Plophoser (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt das Volk der Perry Rhodan Neo-Serie. Für das Volk der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Plophoser.

Die Plophoser sind die Bewohner des Planeten Plophos. Sie sind terranische Siedler, die im Rahmen des Variable Genome Projects genetisch an die Umwelt ihres Heimatplaneten angepasst wurden, und deren Nachkommen. (PR Neo 200, Kap. 1)

Erscheinungsbild und Physiologie

Auf den ersten Blick sehen die Plophoser ihren terranischen Vorfahren sehr ähnlich. Der auffälligste Unterschied liegt in den Augen: Wie bei irdische Katzen wird das einfallende Licht von der Rückwand des Augapfels reflektiert und passiert so ein zweites Mal die Netzhaut. In der Dämmerung und Dunkelheit scheinen die Augen von Plophosern daher zu leuchten, wenn sie angestrahlt werden. (PR Neo 205, Kap. 19)

Die Haut vieler Plophoser ist aufgrund einer erblichen Wikipedia-logo.pngkutanen Porphyrie sehr lichtempfindlich. Um die Haut zu schützen, tragen sie die sogenannte Patina, eine metallisch-grünliche, nano-basierte Schutzschicht, die wie eine Creme aufgetragen werden kann. Dabei bedeckt die Patina den ganzen Körper einschließlich der Kopfbehaarung. In schweren Fällen führt die Porphyrie auch zu einer Rotfärbung der Zähne. (PR Neo 200, Kap. 6, PR Neo 203, Kap. 2)

Darüber hinaus betraf die Mutation der Strigoiden auch die Schleimhäute und veränderte den Geschmackssinn. Im Laufe der Jahre entwickelte sich daher eine spezielle strigoidische Küche. (PR Neo 240, Epilog)

Im Laufe der Zeit hat sich das Tragen der Patina – besonders außerhalb von Plophos – zu einem patriotischen Symbol entwickelt. Die Plophoser, die sie tragen, werden auch Strigoiden genannt. Da die Schutzschicht auch wärmt, sind Strigoiden dafür bekannt, sich sehr leicht zu kleiden, Männer lassen etwa den Oberkörper oft gänzlich unbedeckt. Diese Freizügigkeit gilt auch als ein Überwinden von terranischen Normen, und somit als Symbol plophosicher Unabhängigkeit. (PR Neo 200, Kap. 6, PR Neo 203, Kap. 2, PR Neo 240, Kap. 2)

Es stellte sich heraus, dass die Genveränderungen der Strigoiden nicht ausschließlich durch die Genmanipulationen im Rahmen des Variable Genome Projects bedingt, sondern vielmehr zum Teil eine Reaktion auf das Leben in der plophosischen Umwelt waren. Diese Erkenntnis diente dazu, dass die Genveränderungen nicht mehr als Fehler oder Mangel angesehen wurden, sondern stattdessen als erster Schritt der Entwicklung zu einem neuen Typus Mensch. (PR Neo 240, Epilog)

Stammbaum

Bekannte Plophoser

Gesellschaft

Regierung

Neben dem Obmann gibt es auf Plophos einen Siedlungsrat, dessen Mitglieder einige Prominenz besitzen. (PR Neo 203, Kap. 4)

Wirtschaft

Wie auf allen Kolonien der Solaren Union waren der US-Dollar und der Euro gültige Zahlungsmittel. Zudem gab es auf Plophos auch noch eine Lokalwährung, den Plophosischen Dollar. (PR Neo 203, Kap. 5)

Sitten und Gebräuche

Die meisten Plophoser jagen in ihrer Freizeit gerne Hirsche (Pseudocervus plophosicus) und Kleinwild. (PR Neo 203, Kap. 4, 7)

Quellen

PR Neo 200, PR Neo 201, PR Neo 202, PR Neo 203, PR Neo 240