Am Rand des Abgrunds

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN46)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 46)
Neo046.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Das Große Imperium
Titel: Am Rand des Abgrunds
Autor: Verena Themsen
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 21. Juni 2013
Hauptpersonen: Taseatho: Mahesh Hélder Jagtap-Vieira, Sharmila Jain, Stiqs Bahroff, Sergh da Teffron
Hela Ariela: Perry Rhodan, Crest da Zoltral, Atlan da Gonozal
Handlungszeitraum: Mai 2037
Handlungsort: Hela Ariela, Tinios, Taseatho auf Palor
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch, enthalten in Platin-Edition 12
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Sergh da Teffron verhört in der Celista-Station Taseatho die von KE-MATLON verschleppten Menschen. Mahesh Hélder Jagtap-Vieira und Sharmila Jain widerstehen dem Verhör. Stiqs Bahroff führt sie nacheinander Ak-Chale zu, um ihre Erinnerungen und ihr Wissen über die Erde aus ihnen zu gewinnen. Beide werden getötet, ihr Wesen lebt jedoch in Ak-Chale weiter. Mit der Hilfe einiger Palorer wird Ak-Chale aus der Station befreit.

Perry Rhodan, Belinkhar, Crest da Zoltral, Atlan da Gonozal, Iwan Goratschin, Ishy Matsu und Chabalh erreichen mit der TIA'IR Hela Ariela. Der Lotse Khe'Rhil lädt die Mannschaft zu einer Zeremonie für Anetis auf Tinios ein, Crest da Zoltral bleibt auf der TIA'IR. Anetis bestätigt Perry in seiner Mission gegen den Regenten von Arkon.

Atlan da Gonozal versucht Lücken in seiner Erinnerung zu schließen und heraus zu bekommen, wer sein Leben in den letzten Jahren tatsächlich lenkt oder gelenkt hat.

Crest wird von den Unithern Golath, Liszog und Zerft auf der IQUESKEL entführt.

Handlung

Taseatho

Hélder Skelter wird von Sergh da Teffron in der Celista-Station Taseatho auf Palor verhört. Dieser will unbedingt die Position der Erde erfahren. Keiner seiner Gefangenen kann dazu sinnvolle Angaben machen. Deshalb droht da Teffron, mit Hilfe des einheimischen amöbenartigen Wesens Ak-Chale auf die Erinnerungen der Gefangenen zuzugreifen. Bei diesem Vorgang muss der Gefangene jedoch sterben. Der Zellaktivatorträger Stiqs Bahroff versucht ohne Erfolg ihn von diesem Vorgehen abzuhalten.

Die Tänzerin und Freundin von Hélder Sharmila Jain erinnert sich an ihr erstes Zusammentreffen mit ihm, als sie gemeinsam eine spontane Performance spielen. Da sie ihren Freund nicht sterben lassen möchte, ist sie bereit eine Aussage zu machen.

Stiqs Bahroff verhört Sharmila in einem abgeschotteten Raum. Sie bietet an, ihm die ungefähre Position der Erde auf einer Karte zu zeigen. Zudem will sie einige Sternbilder aufmalen mit deren Hilfe sich die Position bestimmen ließe. Bahroff erkennt jedoch, dass sie lügt und nur das Leben ihres Freundes verlängern will. Er lässt sie in die Zelle zurückbringen.

Die Gefangenen zetteln nach dem Fitnesstraining einen Aufstand an, der jedoch schnell niedergeschlagen wird.

Am nächsten Morgen wird Hélder abgeholt und in einen Saal auf der untersten Ebene gebracht. Die anderen Gefangenen können über eine durchsichtige Abtrennung zusehen. Gemeinsam mit Sharmila stimmt Hélder einen Rhythmus an und beginnt zu tanzen. Als Ak-Chale ihn verzehrt, werden seine Erinnerungen frei gesetzt. Zusammen mit Sergh da Teffron nimmt Stiqs Bahroff die Erinnerungsfetzen auf. Bahroff ist von der Fülle der Gefühle überwältigt. Da Teffron kann aus dem Strom keine verwertbaren Informationen entnehmen und ordnet an, Ak-Chale weitere Personen zu überantworten. Das Wesen ist jedoch bereits satt und kann erst am nächsten Tag wieder essen.

