AGEDEN (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Das Schlachtschiff AGEDEN war das Flaggschiff der 312. vorgeschobenen Grenzpatrouille. (PR Neo 75)

Neo099.jpg
PR Neo 99
© Pabel-Moewig Verlag KG

Technische Daten

Technische Daten: AGEDEN
Typ: Kugelraumer
Größe: 800 m Durchmesser
Bordrechner: Positronik
Überlichtantrieb: Transitionstriebwerk
Offensivbewaffnung: Thermokanonen, Desintegratoren
Defensivbewaffnung: Schutzschirm
Beiboote: Korvetten, Leka-Disken
Hersteller: Arkoniden


Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Die AGEDEN traf mit dem gesamten Verband am 31. August 2037 im Solsystem ein und wurde zum Flaggschiff des neu ausgerufenen Protektorats Larsaf. Reekha Chetzkel erteilte der AGEDEN Feuerbefehl, nachdem die Streustrahlung eines Reaktors im Ozean vor den Azoren geortet worden war. Die AGEDEN vernichtete so Kosols Kuppel, den letzten Überrest der alten Kolonie Atlantis. (PR Neo 75)

Am 16. November 2037 landete die AGEDEN in der Nähe des Kraters, der sich nach der Vernichtung der AETRON auf dem Erdmond gebildet hatte. Reekha Chetzkel besuchte mit Fürsorger Satrak den Ort der Vernichtung. Als der Kreuzer RANIR'TAN über der Erde aus einer Transition kam, erteilte Chetzkel den Angriffsbefehl und die AGEDEN beschoss den Kreuzer, der mittels einer Nottransition entkam. (PR Neo 75)

Nachdem Rhodan Rhodanos zusammen mit Sid González, Sue Mirafiore und Thora Ende November 2037 im Royal Victoria Hospital aufgespürt hatten, flohen sie in Satraks persönlicher Leka-Disk. Von der AGEDEN gejagt, suchten sie im Meer Schutz. (PR Neo 77, Kap. 19, 21)

Am 25. November 2037 barg Reekha Chetzkel mit der AGEDEN den 10.000 Jahre alten Schweren Kreuzer IGITA. Er bohrte mit den Desintegratorgeschützen des Schiffes ein kilometertiefes Loch in den Eispanzer des Saturn-Monds Titan. Antigraveinheiten hoben die schwer beschädigte IGITA bis zur Oberfläche. Von da an übernahm der Traktorstrahl des Schlachtschiffs. (PR Neo 78, Kap. 1)

Nach dem Chetzkel Ras Tschubai am 28. November 2037 in Mumbai festgenommen hatte, brachte er ihn in einer akustisch abgeschirmten Zelle auf der AGEDEN unter. Die AGEDEN flog zum Mars. Kurz darauf brachen Chetzkel und Tschubai mit dem Beiboot AGEDEN V auf, um nach der von Kommandant Cerbu beschriebenen Basis zu suchen. (PR Neo 82)

Am 28. Dezember 2037 landete die AGEDEN im Raumhafen von Baikonur. (PR Neo 87, Kap. 8)

Am 5. Januar 2038 materialisierte die NAS'TUR II am beschädigten Relais 8 der Hyperfunkrelaiskette nach KE-MATLON. Kurz darauf materialisierten die ITAK'TYLAM und die KATMAR neben dem Hilfskreuzer. Chetzkel sprang mit der AGEDEN und griff die beiden Kugelraumer an. Beide Schiffe konnten schwer getroffen entkommen. Die NAS'TUR II nutzte die Gelegenheit und sprang ebenfalls in Sicherheit. (PR Neo 89, Kap. 14, 16, 18)

Am 8. Januar 2038 sollte die MEHIS zum Mond Europa fliegen, um eine Station zu bemannen. Am Wikipedia-logo.pngLagrangepunkt 5 des Mars versuchten John Marshall, Betty Toufry, Sid González, Sue Mirafiore, Doktor Ambani und Margret Baldursdóttir zusammen mit insgesamt zwanzig Freiwilligen der Sleipnir, die MEHIS zu übernehmen. Die MEHIS kollidierte mit einem Asteroiden und wurde schwer beschädigt. Durch die sabotierte Ortung hatte der Kommandant die Gefahr nicht erkennen können. Kurz darauf tauchte die AGEDEN auf. Die MEHIS floh mit einer Nottransition über einhundert Lichtjahre. (PR Neo 90, Kap. 13, 15)

