AL'EOLD (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die AL'EOLD war ein Schwerer Kreuzer der Arkonidischen Flotte, der 2037 in die Hände der Terraner fiel und Teil der entstehenden Terranischen Flotte wurde.

Anmerkung: In PR Neo 34 und PR Neo 95 wird die AL'EOLD als »Schwerer Kreuzer« bezeichnet, in PR Neo 56 jedoch mehrfach als »Leichter Kreuzer«. Im letzten Fall liegt offenbar ein Autorenfehler vor.

Übersicht

Die AL'EOLD war ein Kugelraumer arkonidischer Bauart. Sie war ursprünglich Teil der 247. vorgeschobenen Grenz-Patrouille. 2037 wurde sie in die Flotte der Terraner übernommen.

Technische Daten

Technische Daten: AL'EOLD (2037)
Typ: Kugelraumer
Aufbau: Dreischalige Kugelkonstruktion
Bordrechner: Positronik
Überlichtantrieb: Transitionsantrieb
Offensivbewaffnung: Thermokanonen
Defensivbewaffnung: Energieschutzschirm
Energieversorgung: Fusionsreaktor
Beiboote: Laka-Disk, später ferronische Kleinraumer

Bekannte Besatzungsmitglieder

Bis 2037

Ab 2037

Ab 2038

Geschichte

Tatlira

Die AL'EOLD kämpfte Anfang Februar 2037 in der Schlacht im Tatlira-System unter Jordiin als Teil der 247. vorgeschobenen Grenz-Patrouille. Sie bildete eine Kampfgruppe mit der VESAH und der KATMAR. Zusammen mit der VESAH verfolgte sie zehn Schiffe der Topsider, die von Rayold II gestartet waren und in Richtung Rayold I flüchteten. Zwei Schiffe konnten vernichtet werden, bevor die VESAH abgeschossen wurde. Am Ende der Schlacht war sie zusammen mit der ITAK'TYLAM, der KATMAR, der GHERWAN und der Korvette KEAT'ARK IV eines der wenigen Schiffe des Verbands, die nicht in der Schlacht zerstört wurden. (PR Neo 34, PR Neo 36)

Terranische Flotte

Die AL'EOLD wurde im Februar 2037 in die Flotte der Terraner übernommen. Sie setzte setze im April 2037 unter den gemeinsamen Kommandanten Toreead und Major Conrad Deringhouse in den Sol umgebenden Systemen Strukturtaster aus, um ein Vorwarnnetzwerk aufzubauen. Dabei traf sie im Arktur-System auf eine Energiekuppel, die dort bereits seit 50.000 Jahren existierte und als Gefängnis für die Goldene Cyra Abina diente. (PR Neo 43)

Am 18. Mai 2037 verwendete Reginald Bull die AL'EOLD als Lockvogel zur Kaperung der RANIR'TAN. Er setzte einen fingierten Notruf ab und übertrug massiv nutzlose Daten, in denen er einen Virus versteckte. Nachdem der Hyperfunksender der RANIR'TAN deaktiviert war, kaperte er sie die mithilfe eines Naat-Trupps (PR Neo 56, Kap. 5)

Protektorat Larsaf

Nach der Ausrufung des Protektorats Larsaf am 31. August 2037 floh die AL'EOLD als Teil der Terranischen Flotte nach New Earth. (PR Neo 92, Kap. 6)

Als Kepler-186 am 19. Januar 2038 von der Protektoratsflotte angegriffen wurde, stand die AL'EOLD auf dem Landefeld von New Earth. Sie eskortierte den Frachter MEHIS aus dem Sonnensystem. (PR Neo 95, Kap. 12)

Am 23. Januar 2038 stand der Rest der Terranischen Flotte nahe der Rendezvoussonne HD 113766 A. Die AL'EOLD war eines der wenigen verbliebenen Schiffe. Als Perry Rhodan mit der ENGARAS eintraf, fand er außer dem Schweren Kreuzer noch die VEAST'ARK, der Schwere Kreuzer RANIR'TAN, die Korvette KEAT'ARK IV, der Topsider-Aufklärer NESBITT-BRECK und den Frachter MEHIS vor. (PR Neo 98, Kap. 24, PR Neo 99, Kap. 2)

Ende Januar 2038 stellte Perry Rhodan der AGEDEN eine Falle. Die RANIR'TAN, die AL'EOLD und die Korvette KEAT'ARK IV sprangen in das nur 36 Lichtjahre von der Erde entfernte Denebola-System. Wie erwartet griff die AGEDEN kurz darauf zusammen mit der RO'KANG, der YODRATH und der KESTAI an. Die VEAST'ARK griff in den Kampf ein. Chetzkels Kreuzer griffen die AL'EOLD an und schossen sie manövrierunfähig. Mit Traktorstrahlen schleuderten sie das Schiff in Richtung der VEAST'ARK. Die AL'OELD initiierte die Selbstzerstörung. Die Explosion riss die YODRATH mit in den Tod. (PR Neo 99, Kap. 10)

Quellen

PR Neo 34, PR Neo 36, PR Neo 43, PR Neo 56, PR Neo 95, PR Neo 98, PR Neo 99