New York

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kaiser von New York)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt. Für weitere Bedeutungen, siehe: New York (Begriffsklärung).

New York ist eine Stadt auf dem Gebiet der ehemaligen USA auf Terra.

PR0031.jpg
Heft: PR 31
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR0031Illu 1.jpg
Die STARDUST II über New York
Heft: PR 31 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Nach einem raschen Wachstum im 19. Jahrhundert entwickelte sich New York zu einer Millionenstadt von globaler Bedeutung. Im 20. Jahrhundert war die Stadt außerdem Wirtschafts- und Finanzzentrum des Westblocks.

Straßen, Plätze und Gebäude

Wirtschaftsorganisationen und Medien

Bekannte New Yorker

Geschichte

20. Jahrhundert

Nach der Landung der STARDUST in der Wüste Gobi im Sommer 1971 wollte Clark G. Flipper in die USA zurückkehren. Er buchte eine Passage von Darwin nach New York, wurde jedoch vorher in Australien verhaftet. (PR 2)

Die GCC wurde nach ihrer Gründung 1971 auch in New York ansässig. Zuerst lag die Niederlassung in einem 22-stöckigen Hochhaus an der Ecke Broadway/Fifth Avenue im 7. bis 9. Stock. (PR 6)

Im Sommer 1972 griffen die Individual-Verformer (IV) New York an, indem sie die wichtigsten Persönlichkeiten in Verwaltung, Polizei, Radio, Industrie und Medien übernahmen. Anschließend errichteten sie einen Energieschirm um die Stadt. Die 8 Millionen Menschen in der Stadt lebten allerdings nur drei Tage unter der Fremd-Diktatur, denn die Originalkörper der IV wurden in Kanada entdeckt und gefangen genommen. Die GOOD HOPE machte während der Befreiungskämpfe am Empire State Building fest. (PR 9)

Im Juli 1981 wurde der Finanzplatz New York durch massive Verluste der General Cosmic Company erschüttert. Elmer Bradley hatte im Auftrag des Overhead Kontakt mit Homer G. Adams aufgenommen und ihn hypnotisch so stark beinflusst, dass er rund 1,5 Milliarden Wikipedia-logo.pngDollar in Aktien einer peruanischen Goldmine investierte. Die Sache stellte sich aber schnell als Betrug heraus und die General Cosmic Company verlor dabei viel Geld. (PR 25 E, Kap. 2, 3)

New York City erhielt bis 1982 eine Raumbasis. (PR 28) Auch zu diesem Zeitpunkt war sie mit 10 Millionen Einwohnern noch das wichtigste Wirtschaftszentrum der Erde. Dies lag vor allem an der wachsenden Bedeutung der GCC, die ihr Hauptquartier immer noch dort unterhielt. Das nutzten Roboteragenten der Springer, indem sie die 600 hier stationierten Roboter der GCC umprogrammierten. In der Folge wurde in New York ein Sekretärsroboter zum Kaiser von New York ausgerufen. Perry Rhodan höchstpersönlich traf mit der STARDUST II über dem GCC-Hochhaus ein. Die dortige Belegschaft wurde evakuiert. In der weiteren Auseinandersetzung vernichteten die Roboter ganze Straßenzüge und es kam zu zahlreichen Todesopfern unter der Zivilbevölkerung. Die Truppen der Terranischen Abwehrföderation wurden von der STARDUST II sowie dem Mutanten Iwan Iwanowitsch Goratschin unterstützt und konnten die Roboter schließlich besiegen. (PR 31)

36. Jahrhundert

Im Jahr 3580, während der Zeit der Aphilie, waren viele Hochhäuser New Yorks sowie die Dockanlagen und angrenzende Lagerhäuser verfallen. (PR 703, S. 7, 32) Im Regierungsviertel der Stadt konnte man unter anderem den Regierungspalast finden – einen massiven Gebäudekomplex, dessen mit riesigen Fenstern ausgestattete Fassaden durch Schutzschirme bedeckt waren. (PR 703, S. 42) In seiner unmittelbaren Nähe befand sich das »Theater« – eine riesige Versammlungsstätte unter freiem Himmel, die einem antiken Amphitheater nachempfunden war. (PR 703, S. 26)

Im August 3580 jagte Jocelyn, der Specht, einer der Outsider, in New York Immune. Die Regeneration plante im August 3580 die Machtübernahme in New York. Dazu führte sie einige Propagandaaktionen in der Innenstadt durch und versuchte, einen Anschlag auf Jeremy Beiger, den Regierungsbeauftragten, durchzuführen. Das Attentat misslang und die Agenten wurden von Jocelyn getötet. (PR 703)

Im Jahr 3586 konnte Demeter wieder über die Skyline New Yorks staunen. (PR 864) Im darauffolgenden Jahr, als die Evakuierung Terras aufgrund der Orbiter-Krise anstand, verzeichnete New York die höchste Mordrate seit Gründung der LFT. (PR 973)

5. Jahrhundert NGZ

429 NGZ besichtigte Stalker die Freiheitsstatue, die demzufolge die zwei Jahrtausende gut überstanden hatte. Sie musste allerdings nach der Monos-Ära rekonstruiert werden und stand im Jahr 1212 NGZ wieder. (PR 1261, PR 1694)

13. Jahrhundert NGZ

Im Jahre 1266 NGZ wurde die Skyline der Stadt von dem vier Kilometer hohen Kristallpalast dominiert, der als inoffizielles Wahrzeichen der Stadt galt. (Space-Thriller 3)

Im Jahre 1281 NGZ stand an der Stelle des ehemaligen UN-Hauptquartiers die dreieckige Konzernzentrale der Nicon Electric Company. In der Stadt war auch die Zentrale von Milo-Enterprises. Dort wo einst Brooklyn war, standen Technologieparks. Die TLD-Operative saß im Metropolitan Headquarters, es befand sich in jenem Dreieick, dass sehr viel früher von Park Row, Avenue of the Finest und der St. James Avenue gebildet worden war. Das gesamte Areal war von einer riesigen Galerie aus Glassit und Terkonitstahl überdacht und nannte sich Metropolitan Plaza. (Space-Thriller 4)

Da New-York nach der Monos-Ära in großen Teilen neu aufgebaut werden musste, wurde es 1281 NGZ manchmal als New York Nova bezeichnet. (Space-Thriller 4)

15. Jahrhundert NGZ

Im Jahre 1461 NGZ fuhr Perry Rhodan vom New York Regional Space Port aus mit einem rollfähigen Gleiter zu einem Verwandtenbesuch nach Manchester. (PR-Jupiter 1)

16. Jahrhundert NGZ

Am 31. März 1552 NGZ gehörte New York zu den zahlreichen Städten und Siedlungen Terras, die von den Auswirkungen der vom Techno-Mahdi ausgelösten »Invasion« der Xumushan betroffen waren. (PR 2959, S. 24)

Weblink

Wikipedia: New York City

Quellen