Bei der Kundgebung vor Lincoln Memorial in Washington am 16. Januar 2038 stand die AGEDEN wie eine Drohkulisse über der Stadt. Chetzkel hoffte auf eine Eskalation der Situation. Fürsorger Satrak gab jedoch nach und übergab Asech Kelange der terranischen Justiz. (PR Neo 92)

Aus den Mägen der aus einem Schiffswrack geborgenen Naats extrahierten die Spezialisten der AGEDEN Pflanzenreste. Diese führten sie schließlich zu einer eindeutigen Spektralsignatur der Sonne. Das Schlachtschiff AGEDEN, der Schlachtkreuzer ENDRIR, die Schweren Kreuzer JARBAN, RO'KANG und KESTAI sowie die Hilfskreuzer NAS'TUR V bis VIII und der Frachter VEARAN griffen am 19. Januar 2038 Kepler-186 an. Reekha Chetzkel zerstörte New Earth mit einer Arkonbombe. Obwohl ein Großteil der Terranischen Flotte entkommen konnte, gab es viele Opfer. Sowohl die ITAK'TYLAM als auch die KATMAR wurden von der AGEDEN zerstört. Die AGEDEN wurde durch eine Manipulation der KI Aito schwer beschädigt. (PR Neo 94, Kap. 11, PR Neo 95)

Am 21. Januar 2038 landete die AGEDEN auf dem Flottentender SIALD. Anschließend führte die Besatzung der AGEDEN die Operation Stahlregen in Baikonur durch. Alle Terraner mussten den Raumhafen und die Stadt verlassen. (PR Neo 97, Kap. 7)

Am 23. Januar 2038 sprangen die VEAST'ARK, die RANIR'TAN, die AL'EOLD und die KEAT'ARK IV in das nur 36 Lichtjahre von der Erde entfernte Denebola-System. Wir erwartet, tauchte die AGEDEN kurz darauf auf. Die Kreuzer RO'KANG, YODRATH und KESTAI gaben Geleitschutz. Die VEAST'ARK vernichtete die RO'KANG. Die verbliebenen drei Schiffe schossen die AL'EOLD manövrierunfähig. Bevor Chetzkel die AL'EOLD mittels Traktorstrahl gegen die VEAST'ARK richten konnte, leitete die Naat-Besatzung des Schweren Kreuzers die Selbstzerstörung ein. Die Explosion vernichtete auch die YODRATH. Chetzkel wollte die angeschlagene KESTAI nicht zurücklassen. Der bereits angeschlagene Schwere Kreuzer wurde vernichtet, bevor das Schlachtschiff eingreifen konnte. Die AGEDEN entkam nach Larsaf. Die VEAST'ARK verfolgte sie. (PR Neo 99, Kap. 9–10)

In der Nähe der Erde befanden sich beide Schiffe im Patt. Rhodan und Chetzkel vereinbarten ein Treffen auf Terrania Orbital. Rhodans Trupp setzte mit der KEAT'ARK IV über. Chetzkel folgte mit der AGEDEN. Noch während das Treffen lief, setzen aus der AGEDEN Raumlandetruppen über und begannen die Raumstation zu übernehmen. Nach der Auseinandersetzung auf der Station flüchtete Chetzkel in einer Rettungskapsel und dockte an der AGEDEN an. Kurz darauf eröffnete das Schlachtschiff das Feuer auf die Disken vier und fünf von Terrania Orbital. Die VEAST'ARK griff die AGEDEN an. Diese bekam jedoch Unterstützung von der ENDRIR und der JARBAN. Jemmico, der auf Terrania Orbtial währenddessen die ultimative Waffe aktiviert hatte, vernichtete nacheinander die ENDRIR und die JARBAN. Als die AGEDEN versuchte, die Raumstation zu rammen, feuerte Jemmico elf Fusionsbomben. Die AGEDEN verging in einem riesigen Glutball. (PR Neo 99, Kap. 17, 19, 23, 25)

Quelle

PR Neo 75, PR Neo 77, PR Neo 78, PR Neo 82, PR Neo 87, PR Neo 89, PR Neo 90, PR Neo 92, PR Neo 94, PR Neo 95, PR Neo 97, PR Neo 99