Die Gefangenen werden in eine neue Unterkunft direkt über Ak-Chale gebracht. Auf dem Bett findet Sharmila ihren Sari, in dem eine Botschaft der palorischen Wärter eingearbeitet war. Sie wollen die Menschen in ihrem Kampf unterstützen.

Bahroff schlägt Sharmila als nächstes Opfer vor. Er spricht noch einmal mit ihr. Sie erklärt ihm, dass tanzen eine Art Kommunikation ist. Sie hat keine Angst mehr vor Bahroff, weil sie in ein paar Tagen sowieso im Tod mit ihrem Freund vereint sein wird.

Am morgen des nächsten Tages wird sie zu Ak-Chale geführt. Ak-Chale fängt an, Musik zu machen. Sharmila erkennt ihren Freund hinter diesen Bewegungen. Mit Anlauf springt sie in das Wesen. Ihr Bewusstsein wird wie das ihres Freundes in Ak-Chale aufgenommen. Hélder und Sharmila sind nun gemeinsam mit anderen Opfern in einer Existenz vereint. Sie vermögen die Bewegungen von Ak-Chale zu steuern. Die palorischen Wächter rebellieren und öffnen Ak-Chale einen Weg in die Freiheit. Ak-Chale tötet die meisten Celista und entkommt in den Wald.

Hela Ariela

Die TIA'IR trifft in Hela Ariela ein. Lotse Khe'Rhil nimmt Kontakt auf. Die Besatzung gibt sich als Gha'essold aus. Da das Schiff keine registrierte Kennung besitzt, will der Lotse es durchsuchen, bevor er eine zeitweise Kennung erteilt.

Bei der Kontrolle finden die Lotsen altmodische Droge Norakulan im Bug des Schiffes. Die Lotsen erteilen dennoch eine Kennung. Die TIAR'IR kann jedoch nicht mit dem bereits versammelten Konvoi mitfliegen, da das Gwalontar bereits erreicht ist. Khe'Ril lädt die Besatzung zu einer Zeremonie auf Tinios ein, bei der sie sich dem She'Huhan Anetis vorstellen soll. Crest da Zoltral darf an Bord bleiben, um das Schiff zu bewachen.

Perry Rhodan, Atlan da Gonozal, Belinkhar, Ishy Matsu, Iwan Goratschin und Chabalh setzen nach Tineos über. Atlan verlässt die Gruppe, um sich während der Zeremonie mit einem Kontaktmann zu treffen. In der Halle der Endlichen Nacht betritt Rhodan ein schwarzes zylindrisches Feld und nimmt Kontakt mit Anetis auf. Dieser sagt ihm seine Unterstützung im Kampf gegen den Regenten zu.

Die Gha‘essold Gruppe Liszog, Zerft und Golath hat ein Auge auf die TIA'IR geworfen. Nach dem nur noch Crest auf dem Schiff ist, nehmen sie Kontakt zu ihm auf. Dieser weiß zwar um die Gefahr, lässt die Gruppe jedoch dennoch an Bord kommen, nachdem er einige Informationen in der Schiffspositronik abspeichert hat. Die Gha‘essold entführen Crest auf die IQUESKEL und entkommen.

Zurück auf der TIA'IR müssen Rhodan und seine Gefolgsleute die Entführung Crests verdauen. Dieser erklärt in einer zuvor aufgenommenen Aufzeichnung, dass er wichtige Informationen in die Positronik der TIA'IR geladen hat, die bei der Ankunft in Arkon freigegeben würden. Kurz darauf trifft der 178 Schiffe starke Tross des Regenten ein.