Die Feuermenschen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A563)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 563)
A563 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG

 

Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Hidden-X (Band 14/50)
Titel: Die Feuermenschen
Untertitel: Entdeckung im Innern einer Sonne
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis
Erstmals erschienen: 1982
Hauptpersonen: Atlan, Sanny, Hage Nockemann, Vorlan Brick, Doc Wright, Tompall B. Hickock, Breckcrown Hayes, Brooklyn
Handlungszeitraum: August 3792
Handlungsort: SOL (Raumschiff), Brisbee
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Seit einer Woche, der August 3792 hat bereits begonnen, verstecken sich Atlan, Vorlan Brick, Sanny und Hage Nockemann vor den Metallmenschen im Alpenin-Gebirge. Während eines Kampfes, in dessen Verlauf sie Nockemann erschießen wollen, lösen sich die Angreifer einfach auf.

Der Arkonide und seine Gefährten machen sich mit dem Shift auf den Weg zum Zentralkegel. In einem Funkanruf entschuldigt sich Tdibmufs für das Verhalten der Metallmenschen und lädt die Solaner erneut ein, für einen friedlichen, erholsamen Aufenthalt auf der Landschaft im Nichts für unbegrenzte Zeit. Um zu helfen, braucht er allerdings den Standort des Shifts. Damit ist klar, dass Tdibmufs nicht weiß, wo sich Atlan und seine Begleiter befinden. Die Solaner reagieren nicht auf den Funkspruch.

Während der Nachtruhe stellen Atlan und Sanny fest, dass die Bäume im Umkreis des Landeplatzes des Panzers zu wachsen beginnen, bis sie eine meterdicke grüne Decke bilden. Ohne Anwendung von Gewalt kann der Shift nicht mehr starten.

Atlan und Sanny begeben sich auf Erkundung. Dabei treffen sie auf eine Gruppe von Feuermenschen, die sie wortlos in eine bestimmte Richtung drängen wollen. Vor einer steilen Felswand halten sie an. Aus einer Höhle tritt der Anführer, der sich »Atlan, der Solaner« nennt. Der richtige Atlan ändert den Namen des Anführers auf Feuerchef, was dieser gern annimmt. Es scheint, als ob die Feuermenschen erst seit wenigen Stunden existieren, da sie den Wald nur in seiner riesenhaften Wuchsform kennen. Sie wissen aber von dem versteckten Shift und wollen helfen, den Flugpanzer zu befreien, um den Weiterflug zu ermöglichen. Über weitere Informationen verfügt Feuerchef nicht. Sanny kann die Feuermenschen genauso wenig berechnen wie die Metallmenschen oder jeden anderen Bewohner der Landschaft im Nichts. Es scheint, dass Feuerchef lebt und doch weiß, dass er nicht lebt.

Beim Shift angekommen, bittet Feuerchef Atlan, ihn mitzunehmen. Er wird die Solaner zum Zentralkegel führen, von dem er aber nichts Näheres weiß. Die Körpertemperatur des Feuermenschen sinkt, so dass er keine Gefahr für den Shift mehr darstellt. Die Feuermenschen verbrennen das Holz- und Laubdach über dem Panzer. Stürzt dabei einer von ihnen mit dem brennenden Grün in die Tiefe, verwandelt er sich auf dem Felsboden in eine lodernde Pfütze sich verflüssigender Glut. Der Shift startet und Feuerchef weist den Weg. Er führt den Shift nach Brisbee, der Stadt der Revolvermenschen.

Vorlan Brick landet den Panzer auf der Straße mitten in der Stadt. Doc Wright, alias Feuerchef, begrüßt sie, ebenso wie Tompall B. Hickock. Doc Wright will gemeinsam mit dem »Spieler« für Informationen über den Zentralkegel eine Partie Poker spielen. Während Atlan, Sanny und Feuerchef in den Saloon eingelassen werden, verwehrt Hickock Brick und Nockemann den Zutritt.

Um den Verbleib der Geister-SOL feststellen zu können, startet Brooklyn mit der STARBRIDE. Das in die Positronik eingegebene Flugprogramm versagt bald nach dem Start. Die Space-Jet stürzt unaufhaltsam auf die Sonne Super zu. Als die Besatzung, die das Bewusstsein verloren hat, wieder zu sich kommt, stellt sie fest, dass sich die STARBRIDE im Inneren einer Hohlkugel befindet – im Inneren der Sonne Super. Mehr als 90% der Innenschale des 1,4 Millionen Kilometer durchmessenden Hohlraumes besteht aus Nickel.

