmokraten aufgesucht. Ohne den ermordeten Wächter Iphir ist nur noch Alaska Saedelaere als kosmischer Mensch in Verbindung mit seinem Cappin-Fragment dazu in der Lage, mit diesem Archiv zu kommunizieren. Er und Mahlia treten in den weißen Tunnel und erfahren die Geschichte der Proto-Chaotischen Zelle:

Nach dem Sieg der Ordnung über das Chaos in Tare-Scharm vor 20 Millionen Jahren vertreiben GESETZ-Geber die letzten Einflüsse des Chaos. Ein Mächtiger fordert die Jakonto auf, die letzte Proto-Chaotische Zelle nicht zu zerstören, so dass an ihr geforscht werden kann. Jahrmillionen später löst ein Forschungsunfall eine Naturkatastrophe aus, der Tausende Sonnen und Milliarden Lebewesen zum Opfer fallen. Daraufhin wird der Kodex der Ordnung erlassen und die Forschung an der Zelle eingestellt. Der letzte Chefwissenschaftler des Projekts, Eoract, führt ihre Vernichtung herbei.

Mahlia und Alaska besprechen das Gehörte. Mahlia hat Zweifel am Handeln Eoracts, auch weil Masling Dryw ihn bereits erwähnt hatte. Sie vermuten, dass die Aufzeichnungen im Archiv manipuliert wurden. Die Kontaktaufnahme mit dem Archiv hat Alaska Saedelaere geschwächt, trotzdem betritt er ein weiteres Mal den weißen Tunnel. Kurz darauf bricht er ohnmächtig zusammen, das Armband des Statthalters der Ordnung ist erloschen. Mahlia kann ihn gerade noch wiederbeleben, als sein Geist zu ihr spricht, der – vom Körper getrennt – sich noch im Tunnel befindet. Mahlia müsse ebenfalls mit dem Orakel sprechen, sich davor jedoch noch über etwas klar werden. Das Orakel zeigt ihr daraufhin eine Reihe von Szenen aus ihrer Vergangenheit, unter anderem Elpin Vonnedals Tod. Ihr wird bewusst, dass sie es sich zu leicht gemacht hat, Perry Rhodan die Schuld für alles zu geben und erlangt durch diese Erkenntnis eine Form inneren Friedens. Daraufhin nimmt sie Alaska die Maske ab. Sie verfällt nicht dem Wahnsinn, viel mehr kann sie das Fragment übernehmen. Dann betritt sie den Tunnel.

Sie tritt in Kontakt mit dem Archiv. Es erklärt ihr Alaskas Zustand. Die Erinnerungen, auf die er zugreifen wollte, waren mit Chaosquanten vergiftet. Inzwischen hat das Orakel die Gefahr beseitigt. Mahlia gelingt es das Orakel davon zu überzeugen, dass die ihm vorliegende Fassung der Ereignisse manipuliert wurde. Bei einer erneuten Überprüfung bestätigt das Orakel ihre Hypothese. Daraufhin gelingt es ihm, die Quellen neu zu verknüpfen. Es stellt sich heraus, dass die Proto-Chaotische-Zelle tatsächlich nicht zerstört wurde, sondern im Kern des gigantischen, kosmokratischen Werftplaneten Evolux liegt.

In der Zwischenzeit sind die Gruppe um Perry Rhodan und Colwin Heltamar in der Höhle des Orakels angekommen. Das Orakel lehnt Mahlias Ansinnen ab, der neue Mittler zwischen ihm und normalen Sterblichen zu werden. Alaska Saedelaere wiederum besteht darauf, dass Cappin-Fragment zurück zu erhalten. Als sie beide wieder aus dem Tunnel treten, wird Pravo Ylapp aktiv. Er hat Perry Rhodan nur zum Schein verraten. Nun gibt er Perry Rhodan das nach Alaskas Rettung wieder intakte Armband zurück, womit dieser wieder die Kontrolle über die Sathoxpatrouille übernimmt. Er weist sie erneut an, Heltamar zu verhaften. Zum Ende des Romans verlässt der Orakelgeist den Berg, um das Universum selbst zu erkunden. Zuvor teilt er jedoch allen Bürgern Evolux' mit, dass sich im Kern des Planeten eine Proto-Chaotische Zelle befindet.