Tompall fordert Atlan vehement auf, das Spiel zu beginnen. Der Arkonide schlägt den Colt es Revolvermannes zur Seite, packt den Mann und wirbelt ihn über die Theke. Doc Wright überreicht Atlan einen Vorschuss von 10.000 Dollar Der Arkonide kann sich mit Brick und Nockemann in Verbindung setzen und von deren Wohlbefinden überzeugen.

Nockemann und Brick werden allerdings von einem höchstens 18 Jahre alten Jungen mit einem Gewehr und dem Hängen bedroht. Der Junge nennt sich »Billy the Kid«. Die beiden Solaner werden beschuldigt, den Sheriff erschossen zu haben. Billy the Kid will sich mit ihnen auf der Straße duellieren. Brick paralysiert den Jungen. Er wir von der anwesenden Bevölkerung Brisbees als Held gefeiert. Tompall stürmt aus dem Saloon. Atlan und Sanny folgen ihm. Vorlan Brick streckt auch Tompall mit dem Paralysator nieder. Hage Nockemann hat sich betrunken, um die Umstände in dieser Umgebung ertragen zu können. Atlan wirft ihn in die Pferdetränke, was hilft, ihn etwas zu ernüchtern. Atlan kehrt zum Spieltisch zurück. Der Arkonide gewinnt und knöpft Doc Wright und dem »Spieler« das ganze Geld ab. Wright entledigt sich seiner Wildwestmontur und setzt die darunter getragene Kombination ein, die auch Atlan trägt. Woher er diese hat, ist ein Rätsel, da er als Feuerchef nackt in das Hinterzimmer gegangen ist. Der »Spieler« verliert auch das letzte Pokerspiel, bezichtigt Atlan des Betrugs und will einen unter der Tischplatte verborgenen Revolver ziehen. Doch Brick ist schneller und paralysiert ihn. Atlan greift nun ebenfalls seinen Strahler und paralysiert alle anwesenden Zuschauer, außer Doc Wright. Der einstige Feuerchef ist nicht in der Lage, Atlans Fragen nach dem Zentralkegel zu beantworten, die als Spieleinsatz vereinbart sind. Das hätte nur der »Spieler« gekonnt. Dem Arkoniden platzt der Kragen und er bezeichnet alle Bewohner Brisbees als Projektionen von Hidden-X. Die Saloon-Tür schwingt auf. Gammler tritt in einer Westernmontur ein, den Colt auf Atlan gerichtet. Der Roboter drückt ab.

In der Zwischenzeit ist es Olaf Lundvar gelungen, die STARBRIDE wieder flugfähig zu machen. Das Beiboot passiert eine der Öffnungen im Hohlspiegel der Sonne Super. Die auf die Space-Jet einwirkenden energetischen Gewalten drohen das Schiff zu zerreißen. Doch es gelingt, den freien Weltraum zu erreichen. Die SOL zieht ihre Bahn durch das Miniatur-Universum, obwohl sie sich eigentlich in der Korona von Super aufhalten müsste. Marlene Lünz ist sofort klar, dass sie die Geister-SOL vor sich haben. Brooklyn kann nicht mehr schnell genug reagieren, um dem Feuerschlag des Hantelraumers auszuweichen.

Der Energieausbruch und ein automatischer Notruf der STARBRIDE werden auf der SOL geortet. Breckcrown Hayes lässt volle Gefechtsbereitschaft herstellen. Die SZ-2 wird abgekoppelt, um die im Raum treibende STARBRIDE aufzunehmen. Die Geister-SOL greift die SOL an und schleust die Beiboote aus. Die SZ-2 kann das Wrack der STARBRIDE bergen. Die Besatzung der Jet ist wohlauf. Brooklyn informiert Hayes dass die Geister-SOL nur eine Projektion ist. Die SZ-1 wird ebenfalls abgekoppelt.

Im Saloon bricht Doc Wright unter Gammlers Schüssen tot zusammen. Nach drei weiteren Schüssen auf den Toten, dreht sich der Roboter um und verschwindet wieder. Gammler scheint in Doc Wright Atlan gesehen zu haben. Es wird klar, dass Hidden-X Fehler macht. Mit dem paralysierten Spieler machen sich Atlan, Vorlan Brick, Hage Nockemann und Sanny auf um Shift, der von einer tobenden Menge umringt wird. Der Arkonide und seine Gefährten lösen die Paralysatoren aus. Die Revolvermenschen schießen mit ihren Waffen zurück. Obwohl sie reihenweise zu Boden gehen, werden sie immer mehr. Atlan versucht, sich allein zum Shift durchzuschlagen. Brick bietet sich der Meute als Ziel an und ermöglicht dadurch Atlan, an Bord des Panzers zu gehen. Die Revolvermenschen wenden sich nun gegen den Saloon, in dem sich die Solaner zurückgezogen haben. Tompball, in eine Kavallerieuniform gekleidet, feuert eine Armeekanone auf den Shift ab, die wie aus »Fort Laramie« hierher versetzt wirkt. Atlan startet den Panzer und fliegt auf die Kanone zu, die zerstört wird. Das schwere Fahrzeug schiebt sich durch die Wand in den Saloon und nimmt die Solaner und den »Spieler« auf. Durch das Dach des Gebäudes verlassen sie Brisbee. Der Zentralkegel scheint allerdings verschwunden zu sein. Der wieder ansprechbare »Spieler« beantwortet Atlans Fragen. Dabei erfährt der Arkonide, dass der Schalter der Herr der Landschaft im Nichts ist, den aber niemand kennt. Der »Spieler« löst sich auf.

Der Zentralkegel taucht wieder auf. Aus Richtung der Sonne kommt eine riesige Plattform auf Kollisionskurs auf den Shift zu. Brick lässt den Flugpanzer in die Tiefe sacken. Die Plattform, mit etwa 100 Metern Durchmesser und Aufbauten, rast über ihn hinweg, verzögert und nimmt den Shift erneut ins Visier. Atlan lässt einen Notruf an die SOL abstrahlen. Als die Plattform sich genau über dem Shift positioniert, springen eine Vielzahl von Feuermenschen ohne Waffen oder Fallschirme vom Rand und treffen auf die aktivierten Schutzschirme des Panzers, wo sie sich auflösen. Dabei entziehen sie den Schirmen Energie und sorgen für Lücken. Weitere Feuermenschen fallen auf die nun ungeschützte Hülle des Fahrzeuges, die zu glühen beginnt. Die Solaner sind gezwungen, noch in der Luft auszusteigen.

Im Miniatur-Universum tobt die Schlacht zwischen den beiden Hantelraumern. SENECA kontrolliert die unbemannten Space-Jets, Korvetten und Lightning-Jets, die Angriffe gegen die Geister-SOL fliegen. Die Niederlage der Geister-SOL beginnt sich abzuzeichnen. Die dreigeteilte SOL vernichtet eine der nun ebenfalls abgekoppelten Zellen der Geister-SOL mit den von den Transformkanonen abgefeuerten Fusionsbomben. Unter dem Jubel der Solaner informiert Vera Eysen den High Sideryt über den aufgefangenen Notruf Atlans. Die SZ-1 wird zur Landschaft im Nichts geschickt.

Mit ihren flugfähigen Schutzanzügen verlassen Atlan, Sanny, Brick und Nockemann den Shift. Sie sind gezwungen, immer wieder auf Feuermenschen zu schießen. Der Shift wird noch vor dem Aufschlag von einer gewaltigen Explosion zerrissen. Die Solaner finden in einer Höhle in einem Geröllfeld Unterschlupf. Feuermenschen rennen gegen die Höhle an. Atlan und seine Begleiter müssen fliehen, um nicht zu verbrennen. Mit seinem Strahler bringt er etwas auf der Plattform zur Explosion. Sie kann sich nicht mehr in der Luft halten, neigt sich schräg gegen den Boden und explodiert. Doch die Feuermenschen geben nicht auf und kreisen die Gefährten ein. Mit den Flugaggregaten schaffen sie es im letzten Moment, Höhe zu gewinnen. Riesige Flammenzungen greifen nach ihnen, können sie aber nicht mehr erreichen. Doch die Sicherheit ist mehr als trügerisch. Eine zweite Plattform scheint sich zu nähern. Es ist aber Curie van Herling mit der FRESH. Von der Besatzung der Korvette werden sie in einen Hangar gezogen. Die FESH fliegt der SZ-1 entgegen. Wajsto Kolsch kann vermelden, dass die Geister-SOL vernichtet ist.

In SOL-City berichten die Rückkehrer den übrigen Mitgliedern des Atlan-Teams von den Ereignissen auf Paradiso nirwana. Hayes erzählt vom Flug der STARBRIDE. Damit wird für Atlan klar, dass Hidden-X die Macht im Hintergrund ist, die sie in das Mini-Universum gelockt und mit Nickelspiegeln, die eine unbekannte Strahlung aufnehmen und umlenken, scheinbar reale Welten und Wesen erzeugt.

Tdbimufs meldet sich über Bildfunk und bedankt sich für den anscheinend entscheidenden Schlag gegen die bösen Mächte. Als Antwort formuliert Atlan einen Funkspruch. Alle Solaner würden das Angebot annehmen und sich auf der Landschaft im Nichts versammeln. Der Hintergedanke ist die Annäherung an den Zentralkegel.